Michael Jackson: Chandra Lagna Chakra

30. Jun 2009 – 12:14:48

Wir haben es sicher alle in der Presse gelesen, im Radio gehört und im Fernsehen gesehen: Am 25. Juni 2009 starb Michael Jackson mit nur 50 Jahren.

Seine Geburtszeit ist nicht sicher bekannt. Die indische Astrologie bietet ein sehr nützliches Werkzeug, wenn die Geburtsstunde zwar nicht bekannt ist, aber doch Sicherheit über die Zeichenposition des Mondes herrscht: das Chandra Lagna Chakra.

Chandra Lagna Chakra (siderisch)

Chandra Lagna Chakra (siderisch)

Bei dieser Horoskopvariante nimmt man das Mondzeichen als Lagna (Aszendent) und deutet das Horoskop wie ein Rashi, wobei man auch die gängigen Yogas in die Deutung einbeziehen kann. 

Der Mond repräsentiert in der vedischen Astrologie das Bewusstsein, die Mentalität, die persönliche Art der Wahrnehmung der Welt. Entsprechend gibt das Chandra Lagna Chakra darüber Aufschluss, wie ein Mensch seine Welt subjektiv erlebt, während das Horoskop vom Aszendenten aus betrachtet die tatsächliche Realität anzeigt.

Lagnesh (AC-Herrscher) ist Wassermann. Ein Mond im Wassermann ist zwar für andere sichtbar und soziale Beziehungen sind ihm wichtig, dennoch ist er emotional unantastbar und schwer erreichbar (Glashaus-Mond). Im Wassermann sucht der Mond Freunde und Gleichgesinnte, er engagiert sich auf sozialen Gebieten, jedoch ohne enge menschliche oder emotionale Beteiligung. Bei Michael Jackson ging diese Unberührbarkeit offenbar bis ins Physische hinein, denkt man an seine Zeiten, in denen er nur mit Handschuhen oder mit Mundschutz in der Öffentlichkeit auftrat.

Der Mond kommt aus dem 6. Haus der Schwierigkeiten und Hindernisse. Jackson dürfte sich in der Kindheit sehr unglücklich gefühlt haben. Es war kein guter Start ins Leben. Darauf weist auch Ketu im 2. Haus der frühen Kindheit hin. Interessant sind die Stichworte aus James Brahas „Die indische Mondastrologie“: schwache Gesundheit, dünner oder stark abgemagerter Körper, muss spezielle Diät einhalten

Der Herrscher über Wassermann, Saturn, steht in Skorpion im 10. Haus und lässt Jackson auf Karriere, an Ruhm und Ehre, an Berühmtheit und Anerkennung hoffen. Das treibt ihn an, soll für die Entbehrungen in der Kindheit entschädigen.

Der Herrscher von 10 wiederum, Mars stark im Widder im 3. Haus, lässt an eine Karriere denken, bei der voller Körpereinsatz verlangt wird. Der Herrscher von 10 in 3 findet sich oft bei Berufen im Bereich von Musik, Tanz oder Schauspiel, und da das 3. Haus auch Geschwister anzeigt, können diese unterstützend wirken. Mars verspricht hier gute berufliche Fortschritte durch harte Arbeit und eigene Anstrengung. Im Chandra Lagna Chakra hatte Jackson offenbar den Schluss gezogen: „Ich muss nur hart arbeiten, vollen Körpereinsatz geben, und kann so mein Ziel erreichen und meine traurige Kindheit vergessen machen.“ Der starke Mars hat viel Kraft und Power, Saturn im 10. Haus wiederum viel Disziplin, so dass diese Schlussfolgerung eine Zeit lang funktionieren konnte.

Saturn wirft vom 10. Haus Aspekte auf das 12., das 4. und das 7. Haus. Dies deutet auf eine starke Neigung zur Askese hin und zu gedämpfter sexueller Leidenschaft (12. und 7. Haus). Auch das Familienleben im 4. Haus muss gegenüber dem beruflichen Ehrgeiz zurückstecken.

Das 7. Haus der Partnerschaft, aber auch der Öffentlichkeit, wird von der starken Sonne hier im eigenen Zeichen stehend beherrscht. Der ebenfalls dort anwesende Merkur beherrscht das 5. Haus. Jackson sieht sich entsprechend als großzügig, einflussreich und von anderen anerkannt, er ist schließlich der „King of Pop“. Durch den Einfluss des 5. Hauses sind ihm Kinder sehr wichtig. Er spürt jedoch auch, dass die intensive Anteilnahme der Öffentlichkeit in privaten Beziehungen sehr hinderlich ist (natürlicher Übeltäter in 7), weshalb Ehen verzögert werden. Mit Merkur als Herrscher von 8 in 7 ist mit Unglück und Trennungen in Partnerschaften und in Bezug auf Kinder (Merkur als Herrscher von 5) zu rechnen.

So sehr Jackson also in der Öffentlichkeit mit der Sonne in 7 strahlen konnte, so sehr litten seine privaten Beziehungen.

Rahu im 8. Haus ließ in Jackson wiederum das Gefühl aufkommen, nicht wirklich Glück im Leben zu haben. Es fehlt an häuslicher Harmonie und innerer Zufriedenheit. Gleichzeitig könnte ein Interesse für okkulte oder spirituelle Themen herrschen.

Sehr aufschlussreich ist schließlich das 9. Haus. Darin steht Jupiter und zeigt einen starken spirituellen oder religiösen Einfluss an. Hingabe und Glaube an Gott gehörten zu Jacksons innerstem Wesen. Es waren offenbar keine Floskeln, wenn er seine Liebe zu seinen Fans zum Ausdruck brachte. Vielleicht fühlte er sich eher wie eine Art „Guru“ als wie ein Popstar? Nachteilig ist jedoch das Papakartari Yoga, mit dem Rahu und Saturn das 9. Haus umschließen, wie auch Venus als Herrscherin des 9. Hauses im 6. Haus, ein Dushtana. Diese deuten Schwierigkeiten mit dem Vater an und ein zwiespältige Haltung zum Thema Religion. Jacksons Familie gehört den Zeugen Jehovas an, von denen Michael Jackson sich jedoch mit 28 Jahren lossagte.

Ergänzung Juni 2013:
Beim Schreiben dieser Horoskopdeutung vor vier Jahren vermutete ich bereits, dass der Aszendent sich im gleichen Zeichen wie der Mond befinden müsse, weil die Deutung nicht nur auf den Bewusstseinsaspekt bei Michael Jackson zu passen scheint, sondern auch der Realität entspricht. Und tatsächlich teilte ein Neffe Jacksons mit, auf der Geburtsurkunde stünde laut Jacksons Mutter 19.33 Uhr. Dies ergibt einen siderischen Aszendenten Wassermann und tropisch das Zeichen Fische.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.