Raumschiff Enterprise (Star Trek)

02. Apr 2011 – 18:49:06

Der Weltraum, unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2200. Dies sind die Abenteuer des Raumschiffs Enterprise, das mit seiner 400 Mann starken Besatzung fünf Jahre lang unterwegs ist, um neue Welten zu erforschen, neues Leben und neue Zivilisationen. Viele Lichtjahre von der Erde entfernt, dringt die Enterprise in Galaxien vor, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat...

Raumschiff EnterpriseDie Besatzung des Raumschiffs Enterprise widmet sich der Entdeckung und Erforschung bislang unbekannter Lebensformen. Die Konfrontation mit unerforschten Phänomenen und oft feindlich gesinnten Außerirdischen stellt Captain James T. Kirk und seine Offiziere immer wieder vor schwierige Aufgaben und Herausforderungen. Im Horoskop der Erstausstrahlung dieser Fernsehserie, die inzwischen Kultstatus erreicht hat und immer wieder im Fernsehen wiederholt wird (aktuell auf zdf_neo), finden wir ein Stellium von Sonne, Merkur, Uranus und Pluto im Zeichen Jungfrau im 6. Haus. Es ist „hauptachsenaktiv“, d.h. es befindet sich in einem Zeichen, das von einer Hauptachse angeschnitten wird. Planeten in Hauptachsenzeichen gelten in der Astrologischen Psychologie als berufsindikativ, d.h. sie sollten bei der beruflichen Tätigkeit, die in der Regel einen großen Teil unserer Lebenszeit einnimmt, unbedingt zum Zuge kommen. So gesehen haben die Besatzungsmitglieder der Enterprise genau den richtigen Job: die Erforschung des Raums (Jungfrau und 6. Haus) mit neuesten wissenschaflichen Methoden (Sonne, Merkur, Uranus und Pluto).

Der deutsche Vorspann deutet an, die Enterprise dringe in Galaxien vor, die nie zuvor ein Mensch gesehen habe. Tatsächlich beschränkt sich ihr Forschungsauftrag jedoch offensichtlich in erster Linie auf unsere Galaxis, die Milchstraße. Interessanterweise befindet sich am höchsten Punkt des Horoskops, dem MC, das Galaktische Zentrum. Ziel und „Berufung“ der Enterprise ist der Mittelpunkt der Milchstraße. Jupiter bildet ein Quincunx zum Galaktischen Zentrum: die lange Suche, das Sehnen nach fernen Welten, die lange Forschungsreise, die zu neuen Erkenntnissen und Erfahrungen und zu einem neuen Wertebewusstsein führt.

Es liegt nahe, dem Captain des Raumschiffes die Sonne zuzuordnen. Er ist derjenige, der die Befehle an seine Mannschaft erteilt bei der Steuerung des Schiffes und bei der Lösung von Problemen mit den Außerirdischen. Oft hat er in Notsituationen eine geniale Idee (Sonne Konjunktion Merkur, Uranus und Pluto). Ihm zur Seite steht der Erste Offizier Mr. Spock, das einzige Besatzungsmitglied, das nicht der menschlichen Rasse angehört. Er ist Vulkanier, die sich durch eine streng logische Denkweise auszeichnen. Emotionen sind ihnen fremd. Spock könnte man dem Planeten Saturn am Aszendenten zuordnen, für den ebenfalls nur Fakten ausschlaggebend sind. Die Abkehr von der emotionalen Ebene könnte das Quadrat zum Mond am IC anzeigen, das Exotische (weil Nicht-Menschliche) die Konjunktion Saturns mit Chiron (auch Chiron war ein Außenseiter unter den Kentauren). Einen Gegenpol zu Mr. Spock bildet der Schiffsarzt „Pille“, der sein Herz „auf dem rechten Fleck“ hat und gelegentlich launisch reagiert. Eine Charakterisierung, die gut zum Mond passt.

Der aufsteigende Mondknoten befindet sich im Zeichen Stier im 2. Haus. Er zeigt den permanenten ersten Schritt heraus aus Konflikten und Problemen. Wenn wir uns in diesem Lebensbereich weiterentwickeln, können wir bisher ungenutzte Fähigkeiten entdecken und ausweiten und so unsere Persönlichkeit abrunden. Im 2. Haus geht es darum, sich nicht auf gesellschaftlichen Attributen (absteigender Mondknoten im 8. Haus) auszuruhen, sondern aus dem eigenen Substanz- und Talentfundus zu schöpfen, sich auf den ureigenen Wert zu besinnen und Sicherheit in sich selbst zu finden. Dies stärkt das Selbstwertgefühl bei der Lösung von Konflikten und dient der Mission der Enterprise.

Raumschiff Enterprise bei Wikipedia
Horoskopdaten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.