Prinz William und seine Mutter

01. Mai 2011 – 15:44:49

Es ist immer wieder beeindruckend, wie detailliert einzelne Lebensgebiete mit Hilfe der vedischen Astrologie analysiert werden können. Auf meiner Starfish-Webseite habe ich die vedischen Deutungsmethoden anhand des Rashi* von Lady Diana demonstriert. Nun folgt eine Analyse der Beziehung ihres Sohnes William zu seiner Mutter. 

Indische Horoskope (siderisch)

Indische Horoskope (siderisch)

Um etwas über die Mutter des Horoskopeigners zu erfahren, schauen wir uns als erstes das 4. Haus an. Im Rashi von Prinz William befindet sich kein Planet in diesem Haus, aber es erhält Aspekte von den beiden natürlichen Übeltätern Mars und Saturn. Im 4. Haus befindet sich das Zeichen Fische. Da Williams Schütze-Lagna ebenfalls von Jupiter beherrscht wird, gibt es eine enge Verbindung zwischen dem 1. und dem 4. Haus, d.h. zwischen dem Selbst und der Mutter, was auf eine enge Verbindung mit der Mutter hinweist. Jupiter selbst steht im 11. Haus in der Waage im Zeichen eines großen Feindes, was einen weiteren negativen Faktor in Bezug auf die Mutter darstellt.

Rashi D1 (siderisch)

Rashi D1 (siderisch)

Natürlicher Karaka* für die Mutter ist der Mond, der hier außerdem Matrikaraka ist. Er befindet sich im 7. Haus in den Zwillingen gemeinsam mit der Sonne und Rahu, zwei natürlichen Übeltätern. Es ist ein dunkler Mond, denn William wurde wenige Stunden nach einer Sonnenfinsternis geboren. Er wird aspektiert vom Übeltäter Saturn, der durch seine Konjunktion mit Mars dessen Einfluss ebenfalls zum Mond transportiert. Diese Faktoren weisen auf eine grübelnde, unsichere, mental instabile Mutter hin. Der Aspekt von Wohltäter Jupiter auf den Mond deutet einige entlastende Momente an, in der Summe wird jedoch ein sehr düsteres Bild der Mutter gezeichnet.

Wir schauen uns außerdem das 4. Haus vom Mond aus gerechnet an. Es liegt in der Jungfrau, in dem wir die beiden Übeltäter Mars und Saturn antreffen.

Navamsha D9 (siderisch)

Navamsha D9 (siderisch)

Zusätzlich können wir das 4. Haus im Navamsha D-9 untersuchen. Es liegt im Zeichen Löwe, in dem sich keine Planeten befinden. Allerdings wird es von zwei Übeltätern, Saturn und Ketu, in einem Papakartari Yoga eingeschlossen. Die Sonne wiederum befindet sich im 7. Haus in Skorpion und wird vom gegenüberliegenden Übeltäter Mars und vom Übeltäter Rahu aspektiert.

Dvadashamsha D12 (siderisch)

Dvadashamsha D12 (siderisch)

Im Dvadashamsha D-12, einem Unterhoroskop, das speziell bei Fragen zu den Eltern herangezogen wird, befindet sich das 4. Haus in Widder, dessen Herrscher Mars im 3. Haus steht, d.h. im 12. vom 4. Haus gerechnet, was Verlust (12. Haus) der Mutter (3. Haus) bedeutet. Außerdem wird auch dieses 4. Haus von Übeltätern in einem Papakartari Yoga in die Zange genommen. Der Herrscher von 4 Mars wird vom Übeltäter Ketu, dem absteigenden Mondknoten, aspektiert.

Prinz William Vimshottari DashaIn der Summe sind dies sehr viele nachteilige Hinweise in Bezug auf die Mutter Williams. Selten finden sich in allen Deutungsfaktoren derart düstere Bilder. Es ist deshalb davon auszugehen, dass Williams Mutter sehr unglücklich ist, ein schwerwiegendes (psychisches) Problem hat, an einer schweren Krankheit leidet bzw. dass ihr Leben in Gefahr ist.

Am Tag des tödlichen Unfalls der Mutter befand sich William in einem Jupiter/Saturn/Mond/Rahu Dasha. Wir erkennen auf den ersten Blick, dass alle diese Planeten Signifikatoren für Williams Mutter sind: Jupiter beherrscht das 4. Haus, Saturn aspektiert das 4. Haus bzw. befindet sich im 4. Haus vom Mond aus gerechnet, der Mond ist natürlicher Karaka für die Mutter und Matrikaraka, während Rahu sich in Konjunktion mit dem Mond befindet.

* Rashi = vedisches Grundhoroskop, auch D-1 genannt (divisional chart no. 1)
** Karaka = Signifikator

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.