Richard Branson

Wikimedia "D@LY3D"

Richard Branson
Quelle: Wikimedia „D@LY3D“

Dass der Unternehmer und Multi-Milliardär Richard Branson wichtige Horoskopfaktoren im Zeichen Löwe haben muss, verrät schon sein Foto. Und tatsächlich ging zum Zeitpunkt seiner Geburt das Zeichen Löwe im Osten auf, mit Pluto ziemlich nahe dem Aszendenten im 1. Haus. Die Krebs-Sonne liegt im kardinalen Bereich des 12. Hauses.

 

Richard Branson Radix
Branson wurde von seinen Eltern früh in allen seinen Unternehmungen unterstützt und gefördert. In der Schule hatte er große Probleme aufgrund seiner Lese- und Rechtschreibschwäche. Das Reizdreieck zwischen Merkur, Jupiter und Mond weist auf die Legasthenie hin. Diese drei Planeten gelten in der Astrologischen Psychologie als Intelligenzplaneten. Diese Planeten (zu denen auch Saturn, im weiteren Sinne auch die Sonne gehören) sagen nichts darüber aus, ob man intelligent ist oder über welchen Intelligenzquotienten man verfügt, sondern sie geben darüber Auskunft, wie die Intelligenz beschaffen ist. Es gibt nämlich nicht „die“ Intelligenz, sondern unterschiedliche Ausprägungen. Merkur, Jupiter und Mond in einer Figur weisen auf eine gefühlsmäßige Intelligenz hin, die vor allem durch Neugierde, Offenheit, Spontanität und Sympathie angeregt wird.

Reizdreieck

Reizdreieck

Tatsächlich wurde Branson nicht durch seine Intelligenz berühmt und erfolg-reich, sondern durch seine Fähigkeit, mit anderen Menschen in Kontakt zu kommen, sie zu inspirieren oder sich von ihnen inspirieren zu lassen und ein Gespür für den Zeitgeist zu haben. Wichtig ist für den Mond auch und vor allem, Spaß zu haben bei dem, was man unternimmt. Die Freude, die man dabei ausstrahlt, springt häufig auch auf Geschäftspartner über, wenn man in der Lage ist, sie von den eigenen Ideen zu begeistern und zu überzeugen.

Strichfigur

Strichfigur

Der Mond allein macht jedoch noch keinen Unternehmer. Dazu braucht es Sonnen-Qualitäten: Dynamik, Strahlkraft und die Fähigkeit, sich auch bei einer Durststrecke nicht von der eigenen Wahrheit und inneren Vision abbringen zu lassen. Der Sonnen-Intelligenz ist es wichtig, authentisch zu sein in dem, was sie in Angriff nimmt. Die Sonne steht in Bransons Horoskop in einer Strichfigur mit Venus und dem aufsteigenden Mondknoten. Strichfiguren haben eine kardinale Motivation, sind zielorientiert und leistungsbereit. Die grün-blauen Aspekte wollen dabei ebenfalls Spaß haben und Träume verwirklichen. Mit der Venus spielen Fragen der Ästhetik und des Geschmacks eine große Rolle. Da die Sonne ein Planet mit kardinaler Motivation ist, fühlt sie sich in dieser Figur wohl und findet in ihr beste Entfaltungsmöglichkeiten.

Das Aspektbild ist sehr dynamisch, aus Dreiecken und Strichfiguren bestehend. Blaue und grüne Aspekte überwiegen eindeutig.  Auch das ein Hinweis, dass es Branson nicht um Leistung um der Leistung willen geht. Dafür besteht ein großes Einfühlungsvermögen und Sensitivität, die die Bedürfnisse der Menschen, den Zeitgeist, erspüren lässt.

Richard Branson ging mit 16 Jahren ohne Abschluss von der Schule ab und gründete 1967 eine Schülerzeitung, The Student. Er beherrschte schon als Teenager die Kunst, Unterstützer für seine Arbeit zu finden, die bereit waren, kostenlos oder für wenig Geld gute Artikel beizutragen und in der Akquise von Werbekunden. Die Zeitung fand zwar ein großes Echo, war aber dennoch ein wirtschaftlicher Misserfolg.

1970 ging Branson dann mit Freunden dazu über, einen Schallplattenversand zu betreiben und später in eigenen Läden diese zum Anhören zur Verfügung  zu stellen. Dieses Unternehmen nannten sie Virgin, Jungfrau, denn sie kamen sich in diesem Geschäft selbst wie die „Jungfrau vom Lande“ vor.

Es dauerte nicht lange, bis das Unternehmen dazu überging, Musik selbst zu produzieren, die in den Schallplattenläden verkauft werden konnte. Der erste Musiker, dem das neu eingerichtete Studio vermietet wurde, führte dann zum großen Mega-Erfolg: der bis dahin unbekannte 20jährige Musiker Mike Oldfield veröffentlicht am 25. Mai 1973 sein Debütalbum Tubular Bells unter dem Label Virgin Records.

Das Firmenlogo passt wiederum genau in den aktuellen Geist der Hippie-Zeit: zwei Jungfrauen posieren lasziv auf einem mythisch anmutenden Drachen. Aus Copyright-Gründen möge sich der geneigte Leser das Logo entweder auf seinem Plattencover von Tubular Bells anschauen oder die englische Wikipedia-Seite von Virgin Records aufsuchen.

Richard Branson AP 3-1973Tubular Bells schlug damals ein wie eine Bombe. Das Album wurde über fünf Millionen mal verkauft und legte den Grundstein für den finanziellen Erfolg der kommenden Virgin-Aktivitäten. Als die Aufnahmen zu diesem stilbildenden Album des Progressive Rock im März 1973 abgeschlossen wurden, kreuzten sich in Bransons Horoskop gerade der Radix- und der Mondknoten-Alterspunkt und bildeten ein Quadrat zu Jupiter und ein Quincunx zu Uranus. Uranus ist die schöpferische Intelligenz. Steht Uranus im Horoskop in Verbindung mit den Intelligenzplaneten, dann ist das Denken offen für neue und originelle Lösungen.

Virgin Records spezialisierte sich stimmigerweise zunächst auf Krautrock, experimentelle Rockmusik speziell aus Deutschland, dem Land des SauerKrauts. Später sprang Virgin auf den Zug der Punk-Musik auf und nahm die Sex Pistols unter Vertrag. Virgin Records war stets am Puls der Zeit.

Richard Branson AP 22Juni1984Der Nachteil eines Aspetkbildes, in dem es kein Viereck gibt, zeigt sich in der Schwierigkeit, das Unternehmen, ist es einmal gegründet und erfolgreich, auf einem ökonomisch stabilen und befriedigenden Kurs zu halten. Dynamische Aspektbilder sind in der Regel keine Ökonomen, sie verlieren das Interesse, wenn es nur um den Erhalt, den Ausbau und die Optimierung des Bestehenden geht. So überließ Branson auch die Führung von Virgin Records zunehmend seinen Partnern, denn seit Anfang der 80er Jahre hatte er eine neue Unternehmeneridee: eine eigene Fluglinie! Das kardinale und veränderliche Prinzip (dreieckige und lineare Aspektbilder und/oder betonte Sonne- und Mond-Konstellationen) ist ganz in seinem Element, wenn es sich auf neue Dinge, neue Ideen, neue Ziele ausrichten kann. Dann läuft Richard Branson zu Höchstform auf. Am 22. Juni 1984 wird der erste Flug der Virgin Atlantic Airways von London nach New York durchgeführt unter reger Beteiligung der Presse, denn Branson ist bekannt für spektakuläre Auftritte in der Öffentlichkeit, um Sponsoren für seine Projekte zu finden. Der Radix-AP steht wieder in Aspekt zum Jupiter/Uranus-Trigon, diesmal in grüner Aspektierung.

Richard Branson Radix

Das gesamte Aspektbild macht den Eindruck eines in die Wolken abhebenden Flugzeugs. Vielleicht hat Branson mit diesem Richard Branson AP Juni1992Luftfahrtunternehmen seine innere Bestimmung gefunden. Er macht auch als Ballonfahrer von sich reden, trat sogar in dem Remake von In 80 Tagen um die Welt als Ballonfahrer auf. Dennoch wird die Virgin-Gruppe wegen dieses Projekts in den 90er Jahren in eine finanzielle Schieflage geraten. Richard Branson entscheidet sich für den Verkauf von Virgin Records für sage und schreibe eine Milliarde Dollar! Der Radix-AP steht in Konjunktion mit Jupiter auf der 8. Hausspitze und im Trigon zu Uranus, gegenüber der Mondknoten-AP in Konjunktion mit dem Mond. Die finanziellen Probleme sind erst einmal gelöst und der Weg in die Wolken wieder weit und offen.

Richard Branson AP Sep2004Doch eine Airline fliegt Branson nicht hoch genug, er will sich zu den Sternen aufmachen und gründet Virgin Galactic, ein Raumfahrtunternehmen, das Raumflüge für Weltraumtouristen anbietet. Der Radix-AP hat soeben das MC überschritten und läuft auf das Halbsextil zum Mondknoten in der kosmischen Spalte und auf das Trigon zum Mond zu. Der Mondknoten-AP wechselte soeben in das Zeichen Zwillinge. Bislang wurden 640 Flugtickets verkauft oder reserviert zum Preis von jeweils 250.000 Dollar. Der erste Start musste bislang jedoch immer wieder verschoben werden, so auch zuletzt an Weihnachten 2013. Der Radix-AP stand zwar in Konjunktion mit Bransons Uranus, aber bislang spielt die Technik noch nicht mit. Am Talpunkt des 11. Hauses geht es auch weniger um Flüge in galaktische Außenwelten sondern in die Tiefen des Bewusstseins.Richard Branson AP 25Dez2013

Geburtsdaten:
Richard Branson, 18. Juli 1950, 7.00 Uhr, London-Blackheath, UK

Literatur:
Bruno Huber: Intelligenz und Beruf im Horoskop. autodidacta Studienheft, API-Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.