Wladimir Putin (1)

Sowohl das indische Horoskop als auch der Huber’sche Alterspunkt legen für den russischen Präsidenten eine Geburtstzeit von 13.00 Uhr nahe (7. Oktober 1952 in Leningrad, heute Sankt Petersburg), die Putin selbst in einem vertraulichen Gespräch einem Journalisten mitgeteilt haben soll. Diese Zeit führt zu einem Aszendenten im Tierkreiszeichen Schütze. Für die Verfechter des Skorpionischen im Auftreten Putins gibt es dennoch eine gute Nachricht: der Aszendent befand sich in diesem Moment im Sternbild Skorpion, genauer im Nakshatra Jyeshta, dessen zentraler Fixstern Antares ist, das „Herz des Skorpion“. In der Astrodatabank findet sich inzwischen neben dem 9.30-Uhr-Horoskop eine alternative Horoskopabbildung mit einer korrigierten Zeit von 12:39:16 Uhr (Russian Zone 3 = UT+3h). Dieser Schütze-Aszendent läge im Nakshatra Anuradha, das mir nicht so passend erscheint wie Jyeshta. Denn im kriegerischen Jyeshta geht es um Angriff, Verteidigung und darum, aus dem Kampf gegen herausfordernde feindliche Mächte als siegreicher Held hervorzugehen. Eine Pose, in der sich Putin bekanntlich gefällt und die er gerne der Welt zeigt. Jyeshta spielte auch im Horoskop des Darstellers des Helden „Superman“ eine wichtige Rolle. Der Schauspieler Christopher Reeve kam zwei Wochen vor Putin mit dem Mond in diesem Nakshatra auf die Welt. Offenbar inspirierten patriotische Spionagefilme Putin zu einer Berufslaufbahn als Geheimagent beim KGB.

Ein erster Blick auf das indische Horoskop (tropischer Zodiak) sollte weitere wichtige Themen in Putins Leben wiedergeben.

Rashi D1 (tropisch)

Rashi D1 (tropisch)

Aszendent und 1. Haus: Wer ist Putin?

Der Aszendent liegt in Schütze mit Mars im Nakshatra Mula im 1. Haus. Im 6. Haus ist Lagnesh Jupiter immer wieder mit Problemen und Schwierigkeiten konfrontiert, die zu bewältigen sind. Es gilt für ihn Hindernisse zu überwinden und Feinde zu besiegen. Mars ist als Planet mit der höchsten Gradzahl im Zeichen gleichzeitig der bewegliche (Chara) Atmakaraka. Der kriegerische Mars ist somit ein besonderes Kennzeichen der Putin’schen Persönlichkeit und unterstreicht die kampfbewussten Qualitäten des Aszendenten in Jyeshta. Als Herrscher des 5. Hauses der spirituellen Praktiken ist Mars temporärer Wohltäter. Er verleiht Intelligenz und Lernvermögen. Die Mentalität ist aktiv, imaginativ und dennoch logisch Schritt für Schritt vorgehend. Dies verleiht große taktische und technische Fähigkeiten. Gleichzeitig ist Mars als Herrscher des 12. Hauses der Befreiung (Moksha) ein Planet des Asketentums und des geistigen Rückzugs. Er verleiht Geisteskraft und das Wissen, wie Probleme am besten zu bewältigen und zu lösen sind. Als natürlicher Übeltäter kann Mars jedoch durch seinen Mangel an Takt, Diplomatie und Geduld einige Streitigkeiten hervorrufen. In Mula ist Mars ohnehin auf das Zerstörende fokussiert, um hernach die Einzelteile wieder neu zusammensetzen zu können.

Das Zeichen Schütze betont die Bedeutsamkeit eines Glaubenssystems, einer Lebensphilosophie, nach der das Leben ausgerichtet wird. Im Zeichen Schütze identifiziert man sich sehr stark mit dem, an was man glaubt und die ganze Persönlichkeit entwickelt sich in Anlehnung an die eigenen Ideale. Es ist deshalb wichtig für Schützegeborene, dass ihr Leben einen Sinn und Zweck erfüllt. Mit Jupiter in 6 muss man sich dabei mit Herausforderungen und Angriffen auseinandersetzen. Die Tatsache allerdings, dass der Herrscher des 9. Dharma-Hauses in 11 im Zeichen seines Falls steht, wirft ein fragwürdiges Licht auf Putins Lebensphilosophie.

11. Haus – Gewinne und Profite

Drei Planeten in der Waage betonen das 11. Haus der Wünsche, Begierden und Profite. Es zeigt das Einkommen und Gewinne an, den Luxus und Geschenke, die Förderung durch einflussreiche Freunde und soziale Gruppen. Besonders Saturn findet hier im Zeichen seiner Erhöhung und in einem Upachaya ausgezeichnete Bedingungen vor. Als Herrscher von 2 deutet er hier auf großen Reichtum hin, als Herrscher von 3 zum Beispiel durch Investitionen. Dabei hilft vermutlich einerseits die vorteilhafte Position als Präsident als auch das Vernetztsein und Kontakte zu einflussreichen Politik- und Wirtschafts-Größen im Russland der 1990er Jahre, die Putin den Posten des Präsidenten überhaupt erst ermöglichten.

Die Sonne wird durch Saturns Anwesenheit gestärkt, sie erhält von ihm ein starkes Neecha Bhanga Yoga (Aufhebung des Falls). Der Herrscher des Erhöhungszeichens der Sonne, Mars, steht in einem Kendra vom Lagna und vom Mond, gibt der Sonne im Fall somit ein doppeltes, sehr potentes Neecha Bhanga Raja Yoga. Mars selbst wiederum wird durch dieses Yoga zusätzlich gestärkt und sowohl die Mars als auch die Saturn Dashaperioden sollten für Putin sehr erfolgreich verlaufen. Im Mars Maha Dasha von 7 bis 14 Jahren begann Putin mit diversen Kampfsportarten. Im Saturn Maha Dasha wurde er Präsident von Russland.

Die Planeten im 11. Haus sind außerdem ein Hinweis auf die beiden älteren Brüder Putins, die jedoch noch im Kindesalter lange vor Putins Geburt starben. Saturn und Merkur repräsentieren die Brüder, die Anwesenheit der Sonne bringt die Trennung von ihnen zum Ausdruck.

Rahu und Ketu auf der 3/9-Achse

Die Mondknoten auf der 3/9-Achse betonen nochmals das Thema Glauben und die Bedeutsamkeit der eigenen Lebensphilosophie, denn mit Ketu im 9. Haus hatte man bereits in vergangenen Inkarnationen Sicherheit durch ein Glaubenssystem entwickelt und dies weiterverbreitet. Rahu im 3. Haus zeigt nun an, dass man seinen Glauben durch Versuch und Irrtum überprüfen muss und gleichzeitig seine Fähigkeiten, sein Wissen und sein Talent auf einer praktischen Ebene einsetzen soll. Rahu beschreibt hier eine geschickte Persönlichkeit, jemand der seine Energie, seine Fähigkeiten und Stärken sehr zielgerichtet zum Einsatz bringt.

Die Zeichenachse Löwe/Wassermann

Ketu in Löwe deutet auf einen Menschen hin, der in vergangenen Inkarnationen Sicherheit zu erlangen versuchte, indem er eine noble und würdevolle Persönlichkeit nach Aussen zeigte. Oft hatte er eine Position inne, die genau das erforderte. Meist wurde durch das reine zur Schaustellen von Würde und Noblesse jedoch versäumt, die wahre Individualität zu entwickeln und zum Ausdruck zu bringen. In dieser Inkarnation führt Ketu in Löwe nun zu Selbstzweifeln, weil man im Inneren unsicher ist, welche Anteile seiner Persönlichkeit man zum Ausdruck bringen und welche man lieber verbergen soll. Auch wenn diese Menschen eine magnetische Ausstrahlung besitzen, sind sie doch innerlich unsicher. Der tiefere Grund für diese Unsicherheit ist, dass sie dem Menschen ermöglichen soll, die übermäßige Identifikation mit der eigenen Rolle zu überwinden. Erst dann kann die eigene Individualität entwickelt werden, die Rahu in Wassermann anzeigt.

Rahu in Wassermann verspricht, dass diese Individualität relativ schnell erreicht werden kann. Wahre Individualität beschreibt in diesem Zeichen jemanden, der echte Selbstsicherheit besitzt, für den kein Grund besteht, sich in einer besonderen Weise hervorzutun oder eigene Anteile aus Unsicherheit vor anderen zu verbergen, denn er nimmt sich selbst mit allen Stärken und Schwächen an.

Es ist offensichtlich, dass Putin dieses Stadium der Individuation noch nicht erreicht hat, denn er scheint in Russland das Recht eher zu den eigenen Gunsten zu beugen und Pluralität, die die eigene Person infrage stellen und verunsichern könnte, in der russischen Gesellschaft zu unterdrücken.

Dashamsha D10

Dashamsha D10

Dashamsha D10

Was erfahren wir über Putins Mahat Phalam? Aus dem Dashamsha kann man ablesen, ob man auch in 50 Jahren noch von einer Person sprechen wird, weil sie „große Taten“ vollbracht oder sonst einen prägenden Eindruck in der Welt hinterlassen hat.

Der Lagna (AC) liegt in Steinbock, Saturn liegt im 3. Rashi (Zeichen) vom Aszendenten gemeinsam mit der MC-Position der Radix (10). Das Upachaya ist für Saturn eine günstige Position, die persönliche Anstrengungen fordern und mit Dispositor Jupiter in Krebs gemeinsam mit dessen Dispositor Mond, beide wiederum in einem Kendra, herausragende Ergebnisse bringen werden. Dies bestätigt auch das 10. Haus vom Aszendenten in Waage mit Venus in ausgezeichneter Würde. Es ist dies ein sehr starkes Dashamsha, das eine herausragende berufliche Karriere verspricht.

Vimshottari Dasha

Putin wurde am Ende des Jupiter Maha Dasha zum Präsidenten von Russland. Die starke Position Jupiters im Dashamsha konnte sich jetzt erfüllen. Unter Jupiter/Rahu/Merkur/Mond ernannte ihn der damalige Präsident Jelzin, die Welt damit überraschend (Rahu!), zum Ministerpräsidenten. Nach Jelzins Rücktritt (Jupiter/Rahu/Venus/Sonne) übernimmt Putin verfassungsgemäß auch den Posten des Präsidenten und wird unter Jupiter/Rahu/Venus/Saturn in vorgezogenen Wahlen vom Volk als zweiter Präsident der Russischen Föderation bestätigt. Im folgenden Saturn Maha Dasha konnte diese Position bis heute verteidigt und ausgebaut werden, wenn auch mit Änderung der russischen Verfassung.

Vimshottari DashaMit der Eskalation der Krise in der Ukraine tritt Putin in das Rahu-Bhukti des Saturn Maha Dasha ein. Saturn/Rahu ist für gewöhnlich eine der schwierigsten Dashaperioden im Leben, denn die beiden Tamasigsten Planeten sind jetzt aktiv. Dies führt zu Unzufriedenheit, Trägheit, Negativität, Kämpfe und Konflikte. Nicht selten tritt in Saturn/Rahu-Phasen eine schwere Krankheit auf. Da Putin einem ganzen Land vorsteht, ist nicht nur er selbst in der Krise, sondern das ganze Land (und Europa) mit ihm. In seinem Rashi stehen jedoch sowohl Saturn als auch Rahu sehr stark und günstig. Diese Krise wird ihn vermutlich nur noch mehr stärken (beide Dashaplaneten stehen in Upachaya-Häusern), weil sie all seine Ressourcen, innerlich wie äußerlich, herausfordern wird und er der Welt, insbesondere dem Westen, wird beweisen wollen, dass man ihn so schnell nicht „klein kriegt“.

Teil 2 mit einer Horoskopdeutung nach Methoden der Astrologischen Psychologie folgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.