Archiv der Kategorie: Aspektfigur

Die NATO – Der Nordatlantik-Pakt

Die NATO wurde im April 1949 mit dem Ziel gegründet:

“to keep the Russians out, the Americans in, and the Germans down”
(Lord Ismay, der 1. NATO-Generalsekretär).

Seitdem würde man meinen, dass sich doch einiges in der Welt verändert hat. Immerhin, die Germans sind nicht mehr ganz so down, dafür die Russen schon, haben nicht einmal mehr ihr Gegenmodell des Warschauer Paktes (der hat sich 1991 selbst aufgelöst) – und die Amerikaner, die Weltmeister der Spionage, sind natürlich super drin. Und lassen jetzt die NATO in Osteuropa mit den Säbeln rasseln. Entspannung in Europa ist anders.  Weiterlesen

Uli Hoeneß

Uli Hoeness RadixLeidtun kann er einem schon, der Uli. Als Fußballer und Torschütze wurde Uli Hoeneß Anfang der 1970er Jahre als Zauberlehrling und Himmelsstürmer gefeiert. Der Alterspunkt wanderte damals durch das Zeichen Krebs, das zwei Hausspitzen beheimatet, was der Zeichenqualität und allen Planeten darin einen ungeheuren Power-Schub gibt. Man kann in diesen Jahren eigentlich gar nicht anders als erfolgreich sein. Das Feedback seitens der Umwelt ist ungeheuer und verlangt den Einsatz aller Kräfte und allen Potentials, das dem Horoskopeigner zur Verfügung steht. Weiterlesen

Richard Branson

Wikimedia "D@LY3D"

Richard Branson
Quelle: Wikimedia „D@LY3D“

Dass der Unternehmer und Multi-Milliardär Richard Branson wichtige Horoskopfaktoren im Zeichen Löwe haben muss, verrät schon sein Foto. Und tatsächlich ging zum Zeitpunkt seiner Geburt das Zeichen Löwe im Osten auf, mit Pluto ziemlich nahe dem Aszendenten im 1. Haus. Die Krebs-Sonne liegt im kardinalen Bereich des 12. Hauses.

 

Weiterlesen

Frank Zappa

Über Musik zu reden ist wie über Architektur zu tanzen.

Frank Zappa RadixDer Komponist und Musiker Frank Zappa ist auch heute noch einzigartig und unverwechselbar in der Welt der Musik, die er entscheidend mitgeprägt hat. Künstlerisch war Zappa offen für die unterschiedlichsten Stilrichtungen, «machte Anleihen in den „unterschiedlichsten Formen und Stoffen“, benutzte wie selbstverständlich Elemente unterschiedlichster Stilrichtungen und Gattungen. Trotz aller Verschiedenheit in den Arbeiten beispielsweise eines Edgar Varèse einerseits und den Liedern von R&B-Gruppen wie die Robins andererseits hielt Zappa beides für gute Musik, für ihn schien „die Seele aus der gleichen universellen Quelle zu kommen“.» (Wikipedia) Weiterlesen

Friedensreich Hundertwasser

Geboren wurde der Künstler heute vor 85 Jahren mit dem Namen Friedrich Stowasser. Im Laufe seines Künstlerlebens wurde aus Stowasser „Hundertwasser“, denn in der russischen Sprache bedeutet „sto“ (CTO) hundert.

Twistys

Twistys

Leuchtende, bunte Farben und besonders die Form der Spirale prägen Hundertwassers künstlerisches Werk. Überhaupt spielen Symbole eine große Rolle: Tropfen, Augen, Fenster, Kreise, Wellen, Zwiebeltürme durchziehen seine Arbeiten. Weiterlesen

Arthur Janov

Der amerikanische Psychologe Arthur Janov arbeitete in den 50er und 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts als Psychotherapeut nach Freudscher Richtung, bis er 1967 ein Schlüsselerlebnis mit einem Klienten hatte, der sich während einer therapeutischen Sitzung an eine Methode des Absurden Theaters erinnerte, bei der der Protagonist auf der Bühne „Mama!“ schreit und das Publikum einlädt, es ihm gleichzutun. Janov fordert den Klienten daraufhin auf, genau dies zu tun und der Klient fällt schließlich voller Wut und Schmerz zu Boden. Weiterlesen

Großes Talentdreieck und Drachenfigur

Die aktuelle Zeitqualität wird geprägt von einem Großen Trigon der Langsamläufer Jupiter (im Krebs), Saturn (in Skorpion) und Neptun (in Fische). Mars wird in Kürze zudem mit Jupiter in Konjunktion stehen und vielleicht etwas mehr Schwung in die Zeitqualität bringen.

In der Astrologischen Psychologie wird diese große Figur, die den Kreis in der Mitte (das „schauende Selbst“) umschließt und daher die Gesamtpersönlichkeit wesentlich prägt, Großes Talentdreieck genannt.  Weiterlesen

Le Sacre du Printemps

Gestern Abend übertrug der Fernsehsender arte das Ballett Le Sacre du Printemps („Das Frühlingsopfer“) live in zwei Versionen: die Original-Inszenierung nach Vaclav Nijinski und anschließend eine moderne Bearbeitung durch Sasha Waltz. Zuvor führte eine rund 90minütige Dokumentation in den Zeitgeist des Jahres 1913 ein, die erklärbar machte, warum die Uraufführung am Abend des 29. Mai 1913 einen derartigen Skandal provozieren konnte. Wer das Programm verpasst hat: auf ARTE +7 kann es noch sieben Tage lang angeschaut werden. Am Ende dieses Textes setze ich außerdem einen Link zu einem YouTube Video einer früheren Aufführung des Balletts in der rekonstruierten Nijinski-Inszenierung.

Igor Strawinski RadixDie Musik komponierte Igor Strawinski. Er wurde am 17. Juni 1882 (greg. Kalender) um 12 Uhr in Lemonossow geboren, in der Nähe von Sankt Petersburg in Russland. Er studierte zunächst wie sein Vater Jura, bewahrte sich aber während Jugend und Studium dennoch sein großes Interesse an Kunst, Kultur und insbesondere Musik. Er war ein Schüler von Rimski-Korsakow und ging 1910 das erste Mal auf Einladung des Impresarios Sergei Djagilew nach Paris, um für dessen Ballets Russes das Ballett Der Feuervogel zu komponieren. Die Uraufführung wurde ein großer Erfolg, wie auch die nachfolgende Komposition Petruschka. Die Ballets Russes zählen auch heute noch zu den einflussreichsten Ballettensembles des 20. Jahrhunderts.

Weiterlesen

Pluto, der (ewig?) Missverstandene

23. Mai 2013 – 10:53:32

Vorgestern erschoss sich ein 78jähriger Franzose vor dem Altar der Kathedrale Notre-Dame in Paris. Eine Verzweiflungstat eines alten Mannes, der ein Zeichen setzen wollte – gegen Überfremdung des französischen Volkes, gegen Migranten speziell aus Nordafrika und dem Osten Europas, gegen die „Homo-Ehe“…

Dominique VennerIn Frankreich war Dominique Venner kein Unbekannter, denn er war eines der Gründungsmitglieder der Gruppierung GRECE, ein Think-Tank der französischen Ultrarechten, der sich als Reaktion auf die Pariser Mai-Unruhen des Jahres 1968 formiert hatte. Aus GRECE entstand die Nouvelle Droite („Neue Rechte“) Frankreichs, die mit der aktuellen Politik der sozialistischen Partei mit Ministerpräsident François Hollande an der Spitze im Grunde keinerlei Schnittmengen besitzt.

Weiterlesen

Immanuel Kant

22. Apr 2013 – 18:14:13

„Anno 1724 d. 22. April Sonnabends des Morgens um 5 Uhr, ist mein Sohn Emanuel an diese Welt geboren“ notiert Frau Anna Regina Kant in das Hausbuch der Familie die Geburt ihres vierten Kindes, das wir heute als Immanuel Kant kennen. Diesen großen Philosophen der Aufklärung beschäftigten zeitlebens drei Fragen:

Was kann ich wissen, was soll ich tun, und was darf ich hoffen?

Was kann ich wissen?

Diese Frage betrifft unsere Erkenntnis der Wirklichkeit. Kant zufolge kann ich das wissen, was mir meine Sinne und meine Vernunft im Zusammenwirken vermitteln.

Sinnesdaten + Vernunft = Wissen

Kant, ein doppelter Stier (Sonne und Aszendent), das Zeichen der sinnlichen Empfindung, erkennt mit dieser Formel den großen Anteil des mit den fünf Sinnen wahrnehmenden Menschen am Erkenntnisprozess, der den Sinnesdaten allerdings „seine“ Ordnung überstülpt, was bedeutet, dass wir die Form unserer Erkenntnis selbst gestalten (Sonne im 12. Haus, das wie das 1. Haus zum ICH-Raum gehört). Daraus folgt, dass wir die Welt, so wie wir sie wahrnehmen, zum Teil auch selbst hervorbringen. Die Welt ist keine Welt der Dinge an sich, sondern eine Welt der Erscheinungen. Was wir erkennen, ist die Wirklichkeit, allerdings „unsere“ Wirklichkeit, wie wir sie durch unser „Ordnungssystem“ hervorbringen.

Weiterlesen

Margaret Thatcher

10. Apr 2013 – 09:14:49

Nicht wenige Briten feiern den Tod der „Iron Lady“, die vorgestern an den Folgen eines Schlaganfalls im stolzen Alter von 87 Jahren verstorben ist. Sie war umstritten, polarisierend, eine harte politische Verhandlungspartnerin, die nur so lange Geduld mit ihrem Gegenüber hatte, wie sie sicher sein konnte, dass am Ende das Ergebnis erzielt wurde, das sie wollte. Margaret Thatcher wird in die Geschichte als herausragende Politikerin eingehen, nicht weil ihr das Wohl der britischen Bevölkerung am Herzen gelegen hätte. Sie war eine knallharte Kapitalistin, die ihren Spitznamen „die Eiserne“ übrigens vom damaligen politischen und militärischen Erzfeind, der Sowjetunion, erhielt. Ihr gefiel dieser Name, klang er doch um einiges besser als der Ruf Thatcher – Milk Snatcher („Thatcher – Milchdiebin“), den sie vom Volk erhielt, als sie in ihrer Funktion als Bildungsministerin Anfang der 1970er Jahre die Gratis-Milch an Grundschulen abschaffte.

Weiterlesen

George Harrison

Radix

Radix

24. Feb 2013 13:49:51

Seine älteren Brüder beschrieben ihr Nesthäkchen George Harrison als „rotzfrech, mit viel Selbstbewusstsein und einer auffälligen Frisur“. Paul McCartney erzählt von zwei Seiten seines Freundes und Band-Kollegen: mal war er das sanfte Lamm, und er konnte auch als zorniger Wüterich in Erscheinung treten. Das sanfte Lamm ist erkennbar an der Fische-Sonne, der Venus/Neptun-Opposition nahe der kosmischen Spalte, dem Mond kurz vor dem AC. Der zornige Wüterisch ist demgegenüber am Aszendenten Skorpion mit Mars im 3. Haus erkennbar, in losgelöster Opposition zu Jupiter, und auch am Quadrat der Sonne zu Saturn/Uranus.

Weiterlesen

Christopher Reeve

Der US-amerikanische Schauspieler Christopher Reeve, der in diesem Monat 60 Jahre alt geworden wäre, ist uns allen ein Begriff als Darsteller der Comic-Figur Superman. Die Horoskope zeigen, dass Reeve für diese Rolle prädestiniert, für sie geradezu geboren zu sein scheint.  Weiterlesen

Hermann Hesse – Suchender und Bekennender

06. Aug 2012 – 22:11:10

Vor 50 Jahren, am 9. August 1962, starb Hermann Hesse, der Dichter, Phantasiemensch, Morgenlandfahrer und Glasperlenspieler. Er selbst schreibt über das Sujet seiner Werke:

Mein Thema ist, das Stück Menschentum und Liebe, das Stück Triebleben und Sublimierungsleben darzustellen, das ich aus meiner Natur heraus kenne, für dessen Richtigkeit, Aufrichtigkeit, Erlebtheit ich einstehen kann.

Es geht Hesse um den inneren Menschen, das eigene Wesen, dessen Selbstdarstellung und Analyse, die Auseinandersetzung mit dem Innen und Außen.  Weiterlesen

Das Häuserhoroskop

Bewegungen der Erde

API Bild-Archiv

12. Mai 2012 – 14:15:10

Das Horoskop ist eine graphische Darstellung verschiedener astronomischer Drehbewegungen (= Zeitrhythmen). Der Jahreslauf der Erde um die Sonne (die „scheinbare Sonnenbahn“, die wir am Himmel verfolgen können) spiegelt sich in den zwölf gleich großen Tierkreiszeichen wider (Widder, Stier, Zwillinge usw.). Die tägliche Drehung der Erde um ihre eigene Achse zeigt sich in den zwölf astrologischen Häusern. Diese Drehung der Erdkugel erkennen wir im Horoskop daran, dass im Schnitt alle zwei Stunden eines der zwölf Tierkreiszeichen im Osten aufgeht. Der Osten ist in der Horoskopgrafik links abgebildet. Der exakte Punkt, an dem die in den Weltraum verlängerte Linie des Horizonts des Geburtsortes die Ekliptik schneidet, ist der Aszendent, das aufsteigende Zeichen.

Weiterlesen

Rücktritt des Bundespräsidenten

18. Feb 2012 – 09:08:07

Gestern ist Christian Wulff vom Amt des Bundespräsidenten zurückgetreten. Das Horoskop für den Moment, als er den entscheidenden Satz vortrug, ist rechts zu sehen.

Rücktritt Bundespräsident Christian WulffDer Aszendent steht in Zwillinge, der Herrscher Merkur im 10. Haus: eine wichtige Botschaft wird verkündet. Das Staatsoberhaupt, verletzt von den Berichterstattungen der letzten Monate, teilt seinen Rücktritt mit. Verletzt ist der Mond, der ein Quadrat von Uranus erhält. Uranus konfrontiert hier mit unberechenbaren Impulsen, mit schnellen Entwicklungen, die sich um das Thema „Neuanfang“ ranken (Widder).

Weiterlesen

Valentinstag

14. Feb 2012 – 08:23:02

Heute, am 14. Februar, wird der Namenstag „Valentin“ gefeiert. Mit Namenstagen gedenkt die christliche Kirche ihren Märtyrern, die hauptsächlich in den letzten Jahrhunderten des Römischen Reiches aus religiösen Gründen hingerichtet wurden. So wurde auch Valentin von Rom, ein einfacher christlicher Priester aus Rom, an einem 14. Februar hingerichtet, und zwar im Jahr 269 nach Christus.

Weiterlesen

Neptun – Empathie, Identifikation, Liebe

29. Jan 2012 – 12:48:03

In der Astrologischen Psychologie fassen wir die Planeten als Werkzeuge des inneren Wesenskerns auf, der in der Horoskopzeichnung durch den leeren Kreis in der Mitte dargestellt ist. Der innerste Kreis symbolisiert das Höhere (Wahre) Selbst, das Aspektbild seine Bewusstseinsstruktur und die Planeten seine Werkzeuge, mit denen es in der irdischen Welt agieren und reagieren kann. Die Planeten bieten dem Selbst die Handlungsmöglichkeiten und -fähigkeiten. Weiterlesen

Die Herren der Meere – Costa Concordia

15. Jan 2012 – 14:27:31

Im Mittelmeer kam es vorgestern Abend gegen 22.00 Uhr vor der italienischen Insel Giglio zur Havarie eines großen Kreuzfahrt-Schiffes, der Costa Concordia. Mindestens drei Menschen kamen dabei ums Leben.

Costa Concordia HavarieInteressant ist, in das Horoskop für den Moment der Havarie zwei Asteroiden zusätzlich einzutragen. Concordia (Asteroid Nr. 58) befand sich am Freitag auf 2° Steinbock im 4. Haus im Quadrat zu Uranus auf 1° Widder, im Sextil zum Stellium Chiron/Venus/Neptun an der Zeichengrenze Wassermann/Fische und im Trigon zu Jupiter. Die Merkur/Pluto-Konjunktion ist mehr als fünf Grad von Concordia entfernt, was für einen Asteroiden vermutlich ein zu weiter Orb ist.

Weiterlesen