Schlagwort-Archive: Varshaphala/Solar

AfD – Solar 2017

Für die Partei sind mittlerweile zwei Uhrzeiten in Umlauf. Gegründet wurde die Partei am 16. April 2013 in Berlin. Um 11.10 Uhr wurde die Satzung angenommen, um 16.47 Uhr wurden die Wahlergebnisse der ersten Vorstandswahl bekanntgegeben.

Eine Möglichkeit, diese Zeiten zu überprüfen, bietet das Solarhoroskop. Gestern, am 22. April 2017, stellte Frauke Petry auf dem Bundesparteitag in Köln einen „Zukunftsantrag“, um die Partei mehr in die „bürgerliche Mitte“ zu rücken und damit koalitionsfähiger zu machen. Der Antrag wurde abgelehnt. Weiterlesen

Brexit?

Am Donnerstag dürfen die Briten darüber abstimmen, ob Großbritannien weiterhin der Europäischen Union angehören soll oder nicht. Der Kontinent erscheint den Insulanern seit jeher fremd und gefährlich. Wirklich dazugehören wollten die Briten auch 1973 nicht, als sie der Europäischen Gemeinschaft beitraten. Sie haben schon früh Sonderbedingungen für ihr Land ausgehandelt. Vor 23 Jahren wurde aus der Europäischen Gemeinschaft die Europäische Union. Das war Großbritannien noch unheimlicher. Vor allem die freien Grenzen des Schengener Abkommens.

Nun stehen die Bürger vor der Wahl, ob sich Großbritannien von der EU trennen und ein Drittland wie die Schweiz werden soll, oder ob es ein Teil des europäischen Staatenbundes bleibt. Weiterlesen

Die BND-Affäre im Licht der Solare

Die Sonne bringt es an den Tag. Genauer: die Solare der Bundesrepublik, des BND und von Angela Merkel. Am vergangenen Sonntag platzt ausgerechnet die BILD am Sonntag mit einer Nachricht heraus

„über Aktenvermerke, laut denen die sogenannte Fachaufsicht des deutschen Nachrichtendienstes schon 2008 darüber unterrichtet wurde, dass die amerikanische National Security Agency (NSA) versuchte, über den BND auch europäische Firmen wie EADS oder Eurocopter auszuspionieren.“

GZ-Solar 2014/15 Berlin

GZ-Solar 2014/15 Berlin

Die Enthüllungen von Edward Snowden über die Abhöraktivitäten des NSA wären demzufolge weder für den deutschen Nachrichtendienst noch für das Bundeskanzleramt eine Neuigkeit gewesen. Vielleicht nur deren gigantomanische Ausmaße. Jetzt wird jedoch erst einmal darüber gestritten, wer wann von wem informiert worden ist und welche Schritte dann unternommen worden sind und welche nicht.

Im aktuellen GZ-Solar für Berlin erreichte am Sonntag der progressive Solar-AC exakt den Neptun, der im Sextil zu Merkur steht.  Weiterlesen

Malala Yousafzai

MalalaYousafzaiVimshottariDie Eltern sind sicher, dass ihre Tochter Malala morgens zwischen acht und neun Uhr geboren wurde. Ein Blick auf das Vimshottari Dasha legt eine Geburtszeit von 08.05 Uhr nahe. Am 9. Oktober 2012, als sie Opfer eines Mordanschlages durch pakistanische Taliban wurde, begann ein Rahu/Saturn/Mars-Dasha – die drei größten Übeltäter der indischen Astrologie.  Weiterlesen

Robin Williams

Der Schauspieler wurde am Vormittag des 11. August 2014 in seinem Haus tot aufgefunden – Tod durch Erhängen, aller Wahrscheinlichkeit nach Suizid.

Super-Vollmond über Chicago

Super-Vollmond über Chicago

Am Tag zuvor war Super-Vollmond: ein Vollmond, bei dem der Mond bei Auf- und Untergang besonders groß erscheint, weil er sich nahe dem Perigäum, dem erdnahesten Punkt seiner Umlaufbahn um die Erde befindet. Erstellt man das Horoskop dieses Super-Vollmondes, ist dieser erkennbar an der Opposition des Mondes zur Sonne und zu Lilith, dem schwarzen Mond. Auf Williams’ Geburtsort Chicago berechnet, zeigt sich der Skorpion-Aszendent in der Halbsumme von Mars/Saturn. Legt man dieses Vollmond-Horoskop auf Williams Radix *), erkennen wir Radix-Pluto auf der Vollmondachse (Radix + Super-Vollmond). Der Super-Vollmond projizierte bildlich gesprochen ein überdimensionales Bild des Kleinplaneten Pluto an den Himmel. Das war für Robin Williams im Bewusstsein offenbar nicht mehr zu ertragen.

Weiterlesen

Adele

02. Feb 2013 – 13:01:03

Die erfolgreiche britische Sängerin und Songwriterin Adele, die schon achtmal den Grammy und weitere Auszeichnungen für ihre ersten beiden Alben erhielt, wurde letztes Jahr zum ersten Mal Mutter (19. Oktober 2012). Ihre Geburtsdaten sind 5.5.1988, 3.02 Uhr in Tottenham bei London (Astrothème).

Adele RashiAm Tag der Geburt ihres Sohnes begann gerade das Venus/Ketu/Rahu-Dasha. Im Rashi D-1 steht Venus im 5. Haus gemeinsam mit dem Herrscher von 5 Merkur. Ketu in der Jungfrau löst all jene Themen aus, die sein Dispositor Merkur im Horoskop repräsentiert – als Herrscher des 5. Hauses Kinder. Rahu gegenüber in Schütze hat den natürlichen Karaka für Kinder, Jupiter, als Dispositor, der wiederum im 4. Haus im Zeichen Stier steht, dessen Dispositorin sich im 5. Haus befindet.

Weiterlesen

Shakira

02. Feb 2013 – 10:14:01

Das heutige Geburtstagskind, die Sängerin Shakira (2. Februar 1977, 10.08 Uhr in Barranquilla, Kolumbien), wurde 1990 entdeckt und mit ihren spanischsprachigen Songs zunächst in Lateinamerika ab Mitte der 1990er Jahre eine Berühmtheit. Als sie 2001 das erste Album mit englischen Songs herausbrachte, erlangte sie Weltruhm.

Shakira Indische HoroskopeEin Blick auf den Vimshottari Dashazyklus‘ ihres Horoskops zeigt, dass die Musikkarriere mit Beginn des Merkur Maha Dashas ihren Anfang nahm. Merkur steht als Herrscher des 3. Hauses mit persönlichen Zielen und Ambitionen in Verbindung, dessen Position im Nakshatra Uttara Ashadha Ruhm, Glück und Erfolg verspricht. Der hohe Shadbala-Wert betont die Stärke Merkurs. Seine Position im 10. Haus gemeinsam mit Lagnesh (AC-Herrscher) Mars, der hier sehr stark im Zeichen seiner Erhöhung und ebenfalls im „unbesiegbaren“ Nakshatra Uttara Ashadha steht, unterstreicht dieses Potential, das sich während Merkurs Dasha-Phase realisieren kann.

Weiterlesen

Varshaphala (Solarhoroskop): siderisch oder tropisch?

29. Dez 2011 – 08:25:10

Das Varshaphala ist ein Horoskop, das für die jährliche Wiederkehr der Sonne auf ihre exakte Geburtsposition berechnet wird. In der westlichen, abendländischen Astrologie bezeichnen wir dies als „Solarhoroskop„. In Indien wird diese Astrologie-Methode „Tajika“ genannt. Tajika deutet an, dass die Ursprünge des Varshaphala ungefähr in der Gegend des heutigen Tadschikistan liegen, das vor einem Jahrtausend Heimat einiger Größen der arabischen Astrologie war (z. B. al-Biruni). Vor über zweitausend Jahren gehörte es zum altpersischen Reich. Tadschik bedeutet „‚Perser Zentralasiens‘, im Osten“. Varshaphala ist folglich eine Technik der (alt-)persischen Astrologie, deren Ursprünge wiederum im babylonischen und sumerischen Reich liegen dürften.

Es gibt drei Möglichkeiten, ein Varshaphala zu berechnen:

a) die Wiederkehr der Sonne auf ihre tropische Geburtsposition
b) die Wiederkehr der Sonne auf ihre siderische Geburtsposition
c) die Wiederkehr der Sonne auf ihre tropische Geburtsposition, die dann siderisch umgerechnet wird.

Weiterlesen