Schlagwort-Archive: Vimshottari Dasha

Frankreich wählt

Die französischen Präsidentschaftswahlen stehen ganz unter dem astrologischen Einfluss der zweiten Saturn/GZ-Konjunktion. Ihr Ergebnis könnte ähnlich überraschend ausfallen, wie das britische EU-Referendum und die US-Präsidentschaftswahlen. Immerhin wird die Wahl entscheidende Impulse entweder für das Auseinanderbrechen oder das engere Zusammenrücken der Europäischen Union geben. Jeder Bewerber ist radikal in seinen Positionen. Gewinnt die antieuropäische und rechtsextreme Marine Le Pen oder der konservative Republikaner François Fillon? Oder der parteilose Emmanuelle Macron mit seinen sozialliberalen und pro-europäischen Positionen, der sich selbst als weder links noch rechts einordnet? Oder gewinnt gar der Sozialist Benoît Hamon mit seinem ausgesprochen linken Wahlprogramm, zu dem ein bedingungsloses Grundeinkommen gehört wie auch die 32-Stundenwoche und ein Aufweichen des Euro-Stabilitätspaktes?  Weiterlesen

Wladimir Putin (1)

Sowohl das indische Horoskop als auch der Huber’sche Alterspunkt legen für den russischen Präsidenten eine Geburtstzeit von 13.00 Uhr nahe (7. Oktober 1952 in Leningrad, heute Sankt Petersburg), die Putin selbst in einem vertraulichen Gespräch einem Journalisten mitgeteilt haben soll. Diese Zeit führt zu einem Aszendenten im Tierkreiszeichen Schütze. Für die Verfechter des Skorpionischen im Auftreten Putins gibt es dennoch eine gute Nachricht: der Aszendent befand sich in diesem Moment im Sternbild Skorpion, genauer im Nakshatra Jyeshta, dessen zentraler Fixstern Antares ist, das „Herz des Skorpion“. In der Astrodatabank findet sich inzwischen neben dem 9.30-Uhr-Horoskop eine alternative Horoskopabbildung mit einer korrigierten Zeit von 12:39:16 Uhr (Russian Zone 3 = UT+3h). Dieser Schütze-Aszendent läge im Nakshatra Anuradha, das mir nicht so passend erscheint wie Jyeshta. Denn im kriegerischen Jyeshta geht es um Angriff, Verteidigung und darum, aus dem Kampf gegen herausfordernde feindliche Mächte als siegreicher Held hervorzugehen. Eine Pose, in der sich Putin bekanntlich gefällt und die er gerne der Welt zeigt. Jyeshta spielte auch im Horoskop des Darstellers des Helden „Superman“ eine wichtige Rolle. Der Schauspieler Christopher Reeve kam zwei Wochen vor Putin mit dem Mond in diesem Nakshatra auf die Welt. Offenbar inspirierten patriotische Spionagefilme Putin zu einer Berufslaufbahn als Geheimagent beim KGB.

Weiterlesen

Robin Williams

Der Schauspieler wurde am Vormittag des 11. August 2014 in seinem Haus tot aufgefunden – Tod durch Erhängen, aller Wahrscheinlichkeit nach Suizid.

Super-Vollmond über Chicago

Super-Vollmond über Chicago

Am Tag zuvor war Super-Vollmond: ein Vollmond, bei dem der Mond bei Auf- und Untergang besonders groß erscheint, weil er sich nahe dem Perigäum, dem erdnahesten Punkt seiner Umlaufbahn um die Erde befindet. Erstellt man das Horoskop dieses Super-Vollmondes, ist dieser erkennbar an der Opposition des Mondes zur Sonne und zu Lilith, dem schwarzen Mond. Auf Williams’ Geburtsort Chicago berechnet, zeigt sich der Skorpion-Aszendent in der Halbsumme von Mars/Saturn. Legt man dieses Vollmond-Horoskop auf Williams Radix *), erkennen wir Radix-Pluto auf der Vollmondachse (Radix + Super-Vollmond). Der Super-Vollmond projizierte bildlich gesprochen ein überdimensionales Bild des Kleinplaneten Pluto an den Himmel. Das war für Robin Williams im Bewusstsein offenbar nicht mehr zu ertragen.

Weiterlesen

Mars, Uranus und der Klub 27

Brian Jones, Jimi Hendrix, Janis Joplin und Jim Morrison sind in den Jahren 1969 bis 1971 gestorben, ohne dass in der breiten Öffentlichkeit eine Verbindung zwischen dem gemeinsamen Todesalter gezogen worden wäre. Der Zusammenhang wurde zwar hin und wieder bemerkt, blieb aber eher eine Randnotiz. Erst mit dem Tode Kurt Cobains, knapp zweieinhalb Jahrzehnte nach den anderen, verbreitete sich die Vorstellung eines Klub 27 in der öffentlichen Wahrnehmung. (Wikipedia)

Mit dem Tod von Amy Winehouse setzt sich diese mysteriöse Serie auch im 21. Jahrhundert fort. Man spricht vom Klub 27. Unter Astrologen waren diese Todesfälle nie eine Randnotiz, denn es sollte eine astrologische Gemeinsamkeit erkennbar sein, die diese Todesfällle miteinander verbindet. Weiterlesen

Shivabalayogi

Shivabalayogi

Shivabalayogi (Wikipedia)

Beim Durchstöbern der Astrodatabank bin ich auf den indischen Meditations-Lehrer Shivabalayogi aufmerksam geworden. Ich habe noch nie zuvor von ihm etwas gehört oder gelesen. Er kam am 24. Januar 1935 um 14.45 Uhr in dem kleinen indischen Dorf Adivarapupeta mit dem Namen Sathyaraju Allaka zur Welt. Seine Eltern waren sehr arm, sein Vater kannte sich jedoch ein wenig mit dem Panchang aus, dem indischen Mondkalender, und studierte früh das Horoskop seines jüngsten Sohnes. Er prognostizierte daraus, dass im Alter von rund zwei Jahren entweder er selbst (der Vater) sterben und der Junge eines Tages ein „großer Mann“ werde – oder der Junge stirbt (Shivabalayogi Biografie).

Weiterlesen

Vedische Astromedizin: Schlaganfall

Als Schlaganfall (auch Gehirnschlag, zerebraler Insult, apoplektischer Insult, Apoplexia cerebri, Ictus apoplecticus, in der medizinischen Umgangssprache häufig verkürzend auch Apoplex oder Insult) wird eine plötzlich auftretende Erkrankung des Gehirns bezeichnet, die oft zu einem anhaltenden Ausfall von Funktionen des Zentralnervensystems führt und durch kritische Störungen der Blutversorgung des Gehirns verursacht wird.
Wikipedia

Diese kurze Definition zeigt bereits, dass die Ursache des Schlaganfalls eine „kritische Blutversorgung“ des Gehirnes darstellt, die zu neurologischen Ausfällen führen kann. Deshalb wird in der vedischen Astromedizin dieses Krankheitsbild den Erkrankungen des Kreislaufsystems zugeordnet und nicht den Erkrankungen des Nervensystems.

Weiterlesen

Vedische Astromedizin der Herz-Kreislauferkrankungen

Traditionell werden Herz-Kreislauf-Erkrankungen astrologisch der Sonne, dem Zeichen Löwe und dem 5. Haus zugeordnet.

MondDie indische Astrologie geht hier andere, wesentlich differenziertere Wege. Dort untersteht das gesamte Kreislaufsystem, zu dem auch die Atemwege und die Harnwege gezählt werden können, dem Mond. Die Funktion des Kreislaufs hat zum Ziel, im Körper den „inneren Ozean“ des Blutes aufrecht zu erhalten, der alle Nährstoffe mit sich trägt, diese im Körper verteilt und so das Leben jeder einzelnen Zelle des Körpers nährt und sicherstellt.

Weiterlesen

Niki Lauda

22. Feb 2013 – 09:05:46

Der mehrfache Formel-1-Weltmeister Niki Lauda verunglückte am 1. August 1976 auf dem Nürburgring – ein markantes Event meiner Kindheit. Wer erinnert sich nicht an den Schock, das Bangen und das Aufatmen, als sich herausstellt, dass der Rennfahrer dieses schwere Unglück überlebt hat – wenn auch im Gesicht schwer gezeichnet. Kaum kann er wieder in der Senkrechten sitzen, setzt er sich auch schon hinter das Steuer und wird im Jahr nach dem Unfall zum zweiten Mal Formel-1-Weltmeister. Irre.

Niki Lauda RadixLauda hat eine Fische-Sonne in Konjunktion Mars, eingeschlossen im 10. Haus bei einem Aszendenten Zwillinge. Fische-Sonnen scheinen mir ohnehin ein wenig die heimlichen Raser im Tierkreis zu sein.  Weiterlesen

Julian Assange – Indisches Horoskop

07. Dez 2010 – 16:58:51

Um Osama Bin Laden wurde es in den letzten Jahren sehr ruhig. Vermutlich lebt das bisherige Feindbild Nr. 1 der Welt, speziell der USA, gar nicht mehr. Seinen fragwürdigen Platz hat inzwischen ein junger Mann eingenommen: Julian Assange. US-amerikanische Politiker fordern für ihn allen Ernstes die Todesstrafe, Zeitungs-Kolummnisten rufen zur tödlichen Hetzjagd gegen den bekanntesten Sprecher des Wikileaks-Projekts auf. Eine groteske Interpolfahndung nach ihm wurde ausgerufen.

Rashi D-1

Rashi D-1

In einem britischen Forum (siehe unten) kursiert eine Geburtszeit von 14.05 Uhr (evtl. auch 14.06 oder 14.08, die Kopie der Geburtsurkunde scheint bei der letzten Ziffer unleserlich zu sein). Auch wenn wir keine Sicherheit über die Richtigkeit dieser Zeit haben, können wir dennoch das vedische Chart Assanges deuten, denn nicht nur der Lagna, sondern auch der Mond und somit der Chandra Lagna liegen im siderischen Zeichen Waage. Weiterlesen

Partnerschaft im Horoskop (Prinzessin Caroline)

15. Jun 2009 – 07:56:57

Die älteste Tochter des inzwischen verstorbenen monegassischen Fürstenpaares, Prinzessin Caroline von Monaco, erlebte bisher bewegte Zeiten in Liebe und Ehe. Es ist daher interessant zu schauen, wie ihre Partnerschaften im indischen Horoskop widergespiegelt sein könnten. Ihre Geburtsdaten: 23. Januar 1957, 9.27 Uhr in Monte Carlo.

Rashi D1 (siderisch)

Rashi D1 (siderisch)

Der siderische Aszendent liegt auf 12° Wassermann, Lagnesh (AC-Herrscher) ist Saturn.

Saturn steht im Skorpion im 10. Haus zusammen mit dem aufsteigenden Mondknoten „Rahu“. Rahu ist gleichzeitig Atmakaraka, Signifikator für das Selbst. Wir können daher vermuten, dass ihr Ansehen, Karriere, Erfolg und Berühmtheit wichtig sind, mit dem Skorpion aber auch Krisenzeiten unterliegen und sie mit Rahu eine gehörige Portion Außenseitertum und Ungewöhnlichsein („aus-der-Rolle-fallen“) zum Ausdruck bringt. Am Anfang des Lebens tut sie sich noch schwer mit einer saturnischen Rolle in der Öffentlichkeit, wird aber im Laufe des Lebens immer leichter damit zurecht kommen und Erfolg haben.

Weiterlesen