Schlagwort-Archive: Vollmond

Super-Mondfinsternis

MoFi 28.09.2015

Super-Mondfinsternis

Am 28. September 2015 ist Vollmond, der durch die Nähe der Mondknotenachse zugleich eine totale Mondfinsternis ist. Eine Mondfinsternis wird auch Blutmond genannt. Denn der Schatten der Erde, der zum Zeitpunkt der exakten Finsternis den Mond verdunkelt, vermittelt einen dunkelroten Eindruck. Durch die maximale Nähe des Mondes zur Erde (Perigäum) ist es außerdem ein „Super-Vollmond“.

Bei vielen, vor allem jenen mit Radix-Stellungen auf 4° Widder und Waage oder in Aspekt hierzu, dürften in diesen Vollmondtagen „die Nerven blank liegen“. Weiterlesen

Robin Williams

Der Schauspieler wurde am Vormittag des 11. August 2014 in seinem Haus tot aufgefunden – Tod durch Erhängen, aller Wahrscheinlichkeit nach Suizid.

Super-Vollmond über Chicago

Super-Vollmond über Chicago

Am Tag zuvor war Super-Vollmond: ein Vollmond, bei dem der Mond bei Auf- und Untergang besonders groß erscheint, weil er sich nahe dem Perigäum, dem erdnahesten Punkt seiner Umlaufbahn um die Erde befindet. Erstellt man das Horoskop dieses Super-Vollmondes, ist dieser erkennbar an der Opposition des Mondes zur Sonne und zu Lilith, dem schwarzen Mond. Auf Williams’ Geburtsort Chicago berechnet, zeigt sich der Skorpion-Aszendent in der Halbsumme von Mars/Saturn. Legt man dieses Vollmond-Horoskop auf Williams Radix *), erkennen wir Radix-Pluto auf der Vollmondachse (Radix + Super-Vollmond). Der Super-Vollmond projizierte bildlich gesprochen ein überdimensionales Bild des Kleinplaneten Pluto an den Himmel. Das war für Robin Williams im Bewusstsein offenbar nicht mehr zu ertragen.

Weiterlesen

Guru Purnima

Guru Purnima 2012 RadixMontag Abend beginnt in Europa kurz vor Mitternacht die Vollmondphase. In Indien wird dieser Lunar-Tag, das 15. Tithi Purnima im Shukla Paksha des Hindu-Monats Ashad(a), Guru Purnima genannt. Für Hindus ist dies ein wichtiger Festtag, an dem jeder Gläubige dem Guru aller Gurus gedenkt und Opfer darbringt: der große Rishi (Weise) Vyasa, der vor Jahrtausenden die Veden, die indischen Göttermythen und Heldensagen niedergeschrieben haben soll. Gleichzeitig feiern die Menschen den persönlichen Guru, ihren spirituellen Führer, und bringen ihm zu Ehren Opfergaben dar.  Weiterlesen

Das Phänomen „Galactic Alignment“

03. Jun 2012 – 19:46:22

Mein nächstes Blog-Projekt sollte ein Text über das Tierkreiszeichen Zwillinge werden, in dem morgen eine Mondfinsternis, d.h. ein Vollmond in der Nähe der Mondknotenachse, und am Mittwoch in der Frühe der von Astronomen so bezeichnete „Venus-Transit“ stattfinden wird. Aber ich fand seit Tagen nicht so recht den Einstieg. Ich brauche manchmal einen Aufhänger, oder Aufreger, quasi als Angelhaken, um in das Thema tiefer einzusteigen. Da begegnete mir heute morgen beim Surfen auf der Suche nach Inspiration wieder dieses Kuriosum des Jahres 2012 – The Galactic Alignment! Und schon habe ich eine Idee, wie ich den Text über die Energie des Zeichens Zwillinge vermitteln könnte. Kaum dass ich diese Zeilen geschrieben habe, ruft auch schon eine Freundin an, die die großen Veränderungen für möglich hält, die das aktuelle Jahr bereithalten könnte. Dieses synchron(istisch)e Zusammentreffen werte ich als Bestätigung des intelligenten Universums, dass das mein diesjähriges Zwillinge-Thema wird.  Weiterlesen

Indische Mondphasen: 16. Tithi „Pratipada“ – Vollmond

06. Mai 2012 – 09:37:48

16. Tithi (1. Tithi Krishna Paksha) – Pratipada – Agni – Aufstieg gebend

16. Tithi Pratipada - Vollmond

16. Tithi Pratipada – Vollmond

Heute morgen war Supermond – in meiner Gegend leider nicht zu sehen, da er sich hinter einer dicken Wolkendecke versteckte.  Weiterlesen

Indische Mondphasen: 15. Tithi „Purnima“

05. Mai 2012 – 10:31:23

15. Tithi – Purnima Shukla Paksha – Vollmondphase – Soma

15. Tithi Purnima

15. Tithi Purnima

Heute ist der letzte lunare Tag der zunehmenden Mondphase (Shukla Paksha). Purnima, die Vollmondphase, hat begonnen. Die Erde (und damit der Mensch) steht im Spannungsfeld von Sonne und Mond. Der Mond reflektiert zum Ende dieses 15. Lunar-Tages ein Maximum an Sonnenlicht auf die Erde. Der Geist (mind), das „meinende Selbst“, kann heute erkennen, dass es eine Reflektion des Lichts des unsterblichen und unveränderlichen „schauenden Selbst“ (Atman) ist. Unser Geist (Mond) ist heute ganz besonders auf „Empfang“ eingestellt – die ideale Zeit für eine Meditation über den Vollmond und die Energien, die er an die Erde übermittelt.  Weiterlesen

Tithis – 30 indische Mondphasen

20. Apr 2012 – 09:31:17

Seit Jahrtausenden beobachtet der Mensch mit besonderer Aufmerksamkeit den Mond in seiner täglich sichtbaren Wandelbarkeit. Die frühesten schriftlichen Aufzeichnungen eines Mondkalenders stammen aus Mesopotamien und dem Babylonischen Reich. Der babylonische Mondkalender kannte 30 Tage. In Indien ist seit Jahrtausenden bis auf den heutigen Tag ein Mondkalender in Gebrauch, der sehr große Übereinstimmung mit dem babylonischen Mondkalender besitzt. Ein lunarer Tag, das ist ein Dreißigstel des lunaren Monats, wird dort Tithi genannt.  Weiterlesen

Vollmond-Meditation

16. Feb 2011 – 20:38:00

Vollmond fotografiert vom Space Shuttle

Vollmond fotografiert vom Space Shuttle (Wikipedia)

Zur Zeit des Vollmonds strömen die Qualitäten des Tierkreiszeichens, in dem sich aktuell die Sonne befindet, in erhöhtem Maße auf die Erde und auf uns Menschen ein. Nutzen wir diese Zeit zur Meditation, können wir unser Inneres (den leeren Kreis in der Horoskopmitte) auf diese kosmische Energie einstellen. Meditieren bedeutet „nach innen gehen“. Im Innern ist unser wahres Sein, das Höhere Selbst, die unsterbliche Seele. Astrologisch ist dies der leere Kreis in der Horoskopmitte.  Weiterlesen

Vollmond im Zeichen Jungfrau

17. Aug 2010 – 13:37:33

Wie schon während des diesjährigen Vollmonds in den Zwillingen weist auch das Horoskop des Jungfrau-Vollmonds ein rot-grünes Reizviereck auf. Die Oppositionen zwischen Sonne und Mond sowie zwischen Saturn und Jupiter/Uranus stehen jeweils im Abstand von 30° (einem grünen Halbsextil) zueinander. Auf der Widder/Waage-Achse geht es um die Begegnung zwischen Ich und Du, während es auf der Jungfrau/Fische-Achse um die Polarität zwischen der materiellen und der geistigen Existenz geht. Die Energie des Zeichens Jungfrau ist bestrebt, die Dinge auf einer konkreten Ebene in Ordnung zu bringen. Die Jungfrau verkörpert eine dem vorhergehenden Zeichen Löwe stark entgegengesetzte Qualität. Löwe ist der König, der Herrscher, selbstbewusst und strahlend, während Jungfrau der Diener ist, selbstzweifelnd und demütig. Es ist, als würde das Zeichen Jungfrau mit diesen Eigenschaften die Folgen der vorangegangenen Großspurigkeit des Löwen wieder in Ordnung bringen wollen (oder müssen).

Weiterlesen

Vollmond in Löwe und Saturn/Uranus in Hochpotenz

14. Jul 2010 – 13:08:12

Der 26. Juli 2010 ist in zweierlei Hinsicht ein astrologisch interessantes Datum: zunächst einmal haben wir Vollmond auf 2°59′ Löwe/Wassermann, der sich wiederum in Trigonen und Sextilen zur Saturn/Uranus-Opposition befindet, die an diesem Tag ebenfalls und zum letzten Male für die nächsten 45 Jahre exakt sein wird.

Weiterlesen

Vollmond in Zwillinge

23. Mai 2010 – 10:56:12

Der kommende Vollmond in der Nacht von Donnerstag auf Freitag verspricht unruhig und schlaflos zu werden. Allein sieben grüne Aspekte deuten eine ausgeprägte Ruhelosigkeit und Unsicherheit an, während sechs Oppositionen auf viele Unvereinbarkeiten und daraus entstehende Spannungen hinweisen.

Weiterlesen