Edward Snowden

U p d a t e Edward Snowden Radix

Inzwischen ist die Geburtszeit von Edward Snowden bekannt: 4:42 Uhr in der Frühe (Geburtsurkunde). Der Aszendent ist somit im Sonnen-Zeichen Zwillinge, die Sonne steht an der Zeichengrenze auf 29°26′ Zwillinge am Talpunkt des 1. Hauses.

Die Sonne im 1. Haus ist ganz besonders darum bemüht, einen strahlenden, selbstbewussten und von sich selbst überzeugten Eindruck auf die anderen zu machen. Normalerweise stellt sich hier eine Sonne selbst nicht in Frage – außer, sie steht am Talpunkt. Dort fühlt sie sich von der Umwelt nicht wahrgenommen, und es kann ihr leicht passieren, dass sie von anderen übersehen wird. Erschwerend kommt die Stellung an der Zeichengrenze hinzu, denn dort hat die Sonne auch von innen heraus nicht den Drang, sich in die erste Reihe zu stellen.

Planeten an Talpunkten sind nicht auf der Siegerstraße des Lebens, denn sie werden oft übersehen. Dafür haben sie einen engen Draht zum Kreis in der Horoskopmitte, zum „schauenden Selbst“. Diese Verbindung unterstützen die Aspekte zu den geistigen Planeten Neptun und Pluto, die wiederum in engem Aspekt zum Galaktischen Zentrum stehen. Der Mondknoten gleich in der Nähe schlägt vor, hier im 1. Haus noch tiefer zu bohren, dieses „spiritualisierte Ich“ noch tiefer zu erkunden. Mars in Konjunktion verleiht hierzu den Mut und die Antriebskraft, die in der ersten Lebenshälfte allerdings auch noch leicht das Ziel – den Kreis in der Mitte und echter Selbst-Verwirklichung im wahrsten Wortsinne – durch die ungestüme weil noch unkonzentrierte marsische Energie verfehlen lässt. Snowden ist auf diesem Weg auch mit 30 Jahren ein noch Lernender.

Häuserhoroskop

Häuserhoroskop

Das Aspektbild ist dynamisch, bestehend aus einem Dreieck und Strichfiguren. Die Grundlebensmotivation ist demzufolge Lernen, Verstehen, Liebe = das veränderliche Kreuz. Die kardinale Impulsenergie der Strichfiguren will immer wieder neue Ziele in Angriff nehmen. Der Umwelt war das offenbar zu beweglich und damit anstrengend (und zuweilen vielleicht sogar gefährlich), denn das Häuserhoroskop ist viereckig. Vor allem die rot-blaue Wiege-Figur möchte den Status Quo nicht verändert sehen und sich vor dem Unbekannten schützen. Auf diese sicherheitsorientierte Denk- und Verhaltensweise (fixes Prinzip) wurde Snowden vermutlich von Kindheit an konditioniert. Den gleichen Tenor stimmen jetzt die amerikanische Politik, Presse und Öffentlichkeit an. Doch Snowdens Radix will etwas ganz anderes, nämlich Bewegung und Freiheit (kardinales und veränderliches Prinzip).

Alterspunkt

Alterspunkt

Aktuell läuft sein Radix-Alterspunkt auf die Konjunktion mit dem Mond zu. Der ist an das Aspektbild nur über ein Quincunx zu Merkur angehängt, sowohl in der Radix als auch im Häuserhoroskop. Dieser in das Aspektbild nur schwach eingebundene Mond, der auf der 6. Hausspitze gleichzeitig stark gestellt ist, mutet ein wenig wie ein Findelkind an. Er steht relativ allein, was einsam machen kann, aber auch Freiheit vermittelt. Vor allem im Häuserhoroskop ist es dieser Mond, der aus dem Gefängnis des fixierten Sicherheitsdenkens aussteigen will, weil er weiß, dass man zum Spielen, zum Ausleben des inneren Kindes, das der Mond im Horoskop anzeigt, unbedingt der Freiheit bedarf.

Transite

Transite

Der Transit-Mondknoten bewegt sich aktuell auf den Mond zu. Transit-Chiron bildet ein Trigon zum Mond und ein Quadrat zum Aszendenten. In der Summe deute ich die Ereignisse rund um Snowden als einen wesentlichen Schritt vorwärts in seiner spirituellen (geistigen) Entwicklung, die ihm vermutlich Angst machen wird, ihn aber gleichzeitig seinem eigentlichen Ziel, dem Kreis in der Mitte, näher bringen kann. Manchmal geht das nicht ohne Risiko – für die fixe Motivation der konditionierenden Umwelt ein ganz ungeheuerlicher Schritt. Deshalb würde sie Snowden nur zu gerne einsperren. Ich drücke ihm fest die Daumen, dass er sich seine Freiheit bewahren kann.

 

Edward Snowden zieht dem NSA die Hosen runter

12. Juni 2013

Vielleicht gibt es tatsächlich noch Internet-User, die sich Illusionen darüber machen, dass Regierungen und rechtsstaatliche Organe nicht die Gelegenheit nutzen, sich der unendlichen Ressourcen des Internets zu bedienen, um ungefragt und unerlaubt an Informationen über ihre Bürger heranzukommen. Ein junger Mann, der letztes Jahr seine erste Saturn-Wiederkehr erlebt hatte, gibt jede materielle Sicherheit auf. Er setzt alles auf eine Karte, um die Welt dieser letzten Illusion zu berauben und klärt darüber auf, dass zumindest die Nationale Sicherheitsbehörde (NSA) der USA dies tatsächlich praktiziert, und dazu eigens das Spähprogramm PRISM entwickeln ließ.

Dieser junge Mann, Edward Snowden, kam nicht im Orwell-Jahr 1984 auf die Welt, sondern im Jahr zuvor zum Sommeranfang 1983 in Elizabeth City in North Carolina.

Chandra Lagna Chakra (tropisch)

Chandra Lagna Chakra (tropisch)

Sein Geburtsmond steht im Nakshatra Vishakha. Über diese Konstellation im Sternbild Waage wachen die beiden großen vedischen Gottheiten Indra und Agni: Indragni. Indra besitzt große Ähnlichkeit mit dem griechischen Zeus. Seine Waffe ist ebenfalls ein Donnerkeil (Vajra). Sein römisches Pendant Jupiter ist der planetare Herrscher über Vishakha.

Der junge Gott Indra rettete die Welt, in der Dürre und Hunger herrschten, weil der Dämon Vritra die nährende himmlische Kuh gefangen hielt. Indra nahm mit diesem Dämon den Kampf auf, und nur durch seine unbändige weil noch jugendliche kriegerische Energie konnte er den Dämon besiegen. Zusammen mit dem Feuergott Agni verkörpert Indra die intensive feurige Energie, der es zum Wandel einer festgefahrenen Situation und der Transformation bedarf.

Edward Snowdens Waffe ist Offenheit und Information.

Vishakha liegt heute im Tierkreiszeichen Skorpion, das Zeichen, das von plötzlichen Ereignissen, Unfall, Katastrophen, von Wandel und Transformation handelt. Mindestens drei Planeten, Merkur, Mars, Rahu und evtl. noch die Sonne stehen im 8. Rashi (Zeichen) vom Mond gerechnet im tropischen Zeichen Zwillinge. Hätte Snowden bereits eine Krebs-Sonne (da seine Geburtszeit unbekannt ist, kann dies nicht endgültig bestimmt werden), stünde die Sonne im 9. Rashi, in dem es um „höhere Bestrebungen“ geht, sei es Philosophie, Ethik oder Religion. Im 9. Haus erkennt man unverbrüchliche übergeordnete Prinzipien an und richtet idealerweise sein Leben nach ihnen aus. Der Mond wird unterstützt von Jupiter mit Ketu im Zeichen Schütze und von Saturn in der Waage (Shubha Kartari Yoga), das heißt beide Langsamläufer stehen in ausgesprochen vorteilhafter Würde, zeigen sich von ihrer besten Seite.

Synastrie

Synastrie

Es lohnt ein Vergleich von Snowdens Mittags-Radix mit jenem der Ratifizierung der US-Verfassung. Beide haben am 21. Juni Geburtstag, die US-Verfassung im Jahr 1788, Snowden 195 Jahre später. Die Synastrie zeigt einige herausfordernde Aspekte. Das US-Verfassungshoroskop stellte ich vor einigen Jahren im astrologix-Forum zur Diskussion.

Die blau eingezeichneten Planeten gehören zum Verfassungshoroskop der USA, die roten sind die Radix-Planeten von Edward Snowden.

Snowdens Sonne steht gemeinsam mit der USA-Sonne direkt auf dem IC der USA, im Quadrat zur Horizontachse. Snowdens Existenz, sein Denken und Handeln hat somit einen markanten Einfluss auf die Rechtsstaatlichkeit der USA.

Sein Merkur steht im Quadrat zum Saturn der USA, er spricht die regelnde, ordnende und restriktiven Funktion der USA an. Saturn ist im USA-Horoskop der Herrscher des MC und steht im 12. Haus, wo die eigentlichen Strippen im Hintergrund und im Unerkannten gezogen werden.

Snowdens Neptun/GZ-Konjunktion steht sehr nahe dem MC der USA. Für den jungen Mann (und seine Altersgenossen) stehen in Bezug auf die US-Verfassung die Werte der Offenheit, der Grenzenlosigkeit, der Verbundenheit mit dem Großen Ganzen und des Guten Willens im Vordergrund. Diese Werte werden täglich gelebt im Internet, in dem besonders junge Menschen intensiv vernetzt sind. Mars am aufsteigenden Mondknoten in Opposition zur Neptun/GZ-Konjunktion ist offenbar bereit, für diese Werte auch Risiken in Kauf zu nehmen und für sie (auf Zwillinge-Art) zu kämpfen.

US-Verfassung Ratifizierung

US-Verfassung Ratifizierung

Snowdens Saturn/Pluto-Konjunktion steht im Quadrat zum Verfassungs-Uranus. Unsere aktuelle Gegenwart wird geprägt von einem mundanen Quadrat der beiden Langsamläufer Uranus und Pluto, beide in Kardinalzeichen. Der Verfassungs-Mond steht ebenfalls im Quadrat zu Snowdens Saturn/Pluto-Konjunktion: die USA (und hier vor allem natürlich konservative Kräfte) reagieren äußerst emotional und es fällt dem Land schwer, auch die Chance in dieser Offenlegung der Wahrheit zu erkennen. Die sich jeder halbwegs vernünftige Realist ohnhin schon denken konnte.

Bleibt dem jungen Mann nur zu wünschen, dass er bald ein sicheres Asyl finden wird. Julian Assange (Jahrgang 1971) wartet im Übrigen immer noch in der ecuadorianischen Botschaft in London auf freies Geleit zum Flughafen und Bradley Manning (geb. am 17.12.1987, d.h. Sonne Konjunktion GZ!!!) ist gerade mitten im Gerichtsprozess mit höchst ungewissem Ausgang.

Wenn man nicht wüsste, dass dies alles irrsinnig gnadenlose Realität ist, könnte man meinen, man säße im Prequel von 12 Monkeys.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.