Angela Merkels Führungsqualitäten

14. Jun 2010 – 15:09:24

Die Online-Ausgabe der Süddeutschen Zeitung analysiert in einem Artikel die Führungskompetenz unserer Bundeskanzlerin und kommt zu einem vernichtenden Ergebnis, was die Führungsqualitäten, die Entscheidungs- und Kommunikationsfähigkeit anbelangt, aber auch die visionäre Kraft, die gerade in der gestaltenden Politik unverzichtbar ist.

Führungskompetenz bildet sich in erster Linie an der Sonne ab. 

SonneDie Sonne symbolisiert das autonome Ich, das unabhängig von Bestätigungen seitens der Umwelt ein sicheres und starkes Bewusstsein seiner selbst, seiner Strahlkraft und Kompetenz hat. Sie entscheidet eigenständig und frei von Absicherungserwägungen. Ihr Ziel ist Autonomie und Freiheit.

Idealerweise steht die Sonne im Individual-Raum des Horoskops, das ist das 9. und 10. Haus, wo sich das autonome Ich frei entfalten und sein Leben selbstbestimmt gestalten kann.

Angela Merkel RadixAngela Merkels Sonne steht jedoch im 8. Haus. In einem fixen Haus setzt man sich mit den Strukturen und Bedingungen auseinander, denen man im gesellschaftlichen Gefüge unterworfen ist. Eine Sonne im 8. Haus kann nicht wirklich autonom entscheiden und handeln, denn sie ist dessen Bedingungen und Strukturen unterworfen. Uranus möchte das zwar sprengen, aber bitte nur im Rahmen des 8. Hauses, d.h. im Kontext gesellschaftlich festgelegter Strukturen. Kein Wunder, dass diese Konstellation im Quadrat zu Neptun im 10. Haus steht, wo man wirklich autonom und selbständig agieren könnte. Es hat jedoch den Anschein, dass die Sonne sich eher an diesen autonomen Platz träumt (Neptun am MC, wo idealerweise die Sonne stehen sollte), als dass er wirklich real eingenommen wird.

SaturnAnstatt der Sonne nimmt jedoch Saturn den Platz der autonomen Entscheidungs- und Handlungsfähigkeit ein. Er steht im 10. Haus am Talpunkt. Saturn ist zwar auch ein Ich-Planet, jedoch steht er nicht für das autonome, eigenständige Ich, sondern er ist ähnlich wie das fixe Haus abhängig von den Bedingungen. Sein höchstes Ziel ist Sicherheit, Abgrenzung und Harmonie. Um diese zu erreichen, ist es notwendig, sich intensiv mit den Bedingungen zu beschäftigen, um sich rechtzeitig in Sicherheit bringen zu können, falls Gefahr droht. Im Gegensatz zum autonomen (= selbstbestimmten) Ich, das die Sonne verkörpert, ist Saturn das heteronome (= fremdbestimmte) Ich.

Häuserhoroskop

Häuserhoroskop

Im 10. Haus muss Saturn Autonomie spielen, denn diese wird in diesem Lebensbereich gefordert. Es ist ganz klar, dass das saturnische Sicherheitsbedürfnis damit überfordert ist. Anstatt Freiheit und Autonomie in Denken und Handeln zu leben, ist Saturn hier oben ständig mit der persönlichen Absicherung beschäftigt. Keiner darf an seinem Stuhl sägen, überall wird Konkurrenz gewittert, der man effektiv begegnen muss. Im Häuserhoroskop ist Saturn zudem unaspektiert, d.h. er überreagiert, wenn er seine Sicherheit, seinen festen Stand in Frage gestellt sieht, mit nur noch mehr Absicherungsbestrebungen.

Doch am Talpunkt kommt zwangsläufig irgendwann die Ohnmacht und die Niederlage. Der Alterspunkt befand sich die letzten anderthalb Jahre in Konjunktion zu Neptun. Angela Merkel sonnte sich in ihrer „Pseudo“-Autonomie am MC. Nun befindet sich der Alterspunkt in der Kippstelle (Halbsumme) Neptun/Saturn, das heißt er verlässt den Einzugsbereich Neptuns und betritt den Einzugsbereich des Planeten Saturn: die Realität macht sich bemerkbar.

Alterspunkt 10. Haus

Alterspunkt 10. Haus

Angela Merkel hat durch die Enttäuschungen, die der Alterspunkt-Übergang über Saturn mit sich bringen wird, die Chance, sich über den wahren Zustand ihres autonomen Ichs klar zu werden. Inzwischen hat fast jeder in der Bundesrepublik und in der Welt gemerkt, dass es mit ihrer Eigenständigkeit nicht weit her ist. Mit Saturn am Talpunkt 10 wird sie nicht so schnell loslassen wollen, aber irgendwann, spätestens in zwei Jahren, müssen. Wenn der Alterspunkt in Konjunktion mit Saturn steht, bietet sich die große Chance, ein „täuschungsfreies Realitätsbewusstsein“ zu erlangen. Das kann mit der einen und anderen Ent-Täuschung einhergehen.

Im letzten Teil geht der Artikel in der Süddeutschen auf die fehlende visionäre Kraft Angela Merkels ein. Das kardinale Prinzip und vor allem die Planeten Sonne und Pluto verleihen uns diese Visionskraft, die ein Ziel erkennt und mit aller zur Verfügung stehenden Energie darauf zugeht. Diese Vision kann andere Menschen mitreißen, wenn sie denn echt ist und tief im Innen verspürt wird. Da Merkel jedoch nicht wirklich ihre Sonne lebt, geschweige denn Pluto, sondern einen Traum (Neptun am MC) und eine Pseudo-Sonne mit Saturn am Talpunkt, hat sie auch nicht die Kraft, Visionen zu entwickeln, die das Land, für das sie Verantwortung trägt, in die Zukunft führen.

Bleibt uns bundesdeutschen Bürgern nur zu hoffen, dass Angela dies schnellstmöglich merkt und die Konsequenzen zieht, bevor sie von der angemaßten Position der Über-Identifikation mit Saturn im 10. Haus heruntergestürzt wird – durch einen Menschen, womöglich ein Mann, der für die Wähler glaubhaft das Prinzip der selbstbestimmten Sonne verkörpert und dem Land eine neue Vision gibt. Die Gefahr ist nicht unerheblich, dass sich die Menschen dann jedem x-beliebigen Visionär zuwenden, nur um endlich der saturnischen Stagnation zu entkommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.