Prinz William, die Ehe und die Ehefrau

01. Mai 2011 – 19:04:57

Als nächstes beleuchte ich den Lebensbereich Partnerschaft in Prinz Williams Horoskop. 

Rashi D1 (siderisch)

Rashi D1 (siderisch)

Dazu betrachtet man vor allem das 7. Haus, in dem es um die Ehe und andere vertraglich geregelte Partnerschaften geht. Wir finden dort das neugierige Zeichen Zwillinge und drei Planeten: die Sonne, den Mond und den aufsteigenden Mondknoten Rahu. Rahu deutet auf einen ungewöhnlichen oder unkonventionellen Partner hin, was sich wahrscheinlich dahingehend zum Ausdruck bringt, dass William sich für eine nicht adelige Partnerin entschieden hat. Die Sonne in 7 deutet auf einen dominanten Partner, in dessen Schatten William geradezu verblasst. Der dunkle Zwillinge-Mond ist hier besonders kritisch zu sehen, denn er deutet auf Wechselhaftigkeit und Launen hin. Keine guten Aussichten für Beständigkeit und Treue.

Sonne, Mond und Rahu stehen zusammen, wenn die Geburt um eine Sonnenfinsternis herum stattfand. In der Astrologie haben Finsternisse (Eklipse) meist einen schwierigen Einfluss auf den Geborenen, denn sie verdunkeln seine Sicht und Urteilskraft. Wenn sich nun die Finsternis im 7. Haus abspielt, können wir schlussfolgern, dass William in Sachen Partnerschaft und Lebensgefährtin der klare Durchblick fehlt, was naturgemäß Fehlentscheidungen begünstigen kann.

Das 7. Haus erhält einen Aspekt vom großherzigen Jupiter in 11, der hier intensive Leidenschaften und starke Wünsche in Bezug auf den Partner andeutet. Aber auch der einschränkende Saturn wirft einen Aspekt auf das 7. Haus und deutet auf Verzögerungen und Trennungen hin.

Der Herrscher von 7, Merkur, befindet sich im 6. Haus: ein Dushtana und gleichzeitig Upachaya Haus deutet auf Schwierigkeiten und Herausforderungen hin (Dushtana), die jedoch überwunden werden können, wenn man sich anstrengt (Upachaya).

Der natürliche Karaka für Partnerschaft wie auch für die Ehefrau ist Venus. In Williams Rashi ist sie zufälligerweise gleichzeitig auch Darakaraka. Sie steht im Stier sehr stark und deutet darauf hin, dass William sich vor Verehrerinnen kaum retten kann. Im 6. Haus sind jedoch auch wieder Schwierigkeiten und Herausforderungen angezeigt, die überwunden werden wollen.

Das 7. Haus von der Venus aus gerechnet gibt Aufschluss über Williams Partnerwünsche. Im Skorpion wünscht er sich eine leidenschaftliche Frau, die mit ihm durch Dick und Dünn geht.

Navamsha D9 (siderisch)

Navamsha D9 (siderisch)

Bei Partnerschaftsthemen ist das Navamsha (D9) das wichtigste Varga. Dort finden wir im 7. Haus wieder das Zeichen Skorpion mit der Sonne, was wie im Rashi auf eine dominante Partnerin hinweist. In gewisser Weise schwingen hier auch Mutter-Themen mit, denn die Sonne beherrscht im Navamsha das 4. Haus. Rahu aspektiert das 7. Haus und bringt eine gehörige Portion Non-Konformität in den Ehebereich. Dies ist, wie gesagt, vermutlich durch den Umstand angezeigt, dass William sich für eine Partnerin entschieden hat, die nicht standesgemäß weil bürgerlich ist. Der Herrscher von 7 im Navamsha, Mars, befindet sich im 1. Haus, aspektiert also, gemeinsam mit Merkur, das 7. Haus, und zeigt so eine gewisse Abhängigkeit von der Partnerin. William definiert sich selbst in großen Teilen über seine Partnerin, macht sich dadurch selbst in gewisser Weise kleiner und unbedeutender (diese Neigung wird unterstützt durch Ketu im 1. Haus des Rashi). Dabei müssen wir beachten, dass Mars im Navamsha gleichzeitig das 12. Haus der Sexualität, der Heimlichkeiten und des Verlustes beherrscht (im Rashi übrigens auch), die hier mit der Partnerschaft verquickt sind.

Einige Faktoren in Rashi und Navamsha weisen auf eine starke Sinnlichkeit und große Bedeutung der Sexualität hin, während mehrere Planeten im 7. Haus, insbesondere der Mond in 7, auf mehrere Partnerschaften hinweisen können. Da eine Trennung bzw. Scheidung hier sicher das letzte Mittel der Wahl wäre, um diesbezügliche Bedürfnisse verwirklichen zu können, ist nicht ausgeschlossen, dass William sich in ferner Zukunft hinter den Kulissen für andere Frauen interessieren könnte. Zumal die Dominanz seiner Partnerin ihn als Mann etwas blass aussehen lässt und es ihm erschwert, eigene klare Konturen zu entwickeln.

Seine Frau wäre daher gut beraten, wenn sie William möglichst nicht spüren lässt, dass im Grunde sie die Hosen anhat.

Vimshottari Dasha Auslösungen

Prinz William Vimshottari DashaWilliam verlobt sich im November 2010 zum Ende des Dashas Saturn/Saturn/Merkur. Saturn möchte die Partnerschaft langfristig und verbindlich machen (Saturn-Aspekt auf das 7. Haus), führt so aber auch zu Einschränkungen, denn von nun an kommt nicht mehr jede Partnerin in Frage. William hat sich entschieden. Als Verlobungsring schenkt er seiner Braut den  Saphir-Ring seiner Mutter. Der blaue Saphir ist ein Saturn-Stein (und deshalb nicht unbedingt der ideale Verlobungsring). Das Merkur Pratyantar Dasha bezieht die konkrete Verbindlichmachung auf das 7. Haus, also die Partnerschaft. Die Heirat findet statt unter Saturn/Saturn/Venus, d.h. der Karaka für die Ehe und die Ehefrau ist stimmigerweise ausgelöst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.