Lance Armstrong

18. Jan 2013 – 01:31:41

Alles nur gedopt – auch die sieben Siege der Tour de France, die er in Serie erringen konnte. Er wäre damit in die Radsportgeschichte eingegangen, und man hätte vermutlich noch in Hundert Jahren über seine herausragende sportliche Leistung anerkennend geschrieben. Doch jetzt ist alles futsch.

Lance Armstrong Radix

Was treibt einen Menschen dazu, in diesem Ausmaß der Welt, und sich selbst, etwas vorzumachen. Nur das Geld? Auf der deutschen Wikipedia-Seite über Lance Armstrong ist zu lesen, dass sein leiblicher Vater die Familie verließ, als Armstrong zwei Jahre alt war. Während seines zweiten Lebensjahres bildete der Alterspunkt im 1. Haus an der Zeichengrenze Schütze/Steinbock Quadrate zum Sonne/Pluto/Venus-Stellium an der Zeichengrenze Jungfrau/Waage. Transit-Saturn befand sich in diesen Jahren (1973/74) Ende Zwillinge bzw. Anfang Krebs in Opposition zum Alterspunkt und ebenfalls im Quadrat zum Stellium im 9. Haus. Diese Auslösungen können als Hinweise auf eine bedrückende familiäre Atmosphäre gewertet werden, die das Vater-Bild betreffen (Sonne/Pluto), und durch Transit-Saturn neben den allgemeinen Beschwernissen, die Saturn mit sich bringt, auch die schwierige Situation verdeutlichen, in der sich die Mutter befunden haben mag.

Die Sonne oben im Horoskop unterstreicht die Bedeutung, die der Vater bzw. das Vater-Bild für das spätere Leben haben wird. Er spielt für den Horoskopeigner eine sehr wichtige Rolle, was hier noch dadurch unterstrichen wird, dass es sich um einen kleinen Jungen handelte, der über die Vater-Rolle lernt, sich stark und selbstbewusst zu fühlen und sich im Leben auch gegenüber Feinden und Widerstände durchzusetzen. Das eingeschlossene Sonnen-Zeichen Jungfrau deutet bereits latente Probleme mit dem Vater-Bild an, die dadurch verstärkt werden, dass diese Sonne abgesehen von den Konjunktionen zu Mond und Pluto unaspektiert ist. Konjunktionen ohne weitere Aspekte bleiben im Leben oft nur Potenz. Die Realisierung des Potentials ist nicht gesichert, muss in der Regel von außen (der Umwelt, also einer konkreten Vater-Figur) „wachgeküsst“ werden. Dieser Vater verschwand jedoch ausgerechnet in den prägendsten Lebensjahren. Die Mutter heiratete wieder, doch mit diesem Stiefvater verstand sich Armstrong überhaupt nicht:

Das Verhältnis zwischen Stiefvater und Stiefsohn war immer schlecht, nach eigenen Angaben wurde Lance vom Stiefvater nicht nur hart, sondern auch gewalttätig „erzogen“. Der Sport war eine Möglichkeit, sich von ihm fernzuhalten.

Die Gewalt deutet Pluto an. Er weist auch darauf hin, dass Armstrong das Bedürfnis nach einem ganz besonderen, außergewöhnlichen, geradezu übermenschlichen Vater gehabt hätte. Tatsächlich war dieser jedoch nur außergewöhnlich hart und gewalttätig. Der Sport bot nun Möglichkeiten der Kompensation, und vielleicht übernahmen Trainer anfangs eine Vater-Rolle. Nicht selten wird eine schwache Sonne über Mars kompensiert (siehe API-Planetentafel). Er steht hier im Wassermann am Talpunkt des 2. Hauses in Konjunktion mit dem MondknotenSuch-Figur, bietet somit ohnehin Lösungswege in Krisensituationen an, den ersten Schritt vorwärts in der Entwicklung. Armstrongs Entscheidung für dieses Hobby war also durchaus stimmig, ginge es dabei nicht primär darum, es dem Vater zu zeigen, wie stark der Sohn doch ist (Mars/Mondknoten bilden mit Uranus und der Kippstelle Merkur/Mond auf 12°57′ Jungfrau eine unvollständige Such-Figur, in deren Mitte an der fehlenden Halbsextil-Seite das Sonne/Pluto-Stellium steht: es wird über die Betätigung des Mars‘ im Grunde väterliche Anerkennung gesucht).

Das ist ein nachvollziehbarer Antrieb, herausragende, geradezu übermenschliche Leistungen im Radsport zu zeigen, und sei es mit unehrlichen Mitteln. Armstrong war sicher nicht der einzige, der Doping betrieb. Um gegen seine Konkurrenten zu bestehen, griff er auch nach diesem Mittel. Im indischen Rashi D-1 steht Mars in Konjunktion mit Rahu im Saturn-Zeichen Wassermann im 3. Haus, in dem es um die physische Kraft und das Streben nach Wettbewerb geht. Der Aspekt auf das gegenüberliegende 9. Haus unterstreicht wieder die wichtige Rolle, die der Vater hierbei spielt.

Lance Armstron Rashi

Dass Lance Armstrong „hart im Nehmen“ ist, bewies er bei der Behandlung seiner Krebserkrankung. Die Diagnose eines bereits metastasierenden Hodenkrebses im Oktober 1996 (AP Trigon Merkur und auf der Kippstelle Chiron/Saturn bzw. frühe Phase des Rahu Maha Dasha) riss ihn aus den Anfängen seiner Profi-Sportlerkarriere. Er entschied sich für eine während der Behandlung wesentlich belastendere Art der Chemotherapie, die keine Auswirkungen auf seine langfristige Leistungsfähigkeit hatte, wie es bei der üblichen Standardtherapie der Fall gewesen wäre. Transit-Pluto lief damals über die Jupiter/Neptun-Konjunktion, die außerdem der sekundär-konverse Aszendent gerade erreichte.

Nun sind die Titel aberkannt, die ganze Welt zeigt mit dem Finger auf den schummelnden Radsportler. Als er im Herbst erstmals wieder in die Schlagzeilen kam, dachte ich mir nach einem Blick auf sein Horoskop, dass die aktuellen Entwicklungen wohl nicht spurlos an ihm vorübergehen und wir noch von ihm hören werden. Der Alterspunkt befindet sich nämlich im Schatten der 8. Hausspitze am Kreuzungspunkt, das heißt sowohl der Radix- als auch der Mondknoten-Alterspunkt stehen aktuell auf 18° Krebs und lösen sich vom AP-Sextil zum Mond, dem „inneren Kind“ des Huber’schen Familienmodells. Auf der Begegnungsachse 1/7 geht es beim Kreuzungspunkt um die Klärung der Begegnung zwischen ICH und DU, dem Entwickeln gegenseitiger Achtung, wofür Ehrlichkeit und Offenheit essentiell sind – das Grundthema des Mondes als Kontakt-Ich. Wir dürfen also auf seine Beichte bei Oprah gespannt sein. Vielleicht konnte er die Tiefe und die Bedingtheiten seines Familienmodells ausloten. Als fünffacher Vater wäre es ihm und seinen Kindern zu wünschen.

 

Edit Juni 2013:
…er konnte offenbar nicht. Das Oprah-Interview zeigte einen sehr kontrollierten Armstrong. Er machte – zumindest auf mich – keinen offenen und damit aus tiefstem Herzen ehrlichen Eindruck.

Oprah-Interview Teil 1 und Teil 2 (englisch mit spanischen Untertiteln)

Grafiken:
Wikipedia
Megastar
Kala

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.