Neil Young

Dieser Tage feierte der Kanadier Neil Young seinen 69. Geburtstag. Einen Namen als Folk- und Country-Rockmusiker machte er sich bereits in den 60er Jahren. So trat er zum Beispiel beim legendären Woodstock-Festival gemeinsam mit Crosby, Stills, Nash & Young auf. Anfang der 70er konnte er mit einer Solokarriere und Hits wie Heart of Gold und Like A Hurricane diesen Erfolg zunächst fortsetzen. Doch mit dem Einsetzen der Punk-Bewegung Mitte der 70er war seine Musik nicht mehr gefragt. Künstlerisch setzte er sich mit diesen veränderten Bedingungen und der Vergänglichkeit musikalischer Erfolge in seinem Album Rust never sleeps auseinander, das 1979 veröffentlicht wurde.

In dieser Zeit kaufte ich meine erste Gitarre – und das damals geradezu unvermeidliche Gitarrenbuch von Peter Bursch, mit dem die „Hits“ der damaligen Zeit nachgespielt werden konnten, unter anderem Neil Youngs Klassiker The Needle and The Damage Done. Doch was ich damals fast täglich hörte, war die Musik von Rust never sleeps, am liebsten das Stück My My Hey Hey (Out of the Blue)  und das rockigere Hey Hey My My (Into the Black).

Combin Young & Cobain

Combin Young & Cobain

15 Jahre später wurde Neil Young zum Godfather of Grunge erklärt, da dessen berühmtester Exponent Kurt Cobain (Nirvana) in seinem Abschiedsbrief mit der berühmten Song-Zeile aus Hey Hey My My

It’s better to burn out than to fade away

Combin Young & Starfish

Combin Young & Starfish

seinen Suizid den Hinterbliebenen erklärte. Ein interessanter Zusammenhang, denn durch das Internet erfuhr ich Jahre später einerseits, dass Kurt Cobain mein astrologischer Zwilling ist (gleicher Geburtstag, unterschiedliche Aszendenten) und im gleichen Jahr seine erste Gitarre geschenkt bekam, in der ich mir die erste kaufte. Allerdings hatte Neil Young mein weiteres Leben nicht so sehr prägen können wie offenbar das von Kurt Cobain, was man an den jeweiligen Combin-Horoskopen erkennen kann. Immerhin hörten und spielten wir damals zur gleichen Zeit dieselbe Musik.

In diesem Blog-Artikel soll es jedoch um ein anderes Thema gehen.

Poliomyelitis

Neil Young erkrankte mit fünf Jahren an Kinderlähmung (Poliomyelitis). Im Internet konnte ich den genauen Tag herausfinden: 31. August 1951, drei Monate vor seinem 6. Geburtstag. Im Juli 1951 traten in Kanada erste Polio-Fälle auf, die sich zum Spätsommer und Herbst hin zur letzten großen Polio-Epidemie Kanadas auswuchsen, der im Übrigen auch die bekannte Musikerin Joni Mitchell zum Opfer fiel.

Poliomyelitis ist eine von Polioviren hervorgerufene Viruserkrankung, die im 19. und 20. Jahrhundert epidemisch auftrat und die ein süddeutscher Orthopäde „spinale Kinderlähmung“ nannte, weil in erster Linie Kinder daran erkrankten. Das Virus befällt die muskelsteuernden Nervenzellen des Rückenmarks und kann zu bleibenden Lähmungserscheinungen bis hin zum Tod führen. In der Akutphase droht eine Atemlähmung, die man damals noch mit der „Eisernen Lunge“ behandelte. Heute gilt Polio in Europa und USA dank der Schluckimpfung als ausgerottet. In Asien und Afrika erkranken jedoch weiterhin viele Menschen.

Rashi D1 (tropisch)

Rashi D1 (tropisch)

Viren sind vedisch-astrologisch ein Mondknotenthema, speziell Ketu, der absteigende Mondknoten. Das Nervensystem wird dem Majja Dhatu zugeordnet und vom Planeten Mars mit seinen Herrschaftszeichen Widder und Skorpion regiert. Ketu wiederum kann im Horoskop mit Mars gleichgesetzt werden, so wie eine wichtige Deutungsregel in der vedischen Astrologie Rahu = Saturn lautet. Lähmung ist wiederum ein saturnisches Symptom. Das Rückenmark  schließlich wird dem Zeichen Wassermann zugeordnet, das wiederum in der indischen Astrologie von Saturn beherrscht wird.

Ephemeride August 1951

Ephemeride August 1951

Saturn-Ingress Waage

Saturn-Ingress Waage

Mitte August 1951 trat Saturn in das Zeichen Waage ein. Dort erhält er zwar eine maximale Würde (Erhöhung), was ihn jedoch nicht davon abhalten wird, mit Krankheit und Tod in Zusammenhang zu stehen, insbesondere dann, wenn er in das Zeichen mit der 1. Hausspitze, dem Aszendenten, eintritt. Dies ist einer von vielen Gründen, der für Neil Young einen tropischen Waage-Aszendenten stimmiger erscheinen lässt. Das Ingress-Horoskop rechts zeigt Pluto auf 19°31’ Löwe im exakten Quadrat zur Skorpion-Sonne auf 19°38’ Skorpion, was bereits als Angriff auf die Lebenskraft gedeutet werden kann.

VimshottariScott Young, der Vater von Neil Young, schildert seine Erinnerungen an die Vorkommnisse in seinem Buch „Neil and me“: Am Nachmittag des 30. August 1951 gingen Vater und Sohn zum Schwimmen im Pigeon River. Der Vater war sich der Gefahr der aktuellen Epidemie der „infantile paralysis“ bewusst, an der in Kanada seit Juli bereits einige hundert Kinder gestorben waren. Als der Junge in der Nacht gegen ein Uhr im Schlaf laut aufstöhnte und über Rückenschmerzen klagte, befürchtete der Vater gleich, dass sein Sohn sich beim Schwimmen mit der Krankheit angesteckt haben könne, was sich in den nächsten Tagen bestätigen sollte.

Transite 31.8.1951Transit-Saturn stand im Quadrat zur Radix-Mondknotenachse und im Sextil zu Radix-Mars. Transit-Jupiter stand ebenfalls exponiert am DC in Rashi-Aspekt zur Sonne, in planetarem Aspekt zu Merkur und im Sextil zum Mond. Nur bei einem Waage-AC ist Jupiter ein Indikator für Krankheit, denn er steht in der Radix einerseits im 1. Rashi und ist gleichzeitig Herrscher von 6.

Ende August 1951 begann zudem ein Saturn Pratyantar Dasha innerhalb des Rahu Maha Dasha. In Youngs Radix stehen beide im 10. Rashi, das heißt Saturn in ziemlich genauem planetarem Aspekt (Graha Drishti) zum Aszendenten (51 Virupas). Sie kennzeichnen beide einen starken Vata-Einfluss auf die Konstitution. Lähmungen haben einen ausgesprochenen Vata-Charakter im Ayurveda, der traditionellen indischen Heilkunst.

Neil Young D30Im D30, dem Varga, das in erster Linie für Krankheiten herangezogen wird, liegt der Aszendent in Widder gemeinsam mit Mond und Mars. Gegenüber im 7. Rashi liegen Saturn, beide Mondknoten und Venus gemeinsam mit der 6. und 12. Campanus-Hausspitze. Die 8. Hausspitze, die chronische Prozesse und lebensbedrohliche Herausforderungen anzeigen kann, liegt im Saturn-Zeichen Steinbock. Die astrologischen Zeichen standen hinsichtlich einer Erkankung sowohl von den Transiten als auch dem aktuellen Dasha her „auf Sturm“.

Glücklicherweise konnte Neil Young bald wieder das Krankenhaus verlassen. Es gab keine Komplikationen mit der Atmung. Doch die ersten Monate danach war er sehr geschwächt und es blieb eine leichte Gehbehinderung zurück.

Diabetes mellitus

AspekteNoch in der Kindheit wurde außerdem Diabetes Typ 1 diagnostiziert. Saturn beherrscht die Bauchspeicheldrüse (Pankreas), die sowohl zum Jupiter-regierten endokrinen System gehört als auch zum Venus-beherrschten Verdauungssystem. Es können also Saturn, Jupiter oder Venus und/oder die von ihnen regierten Zeichen in das Krankheitsgeschehen involviert sein. Hier ist zunächst an den Rashi-Aszendenten im Venus-Zeichen Waage zu denken mit Jupiter in 1, der von Saturn einen starken planetaren Aspekt erhält. Auch Venus erhält einen starken Aspekt von Saturn (42 Virupas)

Khavedamsha D40

Khavedamsha D40

Im 40. Varga, dem Khavedamsha, können die günstigen und vor allem die ungünstigen Einflüsse studiert werden. Deuten zum Beispiel das D1 und/oder das D30 auf konstitutionelle Probleme hin, kann man das D40 zur Bestätigung dieses Verdachts hinzuziehen. Ein Vierzigstel eines Zeichens entspricht einem Abschnitt von 0°45’. Die Hausspitzen können in die Deutung deshalb nur dann einbezogen werden, wenn die Geburtszeit sehr sorgfältig korrigiert wurde. Deshalb ignorieren wir in Neil Youngs D40 alle Hausspitzen und sehen uns lediglich die Verteilung der krankheitsbezüglichen Planeten in den Zeichen an. Saturn liegt hier in Krebs im Rashi-Aspekt zu Jupiter in Wassermann und in einem Kendra von Venus und den Mondknoten. Hier bestätigt sich der Diabetes-Verdacht des Rashis, aber auch die Erkrankung des Zentralen Nervensystems (Polio) durch Mars im Kendra von Saturn.

Epilepsie

Mitte der 60er Jahre erkrankte Neil Young zusätzlich an Epilepsie. Im Deutschen nennt man diese neurologische Erkrankung auch Fallsucht oder Krampfleiden. In der traditionellen indischen Heilkunst, dem Ayurveda, gilt diese Krankheit als eine Störung des Vata-Doshas (=> Saturn, Rahu) und des Geistes (=> Mond). Als neurologische Krankheit sollte außerdem Mars mit Widder und/oder Skorpion eine Rolle spielen. Wir müssen also auch den Mond in Neil Youngs Horoskop untersuchen. Im Rashi D1 steht er im saturnischen Wassermann und erhält Rashi-Aspekte von Saturn und Rahu in seinem Domizilzeichen Krebs. Mars wirft einen starken planetaren Aspekt (60 Virupas) auf den Mond, der außerdem in einem Kemadruma Yoga befindet, worunter die mentale Stabilität leidet. Im D30 steht der Mond gemeinsam mit Mars im Widder im 1. Rashi und in Opposition zu Saturn und den Mondknoten. Den ersten Krampfanfall erlitt Neil Young im Rahu/Mond-Dasha.

Aneurysma

All diese Krankheiten konnten Neil Young bisher nicht davon abhalten, weiterhin Musik zu machen und öffentliche Konzerte zu geben. Die Spitze des Eisbergs bildete zuletzt ein Hirn-Aneurysma, das am 29. März 2005 erfolgreich operiert werden konnte.

Transite 29.3.2005Ein Aneurysma ist eine überdehnte Arterie (Merkur + Jupiter), die zu platzen droht. Jupiter steht im 1. Rashi am Aszendenten (Kopf) und erhält Aspkte von Saturn und Rahu. Merkur steht dort im Jupiter-Zeichen Schütze und im D30 in Fische im Zeichen seines Falls. Es lief ein Merkur/Merkur/Saturn/Mars-Dasha. Transit-Jupiter (der Herrscher von 6) lief gerade über den Aszendenten (ein weiterer Hinweis auf Aszendent Waage) und auf seine Radix-Position zu. Transit-Mond (das Blut und der Blutkreislauf) und –Mars aspektierten im Laufe des Tages Saturn, auf den außerdem Transit-Saturn zusteuerte.

All diese Krankheiten sind jedoch immer noch nicht alles, was das Schicksal (oder Karma) für Neil Young bereit hält. Auch seine drei Kinder kämpfen mit Krankheit: beide Söhne leiden seit ihrer Geburt an Infantiler Zerebralparese, die Tochter an Diabetes.

Geburtsdaten:
Neil Young: 12.11.1945, 4.00 ET, Toronto/CND

Literatur:
Scott Young: Neil and me. McClelland & Stewart.
Ernst Wilhelm: Astrological Anatomy and Nutrition. Audio-Kurs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.