Niki Lauda

Update 24.05.2019

Der mehrfache Formel-1-Weltmeister Niki Lauda verunglückte am 1. August 1976 auf dem Nürburgring – ein markantes Event meiner Kindheit. Wer erinnert sich nicht an den Schock, das Bangen und das Aufatmen, als sich herausstellt, dass der Rennfahrer dieses schwere Unglück überlebt hat – wenn auch im Gesicht schwer gezeichnet. Kaum kann er wieder in der Senkrechten sitzen, setzt er sich auch schon hinter das Steuer und wird im Jahr nach dem Unfall zum zweiten Mal Formel-1-Weltmeister. Irre.

Niki Lauda RadixLauda hat eine Fische-Sonne in Konjunktion Mars, eingeschlossen im 10. Haus bei einem Aszendenten Zwillinge. Fische-Sonnen scheinen mir ohnehin ein wenig die heimlichen Raser im Tierkreis zu sein.  Ich habe den gleichen AC- und Sonnenstand wie Lauda, allerdings mit Trigon zum Mars im Skorpion, und fuhr schon in meiner Fahrprüfung ziemlich flott – was den Prüfer nicht daran hinderte, mir den „Lappen“ dennoch zu geben. Es gäbe da zwar einige Ecken und Kanten an meinem Fahrstil, aber die würden sich noch abschleifen. Ihn überzeugte damals meine Souveränität hinter dem Steuer. Mein Fahrlehrer war in den 50er Jahren selbst Rennfahrer und brachte mir das „intuitive Autofahren“ bei. Fische können das besonders gut: Ich „rieche“ förmlich kurz vor der nächsten Kreuzung, dass da gleich ein Auto kommt, dessen Fahrer die Rechts-Vor-Links-Regel noch nicht wirklich verinnerlicht hat. Dass ich bisher in meinem Leben in keinen Auto-Unfall direkt verwickelt worden bin, liegt vermutlich auch daran, dass ich erst mit 30 Jahren nach der ersten Saturn-Wiederkehr und somit mehr weiser Vernunft mein erstes Auto gekauft hatte.

Niki Lauda indisches HoroskopNiki Lauda hat also das astrologische Raser-Gen, auch weil im indischen Horoskop die Sonne Herrscher des 3. Hauses ist. Nicht ungefährlich sind die beiden Maraka-Planeten Mond und Jupiter im Steinbock im 8. Haus. Ihr Aspekt auf das 2. Haus entfaltet jedoch gleichzeitig einen starken Schutz. Der mag am Tag des Unfalls gewirkt haben, an dem ein Mond/Saturn-Dasha lief. Mond und Saturn stehen im Trimshamsha D-30 im Zeichen Schütze, das in der indischen Astrologie mit der Gefahr von Stürzen und von Unfällen in Zusammenhang steht.

Astro-psychologisch (siehe auch das NikiLauda_Triple) fällt natürlich Uranus im 1. Haus auf, der im schwachen (einseitigen) Trigon zur Sonne steht. Im Häuserhoroskop nimmt er eine sehr zentrale Rolle an der Spitze des Leistungsdreiecks mit Sonne/Mars in Opposition zu Saturn. Gemeinsam mit Sonne/Mars werden hier massive Widerstände (Saturn) abgearbeitet.

Der Alterspunkt stand am Tag des Rennunfalls auf 28° Waage auf dem absteigenden Mondknoten, immer eine ganz besondere weil „schicksalhafte“, lebenswendende Zeit, und im Trigon zu Uranus, während der Mondknoten-AP gerade über Chiron lief, der bekanntlich mit unheilbaren Wunden und Verletzungen in Zusammenhang steht (Horoskop-Grafik mit Alterspunkt). Bei den Transiten fällt auf, dass der Transit-Mondknoten im Quadrat zu Merkur stand, immerhin der AC-Herrscher, und Saturn in Oppsition zu Merkur (siehe Transit-Horoskop).

Lauda ließ sich durch diesen schweren Unfall nicht beirren, er markierte keine Lebenswende, wie sie der Mondknoten sonst oft andeutet, sondern Lauda machte noch einige Jahre weiter mit dem Rennsport. Später gründete er dann eine Fluggesellschaft. Niki Lauda ist auch Pilot.

Singleklick

Am 26. Mai 1991 stürzte eine Maschine der Lauda Air über Thailand ab. Der Alterspunkt auf 10° Steinbock erreichte gerade die 8. Hausspitze, wo sich auch Transit-Uranus befand. Transit-Saturn stand exakt auf dem Radix-Merkur und Jupiter in Opposition dazu (siehe Transit-Horoskop). Wieder ist Merkur in den Transiten markant aspektiert. Bei einem Blick auf das Singleklick, bei dem die Radix auf das Mondknotenhoroskop (MKH) gelegt wird, erkennt man auch warum: Merkur steht dort in Konjunktion mit dem MKH-Pluto und in Opposition zum MKH-Merkur. Das bedeutet: steht der Radix-AP in Opposition oder in Konjunktion mit Merkur, dann liegt der Alterspunkt des Mondknotenhoroskopes automatisch immer 180° gegenüber. Dies hat eine ähnlich prägende Qualität wie die beiden Kreuzungspunkte, an denen sich Radix- und Mondknoten-Alterspunkt treffen.


Altersprogression 20. Mai 2019

Am 20. Mai 2019 starb Niki Lauda. Der Radix-AP erreichte die Opposition zu Chiron und das Quadrat zu Mars, der Mondknoten-AP das Quadrat zu Merkur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.