Das Jahr 2013 im Spiegel des GZ-Solars

Der Astrologe Vinzent Liebig hat kürzlich in seinem Blog Chirons Hochzeit eine neue Idee vorgestellt: Galaktische Solare. Darunter ist ein Horoskop für den Moment zu verstehen, in dem die Sonne auf die Ekliptik bezogen in exakter Konjunktion mit dem Galaktischen Zentrum steht. Die Annahme dabei ist, dass dieses Horoskop analog einem Solar-Horoskop Aussagen über die kommenden zwölf Monate erlaubt, ähnlich wie andere mundane Horoskope, zum Beispiel der Sonneningress in das Zeichen Widder oder Steinbock. 

Das Galaktische Zentrum ist das Ordnungszentrum unserer Milchstraße. Es sorgt dafür, dass die Milliarden Sterne unserer Galaxie ein sinnvolles Ganzes ergeben, analog der Gravitationskraft der Sonne, die unser Sonnensystem mit seinen Planeten zu einer Ganzheit verbindet. Es treffen bei einem galaktischen Solar (ich nenne es kurz GZ-Solar) also zwei Sonnen zusammen, zwei Gravitationszentren, die vermutlich beide gleichermaßen auf unsere Erde eine Wirkung ausüben.

Betrachten wir diese GZ-Solare als Mundan-Horoskope, so müssten sich darin beispielsweise die Themen des vergangenen Jahres wiederfinden lassen, die die Welt in Atem hielten. Lassen wir uns überraschen.

Die Grunddaten für das GZ-Solar 2012/13 sind: 18.12.2012 um 13:12:50 UT.

Washington

Zunächst das galaktische Solar berechnet auf Washington, den Regierungssitz der USA.

GZ-Solar 2012/13 für Washington/USA

GZ-Solar 2012/13 für Washington/USA

Es fällt natürlich gleich Pluto am Aszendenten auf. Höchststehender Planet ist, wie so oft, wenn es in letzter Zeit um die USA geht, der Saturn, hier noch dazu der Herrscher des Aszendenten. Er wird hier ganz besonders beansprucht, da im Zeichen Skorpion zwei Häuserspitzen liegen.

GZ-Solar 2012-13 USA Solar-AC 5 JuniFür welchen Aufreger des Jahres sorgte die USA 2013? In der Nacht zum 6. Juni (in den USA war das noch der 5. Juni) veröffentlichte die britische Tageszeitung The Guardian einen Bericht über das amerikanische Spähprogramm PRISM. Lässt man den Solar-Aszendenten gegen den Uhrzeigersinn durch die Horoskophäuser laufen, stand an diesem Tag der progressive Solar-AC auf 27°45’ Zwillinge in Opposition zur Sonne/GZ-Konjunktion. Drei Tage später enthüllte der Guardian seinen Informanten: den ehemaligen CIA- und NSA-Zuarbeiter Edward Snowden. Der progressive Solar-AC erreichte 0° Krebs, einen Kardinal-Punkt. Nun war klar, dass das keine Meldung ist, die die Saure-Gurken-Zeit des kommenden Sommerlochs überbrücken soll, sondern dass an dieser Meldung etwas wichtiges dran ist, dass sie globale Bedeutung für die gesamte Welt hat.

GZ-Solar 2012-13 USA Solar-AC 19 JuniZwei Wochen später besucht Obama unsere Bundeskanzlerin in Berlin und verkündet am 19. Juni: Wir durchwühlen keine E-Mails! Sollen wir ihm das glauben? Der Solar-AC steht inzwischen in exakter Opposition zu Pluto am Aszendenten, im Trigon zum Saturn im 10. Haus, Quincunx Merkur und Halbsextil Jupiter.

GZ-Solar 2012-13 Washington Solar-AC 23 OktoberAm 23. Oktober fragt sich dann Spiegel-Online, ob das  Kanzler-Handy im US-Visier steht. Merkel beschwert sich bei Obama. Der progressive Solar-AC steht an diesem Tag auf dem aufsteigenden Mondknoten im 11. Haus. Eigentlich ginge es für die USA jetzt um das Bemühen um Klarheit und Ehrlichkeit und nicht darum, sich auf ein hohes Ross zu setzen oder Imponiergehabe an den Tag zu legen. Die anderen sollen als Individuen anerkannt und so akzeptiert werden, wie sie sind. Toleranz ist das Stichwort! Der Einsatz für Gruppenziele und –ideale und nicht für das eigene Ego ist im 11. Haus angesagt. Freundschaft und Gruppenbewusstsein sollen hier kultiviert werden, nachdem die Lust auf Abenteuer und der Zwang zum Alleingang in der Befriedigung persönlicher Wünsche überwunden worden ist. Ich denke, dieses Klassenziel hat die USA im vergangenen Jahr verfehlt. Note Sechs! Sitzengeblieben!

Berlin

GZ-Solar 2012-13 Berlin Solar-AC 19 JuniDas GZ-Solar für Deutschland erinnert mich spontan an das Horoskop von Hermann Hesse. Der Aszendent des Berliner GZ-Solars liegt auf 29°51’ Stier und das MC auf 27°05’ Steinbock. Als Obama neben Merkel stand und verkündete „Wir durchwühlen keine E-Mails“, befand sich der progressive Solar-AC auf 0°40’ Schütze im Quadrat zu Neptun – Obama hat also gelogen? Das konnten wir damals noch nicht wissen, denn damals war dieses Solar noch unbekannt.

GZ-Solar 2012-13 Berlin Solar-AC 23 OktoberAls der Spiegel dann am 23. Oktober bekanntgab, dass auch das Handy unserer Bundeskanzlerin im Fokus des Abhörwahns des NSA liegt, stand der progressive Solar-AC im Quadrat  zu Merkur! Dass ihr Handy auch im Bewusstseinsfokus (die Huber’sche Deutungsweise des Alterspunktes) des Galaktischen Zentrums liegen könnte, hätte ich nie und nimmer vermutet, aber es macht ganz diesen Anschein.

London

GZ-Solar 2012-13 GB Solar-AC 21 JuniWas war in Großbritannien los? Dort lag der AC auf 5° Stier, das MC auf 14°22’ Steinbock, der Saturn also nicht weit vom DC und der Pluto im Schatten des MC. Am 21. Juni veröffentlichte der Guardian einen weiteren Schocker: Großbritannien spioniert die Bürger der Welt ebenfalls aus, mit seinem Programm TEMPORA! Wo stand der progressive Solar-AC? Auf dem Saturn!!!

Der Giftgasangriff auf die Bevölkerung Syriens kam London vermutlich ganz gelegen. Der progressive Solar-AC hatte am 21. August im Londoner GZ-Solar soeben die Sonne/GZ-Konjunktion überlaufen. Als er den Kardinalpunkt 0° Steinbock erreichte und im Sextil zu Neptun stand, forderte Cameron die USA zum Militärschlag gegen Syrien auf, als Strafaktion. Washington kam dieser  Zwischenfall vermutlich auch gelegen, konnte man doch wunderbar von den eigenen Spionageaktivitäten ablenken, und Obama war gleich bei der Sache. GZ-Solar 2012-13 GB Solar-AC 30 August

Dann besann sich Cameron allerdings auf bewährte demokratische Prinzipien und ließ das britische Parlament entscheiden, das prompt ablehnte. Der progressive Solar-AC befand sich auf 4° Steinbock im Quadrat zu Uranus und im Sextil zu Chiron. Im GZ-Solar berechnet auf Washington stand der progressive Solar-AC auf 4° Waage in Opposition zu Uranus, im Quincunx zu Chiron und im separierenden GZ-Solar 2012-13 USA Solar AC 30 AugustSextil zur Venus. Obama wollte nun auch sein Parlament befragen, was allerdings bis heute nicht geschehen ist. Es gab auch keinen Militärschlag gegen Syrien.

Moskau

GZ-Solar 2012-13 Moskau Solar-AC 19 OktoberVor wenigen Tagen meldete Spiegel-Online, Moskau habe den INF-Vertrag gebrochen, indem es im Oktober Mittelstreckenwaffen getestet habe. Ich dachte mir: schau ich gleich ins galaktische Solar für Moskau, ob das stimmen kann. Am 19. Oktober berichteten die Astronauten der Internationalen Raumstation ISS über eine rätselhafte Wolke im Weltraum, die auf einen Raketentest in Russland hinweisen könnte. An diesem Tag stand im Moskauer GZ-Solar (AC 02°36’ Krebs, MC 20°57’ Wassermann) der progressive Solar-AC auf 25° Widder im Quadrat zum kriegerischen Mars, im applikativen Trigon zur Sonne/GZ-Konjunktion und im Quincunx zum aufsteigenden Mondknoten. Vor allem der erste Aspekt scheint einen Raketentest zu bestätigen.

GZ-Solar 2012-13 Moskau Solar-AC 1 AugustAllerdings hat Moskau letztes Jahr auch ein gutes Werk getan, indem es am 1. August Edward Snowden ein auf ein Jahr befristetes Asyl gewährte. Der progressive Solar-AC stand auf 27°07’ Steinbock im Sextil zur Sonne/GZ-Konjunktion.

Diese Ergebnisse haben mich überrascht. Inzwischen habe ich auch einen Blick auf Passagen der bewegten Welt-Geschichte des 20. Jahrhunderts im Spiegel der GZ-Solare geworfen und bin mittlerweile überzeugt, dass die galaktischen Solare, berechnet auf den Regierungssitz der einzelnen Länder, für die Mundanastrologie ein sehr wertvolles neues Deutungsinstrument darstellen. Bei Gelegenheit folgen weitere Beispiele.

4 Gedanken zu „Das Jahr 2013 im Spiegel des GZ-Solars

  1. Wolfgang

    Als bekennender Neophiler neuartigen Methoden durchaus zugeneigt (danke Vinzent!), hab ich es grad mal überschlägig mit Manila versucht und kam auf einen Löwe-AC bei 18° 24′. Kommt das hin?
    Für den Taifun Haiyan, der offenbar am 7. November sein Maximum erreichte, würde der progressive AC etwa auf 14° Krebs liegen, oder?

    Antworten
    1. starfish Beitragsautor

      Stimmt, der Aszendent kommt hin. Ich habe im Text GO-Häuser verwendet (auch Koch-Häuser genannt). Bei Wikipedia las ich, dass der Taifun am 7. November die Phase der Spitzenintensität erreichte. Der progressive Solar-AC für diesen Tag:

      Am markantesten scheint mir die Opposition zu Pluto.

      Natürlich ist noch herauszufinden, mit welcher Deutungsmethode man sich diesen GZ-Solaren am besten nähert. Bislang habe ich es nur astro-psychologisch versucht, weil meine Software MegaStar den progressiven Solar-AC so schön anschaulich darstellen kann.

      Ergänzung:
      Mir fällt gerade eine Diskussion im astrologix-Forum über die Kältewelle in den USA ein. Bei dieser Gelegenheit hatte ich mir den Wirbelsturm Katrina astrologisch näher angeschaut. Damals waren mundanastrologisch Merkur und Jupiter markant. Zumindest Merkur steht in der klassischen Astrologie mit Wind in Verbindung. Ich werde noch das GZ-Solar dazu anschauen.

      Antworten
      1. Wolfgang

        Da sieht man, wie wichtig eine genaue Rechnung ist. Die Opposition zu Pluto bei knapp 9° wäre nach meiner AC-Berechnung (14°) schon relativ schwach.
        Pluto würde als Herr von 4 (Heimat, Geborgenheit) auch deutungsmäßig gut passen, zumal Pluto und Saturn in Rezeption stehen. Der Mond (Bevölkerung) wird durch den progr. AC im Krebs mit einbezogen und steht in einer allerdings weiten Konjunktion zu Neptun, beide im Domizil des Neptun. Vom progr. AC aus würde diese Konstellation vermutlich in 8 (Krisen) stehen. Von dieser Warte aus wäre Pluto dann aber auch nicht mehr Herr von 4 ….

        Antworten
        1. Wolfgang

          Ergänzung: Starker Wind wäre dann JU-ME, hier in ziemlich genauer Opposition und in Exil-Rezeption. Die schlechtesten Eigenschaften beider Planeten kommen hier zur Geltung.

          Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.