Richard von Weizsäcker

Richard von Weizsaecker Radix„Konsens“ war das Schlagwort des Tages in den Nachrufen zum Tode des früheren Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker am 31. Januar 2015. Er galt als ein Politiker, der nicht polarisierte sondern der die Übereinstimmung mit seinem Gegenüber suchte, sei es Feind oder Freund. Dabei unterwarf er sich nicht seinem Gegenüber, sondern er begegnete ihm auf Augenhöhe. Diese Eigenschaft und Fähigkeit ist heutzutage in dieser Branche, die ihre Entscheidungen gerne als „alternativlos“ darstellt, leider selten anzutreffen. Deshalb ist es sehr bedauerlich, dass Menschen wie Richard von Weizsäcker künftig nicht mehr das Augenmerk der Bürger auf die wirklich wichtigen Dinge lenken können. 

WaageKonsens ist eine Domäne der Venus und des Zeichens Waage. Deshalb erstaunt es nicht, in von Weizsäckers Grundhoroskop einen Waage-Aszendenten vorzufinden mit der Sonne im 7. Haus. Die Sonne steht nahe dem Deszendenten und damit sehr stark. Die Venus nahe dem Talpunkt des 6. Hauses ist jedoch diejenige, die die Fäden in der Hand hält. Eine Sonne nahe der kardinalen Hauptachse kann sich der Bewunderung seitens der Umwelt sicher sein. Sie wird nicht übersehen. Sie zieht die Menschen in ihren Bann. Das kann das Gegenüber jedoch schnell in den Schatten stellen, da es meist nicht über die Strahlkraft einer Widder-Sonne am DC verfügt, die oft schon einfach durch ihre Präsenz zu überzeugen scheint. Doch ob Substanz dahinter liegt, oder ob es sich eher um eine oberflächliche Dominanz handelt, verrät diese Sonne nicht. Venus, die nahe dem Talpunkt nicht nach außen strahlt und vordergründigen Beifall sucht, sondern aus den spirituellen Tiefen und Höhen des Wesenszentrums im Kreis in der Horoskopmitte schöpft, nährt die Strahlkraft der Sonne und legt als Herrscherin des Aszendenten den Grundtenor des gesamten Horoskopes auf Ausgleich und Konsens.

VenusVenus ist dreifarbig aspektiert, ihr stehen vielfältige Ausdrucksmöglichkeiten zur Verfügung. Mit dem roten Aspekt kann sie aktiv eingesetzt werden, sich Konflikten und Auseinandersetzungen stellen, mit den grünen Aspekten kann sie über ihre Motive und Absichten nachdenken und wohl begründete Entscheidungen treffen, und mit dem blauen Aspekt kann sie die Früchte ihrer Denk- und Handlungsprozesse ernten. Darüber hinaus steht sie in Aspekt mit allen drei geistigen Planeten. Die Astrologische Psychologie nennt einen solchen Planeten „spiritualisiert“, denn die Funktion der geistigen Planeten ist es, unser Bewusstsein in den Kreis in der Mitte zurück zu führen, unsere spirituelle Heimat, zu der Planeten an Talpunkten bereits einen engen Draht haben. Der Konsens, den Richard von Weizsäcker suchte und den er am 8. Mai 1985 in seiner vielgelobten Rede den Menschen vermitteln wollte, hatte somit eine spirituelle, vergeistigte Basis, und die geht den Menschen unter die Haut.

AP 1. Sept. 1939

AP 1. Sept. 1939

Doch Spiritualität ist keine Gabe, die vom Himmel fällt. Sie muss nicht selten als Essenz aus erlebtem Leid und Schmerz herauskristallisiert werden. Richard von Weizsäcker war vom ersten Tag des 2. Weltkrieges als 19jähriger Soldat der Wehrmacht in das Kriegsgeschehen involviert, und schon am zweiten Tag verlor er seinen Bruder Heinrich. Der Krieg führte ihn an die Ostfront, und es grenzt fast an ein Wunder, dass er all den Horror überlebte. Im letzten Kriegsjahr kam er in Kontakt mit der Widerstandsgruppe um Stauffenberg. Doch auch die Hinrichtungswelle innerhalb der Deutschen Wehrmacht nach dem 20. Juli 1944 überstand er unbeschadet. Vermutlich hat ihn die Schutzengel-Konstellation, die gradgenaue Ju-Ne-KonjJupiter/Neptun-Konjunktion nahe dem Talpunkt des 10. Hauses beschützt. Sie steht im Trigon zur Radix-Venus. Am „Tag der Befreiung“ am 8. Mai 1945 stand Transit-Pluto auf dieser Konstellation. Der Mondknoten-AP stand bei Beginn des 2. Weltkrieges in Konjunktion mit ihr, bei Kriegsende im Halbsextil dazu – dieser Aspekt wachte offenbar tatsächlich wie ein Schutzengel über das Leben des jungen Mannes in dieser gefährlichen Zeit.

AP 8. Mai 1945

AP 8. Mai 1945

Mit schöner Regelmäßigkeit werden wir vom Schicksal (oder vom „Universum“, wie mancher diese Wirkkraft gerne nennt) zur rechten Zeit an den rechten Platz gestellt – vorausgesetzt, wir lassen diese Kraft wirken und funken mit unserem Ego nicht dazwischen. So musste auch von Weizsäcker warten, bis er zum Bundespräsidenten gewählt wurde. Der Mondknoten-Alterspunkt stand bei seiner Wahl am 23. Mai 1984 in Konjunktion mit dem Galaktischen Zentrum und im Trigon zur Sonne.

AP 23. Mai 1984

AP 23. Mai 1984

Ein Jahr später konnte er dann die Zeit nutzen, insbesondere den Ewiggestrigen zu verdeutlichen, dass der 8. Mai 1945 ein Tag der Befreiung war. Die Transite dieses denkwürdigen Tages stellen die Jupiter/Neptun-Konjunktion wieder in ein besonderes Licht, denn sie erhält Transite von Mond, Venus und Mars/Chiron, die gemeinsam eine Model(l)-Figur entstehen lassen, deren alchemistisches Potential Christian Kraut in seinem Capriquaricorn-Blog sehr anschaulich beschrieben hat.

Transite am 8. Mai 1985

Transite am 8. Mai 1985

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.