Bob Dylan

Am 14. Oktober gab das Nobelpreiskomitee der Schwedischen Akademie bekannt, dass der diesjährige Nobelpreis für Literatur an Bob Dylan geht und begründet seine Wahl damit, dass Dylan „neue poetische Ausdrucksformen innerhalb der großen amerikanischen Song-Tradition“ erschaffen habe. „Bob Dylan schreibt Poesie fürs Ohr, aber man kann seine Werke auch wunderbar als Poesie lesen.“ 

Poesie fürs Ohr. Dylans Geburtsdaten sind bekannt. Leider herrscht Ungewissheit, ob Sommerzeit berücksichtigt werden muss. Ich denke, die Zeit ist tatsächlich CDT. Der Aszendent liegt dann auf 8° Schütze und das MC auf 1° Waage exakt auf dem Supergalaktischen Zentrum und der Galaxie M49.

Bob Dylan Radix

Das Aspektbild ist zunächst linear, das Bewusstsein daher sehr dynamisch und immer in Bewegung, „Like a rolling stone“. Eine Dreiecksfigur lässt sich hinter all den Strichfiguren erahnen: ein Erfahrungsdreieck zwischen Neptun, Merkur und Mond. Diese Planetenkombination ist Hinweis auf einen Dichter, einen Poeten, der seinem Publikum ganz nahe kommt.

Dylan ist walisisch und heißt Meer

Auf diesen Umstand weist Stefan Huser in seiner Deutung im Astrolog Nr. 33 hin. Warum Dylan sich für diesen Namen entschied, lässt er offen. Das DU darf gerne darüber spekulieren. Vermutlich war es eine Intuition, die manchmal einfach so kommt und intellektuell nicht analysiert werden kann. Intuition geschieht, man kann sie nicht „machen“. So ist Neptun, der Gott des Meeres, eine Wesenskraft, mit der man nichts „macht“, sondern die man geschehen lässt.

Das ist das Beste, was man mit den geistigen Planeten tun kann. Neptun steht im eingeschlossenen Zeichen, da kann er (zum Glück) nichts tun, sondern einfach wirken. Uranus steht am Talpunkt des 6. Hauses und blickt ebenfalls nach innen, zum innersten Kreis. Nur Pluto steht im Schattenbereich der 9. Hausspitze, ist also ein Stressplanet. Die Kompensation mit einem geistigen Planeten ist stets eine große Verlockung, zumal Pluto ein Sextil zur Sonne hat, einem ICH-Planeten.

Wie würde sich dieser Pluto auswirken, wenn das Ich ihn als Kompensation einsetzt? Pluto will sich aus der Enge des 8. Hauses befreien. Er fordert absolute Freiheit. Wenn das Ich eine motivierende Rolle spielt, fordert er absolute Freiheit für seine Person (sein Ich). An sich ist das nicht verwerflich, es kommt auf die Dosis an und ob man damit ein „schwaches Ich“ stärker machen will. Man baut so nämlich ein Schein-Ich auf, das Pluto irgendwann wieder zerstören wird. Meist ist es die Umwelt, die spürt, dass der Mensch mit seinem Stress-Pluto eine Show abzieht und eine großartige Persönlichkeit spielt, aber noch nicht ist. Vor allem, da das Supergalaktische Zentrum maximal bedeutsam ist, und das GZ im 1. Haus eine das Ich prägende Rolle spielt, ist es für Bob Dylan sehr wichtig, diese Gefahr zu erkennen, um ihr nicht zu erliegen.

Ich vermute, Bob Dylan spürt diese Gefahr. Er wurde in sehr jungen Jahren berühmt und zum Sprachrohr einer ganzen Generation, und lässt sich dennoch nicht vom Musikbusiness oder von seinen Fans bestimmen, und er will keine besondere Rolle spielen, denn „It ain‘t me“.


Merkur steht am Talpunkt des 7. Hauses und schaut zunächst nach innen auf den Kreis in der Mitte und fasst das dort Erfahrene in Worte, die das DU tief berühren, weil es spürt, dass sie aus der Tiefe des Meeres stammen, von dem wir alle Teil sind. Der Alterspunkt steht gegenüber am Talpunkt des 1. Hauses in Opposition zu diesem Merkur. Der beste Moment, um ihn mit dieser hohen Auszeichnung zu würdigen.

Literatur:
Bruno und Louise Huber: Transformationen (Stressplaneten)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.