Bundestagswahl 2017

Update 25.09.2017

Am 24. September 2017 wird ein neuer Bundestag gewählt. Für die „Titelverteidigerin“ Angela Merkel sind die Geburtsdaten bekannt (17.07.1954, 18:00 MEZ, Hamburg), die sich in vergangenen Solarhoroskopen für mich als zutreffend herausgestellt haben. Von Herausforderer Martin Schulz fehlt die Uhrzeit. Ich muss mich daher mit dem Mittagshoroskop behelfen (20.12.1955, 12:00 MEZ, Hehlrath).

Schließung der Wahllokale

Das Horoskop für den Moment der Schließung der Wahllokale, berechnet auf Berlin, deutet mit Saturn am MC auf keine Wechselstimmung hin. Der Aszendent auf dem letzten Wassermann-Grad scheint in den letzten Zügen zu sein – „zu spät“ würden viele Stundenastrologen bei diesem Grad sagen. Dieser Moment kommt tatsächlich einer Frage in ganz Deutschland gleich, denn ab 18 Uhr verfolgen die meisten Bürger die ersten Hochrechnungen. Man könnte vielleicht deuten, dass Merkel ihr Ziel „mit Ach und Krach“ oder gerade noch „mit einem blauen Auge“ erreichen wird, denn Saturn ist der klassische Herrscher des Wassermann und besitzt im 10. Haus eine starke akzidentelle Würde.

Vergleicht man dieses Ereignishoroskop mit den Radices von Merkel und Schulz, ist schnell zu erkennen, dass das MC des Wahlendes auf Merkels AC zu liegen kommt, während Schulz‘ Jupiter/Pluto-Konjunktion am DC und evtl. der Mond auf dem AC des Wahlendes liegt. Merkels Venus, die vom aktuellen Orts-AP aspektiert wird, steht in Konjunktion mit Transit-Venus. Pluto wird vom Transit-Mondknoten überlaufen. Das werte ich als Vorteil für Merkel.

Ortshoroskope

Das Ortshoroskop zeigt, ob und wann der Geborene sein individuelles Potential an diesem Ort zur Entfaltung bringen kann. Der Aszendent des Berliner Ortshäusersystems liegt auf rund 7° Löwe, das MC auf 14° Widder. Dieses Häusersystem ersetzt jenes des Geburtshoroskops. Durch das Ortshoroskop wandert ebenfalls ein Alterspunkt (Orts-AP), beginnend am Aszendenten 6 Jahre pro Haus (gegen den Uhrzeigersinn).

Angela Merkel

Ortshoroskop Berlin

Angela Merkel wurde bereits dreimal Bundeskanzlerin. Beim ersten Mal im Jahr 2005 stand der Orts-AP im Quincunx zur Venus. Damals herrschte wochenlang Unsicherheit, ob eine Mehrheit sie im Bundestag zur Kanzlerin wählen wird. 2009 aspektierte der Orts-AP sehr viel mehr Planeten. Mit dem Mars/Pluto-Trigon entstand ein Großes Talentdreieck und mit der Opposition zwischen Chiron und Sonne/Uranus ein Leistungsdreieck, das durch die Opposition zu Neptun zu einem Leistungsviereck ausgeweitet wurde. Die CDU konnte damals mit der von ihr bevorzugten FDP eine Regierungskoalition eingehen. 2013 verfehlte die FDP den Einzug in den Bundestag und die CDU koalierte wieder mit der SPD, die ein sehr schlechtes Wahlergebnis verkraften musste. Diesmal stand der Orts-AP im Quadrat zur Venus und im verunsichernden Quincunx zu Saturn. Zur kommenden Wahl steht der Orts-AP in Opposition zur Mars/GZ-Konjunktion, die der Mondknoten-AP im Sextil aspektiert. Das werte ich als Hinweis, dass Angela Merkel gute Chancen hat, Bundeskanzlerin zu bleiben.

Martin Schulz

Ortshoroskop Berlin

Martin Schulz ist mit knapp 62 Jahren anderthalb Jahre jünger als Angela Merkel. Der Orts-AP wandert daher ebenfalls durch das 11. Haus. Leider aspektiert er zur Bundestagswahl auf 21° Zwillinge keinen Planeten, auch nicht den Mond, dessen Position zwischen 29° Wassermann und 11° Fische liegt. Der Mondknoten-AP läuft auf ein Halbsextil zu Merkur zu. Das ist dürftig. Als Schulz Ende Januar seine Kanzlerkandidatur verkündete, lag der Orts-AP auf 17° Zwillinge in Opposition zum aufsteigenden Mondknoten. Wenn damals schon Wahlen gewesen wären, hätte ihn eine Mehrheit der Deutschen gewählt. Diese Wechselstimmung ist inzwischen jedoch verflogen, wie sich auch der AP-Aspekt allmählich aufgelöst hat.

Deshalb gehe ich davon aus, dass Angela Merkel Bundeskanzlerin bleiben wird. In ihrem aktuellen Solar (PDF-Grafik) steht der progressive Solar-AC im Quadrat zu Chiron. Dieser Aspekt könnte eine Schwächung anzeigen. Die CDU wird möglicherweise mehr Stimmenverluste hinnehmen müssen, als Merkel lieb sein kann. Dies passt zum AC auf dem letzten Wassermanngrad im Horoskop für die Schließung der Wahllokale.

Christian Lindner

Für den 38jährigen Christian Lindner (07.01.1979, Wuppertal, Zeit unbekannt) stehen die Chancen sehr gut. Mit Jupiter auf dem Orts-AC wird er der Shooting-Star in Berlin und das vielleicht sympathischste Mitglied des Deutschen Bundestags werden. Der Mondknoten-AP in Aspekt zu Jupiter, Chiron und evtl. sogar zum Mond weist darauf hin. Der Orts-AP steht im Halbsextil zur Sonne, die Fühler werden suchend nach der Macht in der Bundespolitik ausgestreckt. Gut möglich, dass er der neue Vizekanzler wird. Vergleicht man seine Mittagsradix mit dem Horoskop der Schließung der Wahllokale, findet man Transit-Pluto auf seiner Radix-Sonne. Auf seinem Saturn kommt die Opposition zwischen Mars und Neptun zu liegen, während Transit-Merkur über den aufsteigenden Mondknoten läuft. In seiner Radix steht Merkur in Konjunktion mit dem GZ, die dritte Saturn/GZ-Konjunktion im November wird auf seinem Merkur stattfinden. Da seine Geburtszeit unbekannt ist, kann die individuelle Bedeutung Merkurs nur spekuliert werden. Sie wäre groß, hätte Lindner zum Beispiel einen Merkur-regierten Aszendenten (Zwillinge oder Jungfrau) oder Merkur auf einer Häuserspitze stehen.

Ein Klick zum Wahl-O-Mat


Nach der Wahl (25.09.2017)

Das Wahlergebnis entspricht den Erwartungen. Die Große Koalition wurde von vielen Wählern abgestraft, die FDP geht gemeinsam mit der AfD als Gewinner aus dieser Wahl hervor. Merkels CDU/CSU muss große Verluste hinnehmen und ist gezwungen, mit der FDP und den GRÜNEN eine Jamaika-Koalition auszuhandeln, denn die SPD steht für eine Neuauflage der Großen Koalition nicht zur Verfügung. Man kann der SPD nur wünschen, dass sie bei dieser Entscheidung bleiben wird.

Den größten Gewinner, die AfD, hatte ich im Artikel nicht vorgestellt, denn es war klar, dass die Partei nicht an einer Regierungskoalition beteiligt sein wird. Es folgt ein Blick auf das Spitzenduo Alice Weidel und Alexander Gauland, die bereits lautstark die Jagd auf Angela Merkel im Bundestag angekündigt haben.

Das Ortshoroskop für Berlin zeigt bei Alice Weidel den Orts-AP auf ihrem Stellium von Sonne/Merkur/Mars in Wassermann im 7. Haus. Sie wird sich kritisch, kämpferisch und aggressiv im Bundestag zu Wort melden. Mit dem Mondknoten-AP im Sextil zu Chiron fühlt sie sich in der Außenseiterrolle wohl und ist an politischer Gestaltung weniger interessiert. Frauke Petry hat diesen Gestaltungswillen, steht jedoch im Clinch mit ihrer Partei und wird nicht der künftigen AfD-Fraktion im Bundestag angehören. Sie gelangt anders Weidel und Gauland in Sachsen direkt mit Erststimmen in den Bundestag. Der Orts-AP hat soeben das Zeichen Fische betreten, wo sich sehr wahrscheinlich der Mond befindet (zwischen 28° Wassermann und 11° Fische). Evtl. steht der AP heute schon in Konjunktion mit ihm, was ihr fulminantes Wahlergebnis (besser als die sächsische CDU) erklären könnte. Es ist fraglich, ob Weidel/Gauland sie mit Jupiter am Berliner Orts-MC dauerhaft ignorieren können.

Alexander Gauland Ortshoroskop

Das Ortshoroskop für Alexander Gauland zeigt keine aktuellen Auslösungen, ausgenommen Trigone des Mondknoten-AP zur Jupiter/Saturn-Konjunktion. Es fällt auf, dass sein Horoskop wie das der AfD durch die Aspektfigur „Wanne“ dominiert wird, einer Vierecksfigur, die nach Ruhe, Harmonie und Genuss strebt. Durch die Vielzahl grüner Aspekte (drei Quincunxe) ist man jedoch verunsichert:

Man spürt, dass die Dinge in Bewegung sind, vielleicht sogar chaotisch anmuten, und man strebt kompensativ danach, das, was man hat, um jeden Preis zu halten und zu schützen. Die Gefahr ist, dass man sich dabei zu schnell mit zu einfachen, oberflächlichen Lösungen zufriedengibt.

In der AfD konnte Gauland, der zuvor 30 Jahre Mitglied der CDU war, eine Partei finden, in der er sich wiedergespiegelt und somit verstanden und gut aufgehoben fühlt.

Interessant ist auch der Vergleich der Mondknotenhoroskope des AfD-Spitzenduos:

Mondknoten-Klick Gauland und Weidel

Es handelt sich hierbei um den Vergleich der Schattenpersönlichkeiten, das heißt jener Qualitäten, die im Hintergrund (oder Untergrund) der beiden Persönlichkeiten wirksam sind und ihr Handeln maßgeblich bestimmen können. Beide Sonnen stehen auf der Spitze des 8. Mondknotenhauses. Beide streben nach gesellschaftlicher Macht und werden vermutlich bald in gegenseitige Konkurrenz treten, denn zwei Könige können sich schwerlich einen Thron teilen. Auffällig außerdem Gaulands Mars am MC und Weidels Neptun dort – klare Kampfansagen und Stimmungsmache. Weidels Saturn im 1. MK-Haus in Konjunktion mit Gaulands Neptun stilisiert sich gerne als Opfer der „Lügenpresse“. Zumindest in den Mondknotenhoroskopen ist der Machtanspruch deutlich erkennbar

4 Gedanken zu „Bundestagswahl 2017

  1. Sepp

    Liebe Birgit, deine Analyse scheint mir sehr schlüssig. Lindner kommt mir irgendwie als der deutsche Macrn vor. Vielleicht noch eine Frage. unabhängigvon den Kandidaten: Wie deutest du den Mars und die Sonne? Macht mir auch Schwierigkeiten, die zu verstehen. Grüße, Sepp

    Antworten
    1. starfish Beitragsautor

      In der Regel deute ich keine einzelnen Aspekte, sondern die ganze Figur, in der eine Konjunktion eingebunden ist. Sonne Konjunktion Mars bedeutet eine starke Identifikation des Ichs mit der individuellen Kampfkraft und Durchsetzungsfähigkeit. Die Sonne führt eine kleine fünfeckige Aspektfigur (eine doppelte „Tarnkappe“) mit Neptun, Uranus, Pluto und Mondknoten an. Sie ist hier eine regelrechte Führungskraft, steht auch für den „One-Man-Show“ Wahlkampf, den Lindner führt. Wichtiger sind für mich jedoch die Trigone zu Saturn und, falls die Geburt später als 9 Uhr war, zum Mond. Lindner hätte dann ein Großes Talentdreieck (Trigon) zwischen den Ich-Planeten Sonne, Mond und Saturn. Das wäre ein Super-Ego, ein grandioses Pseudo-Ich, ein Mensch, der glaubt perfekt zu sein. Das kann auf lange Sicht vor den Wählern nicht verborgen werden. Kim Jong-un hat diese Planeten in einem Kleinen Talentdreieck verbunden. Dort ist die Hybris offensichtlich. Bei Lindner müssen wir abwarten, wie er sich auf bundespolitischem Parkett entwickeln wird.

      Antworten
      1. Sepp

        Sehr aufschlussreich. Ich hatte aber auch Sonne und Marspositon im Wahlausgangshorokop im Blick. Magst du dazu nochwas sagen. Grüße, Sepp

        Antworten
        1. starfish Beitragsautor

          Da weder die Sonne noch der Mars in der Nähe einer Hauptachse stehen, spielen sie für das Wahlergebnis aus meiner Sicht nur eine Nebenrolle. Das Horoskop für den Moment der Schließung der Wahllokale würde ich auch nicht überbewerten. Wichtiger sind die Horoskope der Hauptakteure.

          Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.