Die neue GroKo

Koalitionsvertrag Radix

Am 12. März setzten zuletzt Angela Merkel, Horst Seehofer und Olaf Scholz ihre Unterschrift unter den neuen Koalitionsvertrag, der die Zusammenarbeit der dritten GroKo regeln wird. Fast alle Kommentatoren gehen davon aus, dass diese Koalition, deren Zustandekommen lange Zeit nicht sicher schien, die ganze Legislaturperiode halten werde. Angesichts des Uranus auf der 10. Hausspitze und dem nördlichen Mondknoten auf dem Aszendenten des Vertrages hege ich jedoch große Zweifel, dass diese Einschätzung realistisch ist. Es wird vielmehr eine chaotische Zusammenarbeit werden, voller Unwägbarkeiten, unvorhersehbarer Ereignisse, Quer- und Rückschläge. Wäre dies ein Ehevertrag, würde einer der Ehepartner wegen unüberbrückbarer Differenzen bald die Scheidung einreichen. 

Vereidigung Radix

Als Angela Merkel endlich zur Bundeskanzlerin vereidigt wurde, wiederholte sich eine dominante Konstellation, die bereits im Horoskop der Ankündigung ihrer vierten Kanzlerkandidatur im November 2016 zu finden war: Pluto am Deszendenten! → Merkels Schicksalstag. In ihrem aktuellen Solar lief der progressive Solar-AC über die Halbsumme der weiten Saturn/GZ-Konjunktion auf der 9. Solarspitze, die vier Tage nach dem Abbruch der Jamaika-Sondierungen zum dritten und letzten Mal exakt geworden ist. → Uranische Zeiten im Bundestag.

Pluto am Deszendenten steht einerseits für Macht, aber auch für Abhängigkeitserfahrungen, die mal als Opfer, mal als Täter erlebt werden. Bestenfalls könnte Pluto hier Transformation und tiefgreifende Wandlung anzeigen. Realistischerweise werden sich vermutlich jedoch die problematischen Aspekte dieser Konstellation zeigen: zwanghafte Beziehungen und Bündnisse, Kontrolle und Zurückweisung, Machtlosigkeit und Erpressung. Es wird Merkels schwierigste (und kürzeste?) Amtszeit werden. Anfang nächsten Jahres wird im Horoskop des Bundespräsidenten der Alterspunkt die Opposition zu Uranus erreichen und das Thema Neuwahlen könnte wieder im Raum stehen. → Der Bundespräsident.


Angela Merkels Geburtszeit
Merkels Biograph Sebastian von Bassewitz nennt als Geburtszeit „kurz nach 18 Uhr“. Die Arbeit mit Merkels Solaren legt aus meiner Sicht eine Zeit von ziemlich exakt 18:00 MEZ nahe. Die Angabe „kurz nach 18 Uhr“ muss dazu nicht im Widerspruch stehen, denn selten wird in Krankenhäusern der exakte Moment der Geburt notiert, zumal nicht geklärt ist, welcher Moment des Geburtsprozesses aus astrologischer Sicht für die Erstellung eines Horoskopes tatsächlich relevant ist.

Horoskopdaten:
Koalitionsvertrag: 12.03.2018, 14:20:50 MEZ, Berlin (phoenix)
Vereidigung Angela Merkel: 14.03.2018, 12:02 MEZ, Berlin Reichstag (tagesschau)
Angela Merkel: 17.07.1954, 18:00 MEZ, Hamburg
Horst Seehofer: 04.07.1949, 07:00 MEZ, Ingolstadt
Olaf Scholz: 14.06.1958, Osnabrück

Lese-Tipp zum Thema:
Jakob Augstein: Festhalten! Rechtskurve!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.