Zweite Jupiter/Uranus-Konjunktion

15. Sep 2010 – 12:21:17

Sonntag, den 19. September in der Frühe, begegnen sich Jupiter und Uranus ein zweites Mal, diesmal während deren Rückläufigkeitsphase im Zeichen Fische. 

Zweite Jupiter/Uranus-KonjunktionDiese Konjunktion ist anders als im Juni in eine rote Strichfigur eingebunden: sie bildet eine Opposition zur Sonne und ein einseitiges Quadrat zu Pluto. Rote Aspekte (Quadrate und Oppositionen) haben wie auch die Planeten Sonne und Pluto eine kardinale, das heißt willens- und zielorientierte Motivation. Ging es im Juni noch darum, das Bewusstsein zu öffnen und „geduldig auf eine Lösung zu warten“, die sich wie ein Glücksfall auftun kann, ist jetzt Aktivität und vor allem Willen gefragt.

Die kardinale Prägung kann die „Weg mit!“-Mentalität anheizen, über die ich im Mai schrieb. Es ist dann die konsequente Anwendung des „Willens zum Guten“ erforderlich, um Uranus nicht über das Ziel hinausschießen zu lassen.

Aktuell fällt mir dazu die aktuelle französische Politik der Roma-Abschiebungen nach Rumänien ein. Sie steht im Widerspruch zu den Gesetzen und Werten der Europäischen Union, die über die Einleitung eines Rechtsverfahrens gegen Frankreich nachdenkt. Vielleicht sollte die Kommission es nicht nur beim Nachdenken belassen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.