Böhmermanns Schmähgedicht auf Erdoğan

Jan Böhmermann gehört seit letztem Jahr zu meinen Lieblingssatirikern und seine Sendung „Neo Magazin Royale“ schalte ich gerne ein. Ich sah auch die Ausstrahlung vom 31. März und dachte noch: „da hat er ja ziemlich auf den Putz gehauen“, als er in Reaktion auf das Satirelied „Erdowie, Erdowo, Erdoğan“ aus der Sendung extra3 dem türkischen Präsidenten das Gedicht „Schmähkritik“ widmete, dem er voranstellte: „Das darf man in Deutschland nicht machen!“.

Rashi D1 (tropisch)

Rashi D1 (tropisch)

Der Aszendent liegt im Nakshatra Svati, das vom vedischen Windgott Vayu regiert wird. Astrologisch wird es von Rahu beherrscht, dem rastlosen nördlichen Mondknoten. Es geht also um das Thema Veränderung auf der mentalen Ebene, die durch Worte angestoßen wird. Lagnesh Mars im 2. Bhava betont ebenfalls das Thema Sprache, deutet auf harte Worte, die verletzen. Mars steht mit Saturn in Schütze, gemeinsam bilden sie einen Aspekt (Rashi Drishti) zu Dispositor Jupiter, der gemeinsam mit Rahu im 11. Bhava steht. Im 2. Bhava geht es um Lernen, Wissen und Bildung, Jupiter ist darüber hinaus in jedem Horoskop natürlicher Karaka für den Lehrer (Guru). Böhmermann wollte mit seinem Gedicht zeigen (belehren), was in Deutschland nicht erlaubt ist, sondern eine Grenze überschreitet (Rahu). Er verhüllt seine Lektion als Kunst, Venus in Fische am südlichen Mondknoten Ketu. Die Kunst (Venus) wird verletzt, denn Mars und Saturn aspektieren auch Venus und Ketu. Aus Kunst wird dann leicht eine Beleidigung, Beschimpfung, eine Schmähung.

Mittlerweile wurde daraus eine Staatsaffäre. Immerhin ging es bei dem „Gedicht“ um ein Staatsoberhaupt und wir Bundesbürger (wie vielleicht auch Jan Böhmermann) lernten von der Existenz eines Gesetzes aus vergangenen Kaiserzeiten, das Majestätsbeleidigung unter Strafe stellt und immer noch in Kraft ist: der „Schah“-Paragraph 103 des deutschen Strafgesetzbuches.

Beleidigung von Organen und Vertretern ausländischer Staaten
Wer ein ausländisches Staatsoberhaupt oder wer mit Beziehung auf ihre Stellung ein Mitglied einer ausländischen Regierung, das sich in amtlicher Eigenschaft im Inland aufhält, oder einen im Bundesgebiet beglaubigten Leiter einer ausländischen diplomatischen Vertretung beleidigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe, im Falle der verleumderischen Beleidigung mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

Eigentlich könnte sich Böhmermann entspannt zurücklehnen, denn meines Wissens befand sich der türkische Präsident am 31. März nicht in Deutschland. Aber wir wissen, dass Recht haben und Recht bekommen in Deutschland zwei Paar Stiefel sind. Ich weiß auch nicht so recht, wo in diesem Horoskop Erdoğans beleidigte Würde zu finden ist. Vielleicht die Sonne im 6. Bhava? Dies ist das 10. Bhava vom 9. Bhava gerechnet: das ausländische Staatsoberhaupt. Zufällig ist die Sonne auch Herrscher des 10. Bhava. Das wäre dann Böhmermanns Staatsoberhaupt Angela Merkel. Eine verzwickte Sache. Denn die Sonne wird eigentlich nicht durch Aspekte verletzt, sondern ist selbst Teil des Problems: die Sonne wird von Lagnesh Mars beherrscht, steht voller Würde im Zeichen ihrer Erhöhung. Beiden Staatsoberhäuptern ist eine weitere Sache gemein: die Sonne steht in keiner souveränen Position, sondern kämpft im 6. Bhava gegen Hindernisse und Probleme, z. B. mit Hilfe von Gerichtsverfahren…

Lesetipp:
Das Gedicht „Schmähkritik“
12 Bhava (Häuser)

Edit

05.10.2016
Die Staatsanwaltschaft in Mainz hat ihre Ermittlungen gegen ZDF-Moderator Jan Böhmermann wegen Beleidigung des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan eingestellt. Wie die Behörde am Dienstag mitteilte, „waren strafbare Handlungen nicht mit der erforderlichen Sicherheit nachzuweisen“. Spiegel-Online

 

 

Ein Gedanke zu „Böhmermanns Schmähgedicht auf Erdoğan

  1. Vinzent Liebig

    schönen Dank – auch für den Link – Du sorgst immer wieder mal sehr freundlich dafür, dass man wenigstens weiß, worüber genau man eigentlich nach denkt.

    Es gibt eben nur eine Uhura, oder gibt es doch zwei? 🙂

    Danke Vincento

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.