Die neue Bundesregierung

Seit der Bundestagswahl und der Wahl, Ernennung und Vereidigung des neunten Bundeskanzlers Olaf Scholz weht ein neuer Wind durch das politische Berlin. Ob die Zahl Neun bereits den Geist der neuen Ausrichtung anzeigt? Immerhin musste seine Vorgängerin Angela Merkel als achte unter den bisherigen Bundeskanzlern 16 Jahre lang eine ganze Reihe von Krisen bewältigen. In der letzten Krise der Covid-19-Pandemie scheiterten sie und ihre gesamte Bundesregierung jedoch dramatisch.

Jetzt soll es also um Zukunft gehen, die es zu wagen gilt. Das passt zum Wechsel vom Zeichen Skorpion zum nachfolgenden Schütze, vom 8. und 9. Haus und der Ablösung der alten Ordnung durch einen optimistischen Blick in eine neu zu gestaltende sozial-ökologisch-liberale Zukunft. Genau dieser Neuanfang ist auch das mythologische Grundthema des Galaktischen Zentrums, das sich an der Schwelle zwischen den Sternbildern Skorpion und Schütze oberhalb des Stachels des Skorpions befindet.1 Es ist deshalb nur folgerichtig, dass dieses Zentrum während der Unterschrift des Ampel-Koalitionsvertrags im Osten aufgeht.

Der Koalitionsvertrag

Betrachten wir zunächst die Unterzeichnung des Koalitionsvertrags der vergangenen dritten Großen Koalition (linke Grafik), so ließen der aufsteigende Mondknoten am Löwe-Aszendenten und der kulminierende Uranus wenig Gutes erwarten. Damals schrieb ich:

Fast alle Kommentatoren gehen davon aus, dass diese Koalition, deren Zustandekommen lange Zeit nicht sicher schien, die ganze Legislaturperiode halten werde. Angesichts des Uranus auf der 10. Hausspitze und dem nördlichen Mondknoten auf dem Aszendenten des Vertrages hege ich jedoch große Zweifel, dass diese Einschätzung realistisch ist. Es wird vielmehr eine chaotische Zusammenarbeit werden, voller Unwägbarkeiten, unvorhersehbarer Ereignisse, Quer- und Rückschläge. Wäre dies ein Ehevertrag, würde einer der Ehepartner wegen unüberbrückbarer Differenzen bald die Scheidung einreichen.
→ Die neue GroKo

Merkel hielt zwar bis zum Ende durch, aber um welchen Preis! Ihre Partei, die sich stets der Transformation verweigert hat und wesentlichen Anteil an der heutigen mangelhaften Infrastruktur des Landes hat, die einen effektiven Umgang mit den Folgen der Pandemie erschwert, sie liegt am Boden, denn sie erzielte zurecht das schlechteste Ergebnis bei einer Bundestagswahl. Merkel hatte vor fünf Jahren eine Entscheidung mit denkbar schlechten Folgen getroffen, wie sich in vielen relevanten Horoskopen zeigen sollte. Die erneute Kandidatur stand damals unter keinem guten Stern.2

Der Ampel-Koalitionsvertrag

Der neue Koalitionsvertrag der drei Ampelparteien vermittelt dagegen mit Schütze am Aszendenten ein sehr viel optimistischeres Bild mit einem positiven Blick in die mittelfristige Zukunft. Er passt perfekt in die Phase des kürzlich begonnenen Jupiter Mahā Dashās, in der sich Deutschland nun befindet. Jupiter denkt und handelt nach Aristoteles Maxime, wonach „das Ganze mehr ist als die Summe seiner Teile und strebt bei der Lösung von Konflikten nach Win-Win-Situationen, die stets das Optimum im Blick haben.

Das Unterzeichnungsprozedere beginnt am Montag, den 7. Dezember 2021 um 9:09 Uhr im Futurium zu Berlin mit einleitenden Worten von Olaf Scholz, als der Aszendent exakt das über Galaktische Zentrum lief. Fünf Minuten später begann Scholz mit der ersten Unterschrift des Koalitionsvertrags, bis um 9:18 Uhr zuletzt die Generalsekretäre unterschrieben. Der Aszendent liegt inzwischen auf 29°47‘ Schütze, dem letzten Zeichengrad der Vollendung des bisher Erreichten, aus dem neue Formen für vollkommenere Ausdrucksmöglichkeiten geschaffen werden. Zum Beispiel ganz praktisch durch einen tatsächlichen flächendeckenden Ausbau der digitalen Infrastruktur des Landes (Sonne/Merkur Quadrat Neptun).

Die Bundeskanzlerwahl

Bundeskanzlerwahl – Bekanntgabe des Wahlergebnisses

Am folgenden Tag, den 8. Dezember 2021, beginnt morgens kurz nach neun Uhr die Wahl von Olaf Scholz zum Bundeskanzler, deren Ergebnis die Bundestagspräsidentin um 10:19 Uhr bekanntgibt (Aszendent 16,5° Steinbock). Anschließend begibt sich der mehrheitlich zum Bundeskanzler gewählte Olaf Scholz zum Bundespräsidenten im Schloss Bellevue, um dort zum Bundeskanzler ernannt zu werden (Aszendent 27,5° Steinbock) und die Bundesminister seines Kabinetts vorzuschlagen. Scholz kehrt zum Bundestag zurück, um dort um rund 12:02:45 Uhr vereidigt zu werden (Aszendent 28° Wassermann). Die vorgeschlagenen künftigen Bundesminister begeben sich nun ebenfalls in das Schloss Bellevue, um dort ihre Ernennungsurkunden zu erhalten und im Anschluss im Bundestag vereidigt zu werden. So wird zum Beispiel Karl Lauterbach um 12:39 Uhr im Schloss Bellevue zum Bundesgesundheitsminister ernannt und um 13:49 Uhr im Bundestag vereidigt.3

Ernennung und Vereidigung

Es existieren somit zwei Horoskope, die für die nächsten vier Jahre die deutsche Bundespolitik bestimmen werden: einerseits das Horoskop der Ernennung durch den Bundespräsidenten, andererseits das Horoskop der Vereidigung des Bundeskanzlers und seiner Bundesminister im Bundestag. Als Vergleich zur besseren Differenzierung ihrer Bedeutung bieten sich die Horoskope der letzten Ernennung und Vereidigung von Angela Merkel an.

Ernennung des Bundeskanzlers

Angela Merkel wurde am 14.03.2018 wenige Sekunden vor 11:00 Uhr vom Bundespräsidenten zur Bundeskanzlerin ernannt. Der Aszendent auf 8°28‘ Krebs mit Saturn exakt am Deszendenten liegt in Opposition zum Aszendenten des Inkrafttretens des Grundgesetzes. Die Quadrate lassen zahlreiche Konflikte sowohl innerhalb der Regierung (Saturn Quadrat Merkur-Venus) als auch im Verhältnis zu Verbündeten wie den USA aber auch der Türkei, Russland und zuletzt Belarus (Sonne Quadrat Mars-GZ) erkennen.

Im Ernennungshoroskop für Olaf Scholz (08.12.2021, 10:53 Uhr, AC 27°26‘ Steinbock) liegt eine Venus/Pluto-Konjunktion im Schatten des Aszendenten, die einen hohen Anspruch an Perfektion anzeigt, vielleicht auch den Zwang zum Ausgleich der unterschiedlichen Interessen durch zahlreiche Kompromisse. In jedem Fall eine Partnerschaft der Koalitionäre auf Augenhöhe, die als Herausforderung begriffen werden muss, und an der alle Beteiligten wachsen können und sollten. Wobei das Quadrat zwischen dem AC-Herrscher Saturn und Uranus in Stier vielleicht unüberbrückbare Differenzen anzeigt – oder Herausforderungen von außen bzw. aus dem Kollektiv kommend, sobald der Transit-Mondknoten Transit-Uranus im Horoskop für das Inkrafttreten des Grundgesetzes in der Nähe der 4. Hausspitze mit Mars erreichen wird. Den kommenden Aufruhr deutet Mars in Opposition zum Mondknoten an.

Vereidigung des Bundeskanzlers

Die Vereidigung fand jeweils um kurz nach 12.00 Uhr statt. Bei Angela Merkel mit Pluto am Deszendenten, bei Olaf Scholz mit Jupiter am Aszendenten. Die Sonne kulminierte 2018 in Fische, mit dem MC in der Halbsumme Sonne/Neptun eher schwach, ohnmächtig und lethargisch in der Durchsetzung, bei Olaf Scholz in Schütze optimistisch der Zukunft zugewandt und mit der Sonne/Merkur-Konjunktion am MC mit einem gewissen intellektuellen Anspruch verbunden, aber im Quadrat zu Neptun vielleicht auch der Gefahr der einschläfernden Dampfplauderei – des zu viel und vor allem zu realitätsfernen Redens und gleichzeitig zu wenig effektiven Handelns, wie es zuletzt der neue Bundesjustizminister Marco Buschmann (FDP) bereits mit der Änderung des Infektionsschutzgesetzes und dem Auslaufen der epidemischen Lage nationaler Tragweite den Bürgern gegenüber demonstrierte.

Grundgesetz Radix + Transite 31.07.2022

Jupiters Quadrat zu Mars wird durch dessen Quadrat zum Aszendenten maximal bedeutsam und somit bestimmend werden. Hier werden die Ärmel hochgekrempelt und die Arbeit beherzt in Angriff genommen. Die weite Opposition von Mars zum aufsteigenden Mondknoten nimmt vermutlich bereits den Aufruhr vorweg, der im kommenden Sommer mit dem Mondknoten-Transit über Transit-Uranus in unmittelbarer Nähe von Radix-Mars am IC des Horoskops für Deutschland zu erwarten sein wird. Vermutlich hängt dieser Transit mit impulsiv-aggressiv ausgetragenen Konflikten zusammen, die mit der Durchsetzung pandemiebedingter Einschränkungen und insbesondere der geplanten Impfpflicht entstehen werden, die eine schnelle Reaktionsfähigkeit der Ordnungshüter erfordern werden (→ Die Mondknoten auf der Substanzachse).

Der Bundesgesundheitsminister

Olaf Scholz ließ Fünf gerade sein und schlug dem Bundespräsidenten Karl Lauterbach als Nachfolger von Gesundheitsminister Jens Spahn vor. Die Ernennung durch den Bundespräsidenten fand um 12:39 Uhr statt, die Vereidigung im Bundestag um 13:49 Uhr. Im Horoskop der Ernennung sehen wir ein kulminierendes Galaktisches Zentrum und das Zeichen Fische mit Neptun am Aszendenten. Es bietet der Bevölkerung eine große Projektionsfläche mit dem Wunsch, sie als Retter tatkräftig aus der Pandemie zu führen (kleines Lerndreieck zwischen Jupiter, Mars und GZ). Die Vereidigung fand mit dem Eintritt des Aszendenten in das Zeichen Stier statt, das mit dem bevorstehenden Mondknoten-Eintritt im Brennpunkt des Geschehens sein wird. Lauterbach wird jede Menge zu tun haben und sich hoffentlich nach den chaotischen Verhältnissen unter Jens Spahn einen besseren Überblick verschaffen und wirksamere Maßnahmen treffen können.

Anmerkungen:
1 Zur Bedeutung des GZ siehe auch: Die galaktische Dimension der Astrologie
2 Starfish-Blog: Merkels Schicksalstag
3 Datenquelle: Aufzeichnungen des TV-Nachrichtensenders phoenix:
→ 14.03.2018 (youtube)
→ 07.12.2018 Unterzeichnung Koalitionsvertrag
→ 08.12.2021 KanzlerwahlErnennung + Vereidigung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.