Der Tod von Natalie Wood

Natalie Wood Radix

Dieser Tage las ich in den Nachrichten, dass 36 Jahre nach dem mysteriösen Ertrinken der Schauspielerin Natalie Wood die Behörden in Los Angeles einen neuen Autopsiebericht veröffentlicht haben. Ihm zufolge wird der bisher als Unfall eingestufte Tod nun auf „unbestimmte Ursachen“ zurückgeführt.

Diese Meldung erregt mein besonderes Interesse, denn der Zeitraum von 36 Jahren entspricht einem Halbzyklus der Altersprogression. Der Alterspunkt ist der „Bewusstseins-Fokus“. Er rückt einzelne Lebensthemen in den Brennpunkt des Bewusstseins und bietet so Gelegenheit, mehr Bewusstheit über die Themenkomplexe des aspektierten Planeten zu erlangen. Wenn 36 Jahre nach einem Erlebnis oder Ereignis etwas Besonderes geschieht, ist dies immer die beste Gelegenheit, mehr Licht in diese Angelegenheit zu bringen. Erlebt ein Kind zum Beispiel mit drei Jahren ein traumatisches Ereignis, das von ihm nicht verarbeitet werden konnte und verdrängt werden musste, bietet sich spätestens 36 Jahre später eine Gelegenheit, diese Erfahrungen wieder ins Bewusstsein zu heben, um sie dort einer Klärung und Bearbeitung zuführen zu können. Häufig geschieht dies in Form von einschneidenden, schicksalhaften Erlebnissen.

Singleklick

Natalie Wood starb mit 43 Jahren, der Radix-AP lief durch das 8. Haus und stand gradgenau auf dem Uranus, im Mondknotenhoroskop auf dem Saturn. Folglich bilden Uranus und Saturn eine doppelte Konjunktion im Single-Klick.

Bei solchen Auffälligkeiten schaue ich 36 Jahre zurück, denn es ist sehr gut möglich, dass der Unfalltod der Schauspielerin mit Erfahrungen ihrer Kindheit zusammenhängt. Die erste frühkindliche Prägung fand mit anderthalb Jahren während der AP-Opposition zum Saturn statt. Mit vier Jahren kam es während AP Opposition Mond zu einer zweiten Prägung. Auffällig an dieser Mondstellung ist, dass der Mond in unmittelbarer Nähe des Kreuzungspunktes K2 steht, also im Mondknotenhoroskop an gleicher Stelle steht. Mit sieben Jahren schließlich stand der Alterspunkt in Opposition zu Uranus, die dritte frühkindliche Prägung. Was das Kind damals erlebt hatte, entzieht sich unserer Kenntnis. Die Eltern stammten aus Russland und waren in die USA eingewandert, wo sie in ärmlichen Verhältnissen lebten. Ihre Mutter entwickelte einen ausgeprägten Ehrgeiz, der Tochter eine Karriere als Schauspielerin zu ermöglichen. Im Alter von vier Jahren spielte Natalie bereits eine kleine Rolle in einem Film, dem sich mit sieben Jahren die erste bedeutende Rolle anschloss. In der Folge entwickelte sie sich zu einem der beliebtesten Kinderstars in Hollywood.

Mit vier Jahren fand die „Mond-Prägung“ statt, mit sieben Jahren 1945/46 die Uranus-Opposition. Die frühkindlichen Prägungen hängen vermutlich mit ihrem Schauspielberuf zusammen, der sie bereits als sehr junges Kind prägte und für das spätere Leben konditionierte. Ihre Mutter spielte dabei offenbar eine entscheidende Rolle.

In den sechs Jahren vor Natalie Woods Tod überlief der Alterspunkt Saturn, Mond und Uranus und brachte die mit ihnen verbundenen Kindheitsprägungen wieder ins Bewusstsein. Natalie Wood war in den 1940er Jahren als Kinderstar bekannt geworden. An der Seite von James Dean avancierte sie als dessen weibliches Pendant zum Jugendidol der 1950er Jahre.

Häuserklick

Als Natalie Wood mit 19 Jahren den Schauspieler Robert Wagner das erste Mal heiratete (28.12.1957), war sie bereits ein Star. Im Häuserklick des Paares findet sich eine Konjunktion zwischen Woods Mond und Wagners Jupiter, die sicher als tiefe gegenseitige Zuneigung empfunden wurde. Für Wood barg sie gleichzeitig eine schicksalhafte Komponente, da ihr Mond am Kreuzungspunkt liegt. Im Horoskop von Robert Wagner steht die Sonne mit Venus am Kreuzungspunkt K1.  Im Häuserklick steht seine Sonne in keiner Verbindung zu Planeten von Natalie Wood.

Mondknoten-Klick

Im Mondknotenhoroskop klickt jedoch Woods Venus mit der Sonne/Venus-Konjunktion von Robert Wagner. Auch dies ist eine karmische Beziehungskomponente. Natalie Woods machtvolles Stellium zwischen Mars-Sonne-Pluto steht im Mondknoten-Klick in Konjunktion mit Wagners Saturn und in Opposition zu seinem Mond, während ihr Mond in weiter Opposition zu Wagners Uranus steht. Das Paar verbindet eine aggressive, verletzende Beziehungsvergangenheit, denn die Oppositionen liegen auf der Begegnungs- (1/7) und der Beziehungsachse (5/11). 1957 stand Woods Alterspunkt im Quadrat zu Saturn im 7. Haus und Trigon zu Uranus im 8. Haus. Nach vier Jahren Ehe trennte sich das Paar und Natalie Wood heiratete 1969 den Film-Produzenten Richard Gregson, von dem sie sich nach zwei Jahren jedoch wieder trennte, obwohl kurz zuvor ihr erstes gemeinsames Kind zur Welt kam. Drei Monate nach der zweiten Scheidung heiratete sie ihren ersten Ehemann Robert Wagner zum zweiten Mal.

Saturn im 7. Haus ist bestrebt, Kontakte zu kontrollieren, denn er möchte sich vor Fremdeingriffen schützen. Im Kontaktbereich prüft Saturn die Ernsthaftigkeit und Vertrauenswürdigkeit, auch die Nützlichkeit und Glaubwürdigkeit des Gegenübers. Wer die hohen Anforderungen nicht erfüllt, wird in der Begegnung abgeblockt. Hat Saturn hier jedoch einen Kontakt etabliert, indem er zum Beispiel eine Ehe eingeht, möchte er diese kontrollieren, strukturieren und vor Eindringlingen absichern. Erweist sich der Partner als „unwürdig“, indem er beispielsweise eine außereheliche Beziehung eingeht, wird der Kontakt rigoros abgebrochen. Ihr zweiter Ehemann Gregson hatte ein außereheliches Verhältnis mit seiner Sekretärin, weshalb Natalie Wood sich von ihm scheiden ließ. Es ist zu vermuten, dass ihre erste Scheidung von Robert Wagner ähnliche Hintergründe hatte.

Auf der englischen Wikipedia-Seite findet sich ein aufschlussreiches Zitat des Regisseurs Elia Kazan, dem Natalie Wood anvertraute, dass sie im Zuge ihres nachlassenden Erfolges als Schauspielerin in psychoanalytischer Behandlung sei. Er sah in Woods eine „treue und bodenständige“ Persönlichkeit, deren lockere Seite „sozialen Zwängen“ unterlag. Sie schien sich bereits mit ihrem Blick an Menschen und Dinge festzuklammern (Saturn am DC).

In der Nacht ihres Todes am 29.11.1981 befand sich Natalie Wood mit ihrem Mann Robert Wagner und dem Schauspieler Christopher Walken auf einer Bootstour nahe Santa Catalina Island. Am nächsten Morgen wurde ihre Leiche eine Meile entfernt vom Boot aus dem Wasser geborgen. In der Nähe der Leiche befand sich ein kleines Beiboot der Yacht. Die Gerichtsmedizin stufte den Fall damals als Unfalltod durch Ertrinken und Unterkühlung ein. Die zum Zeitpunkt ihres Todes betrunkene Wood habe offenbar mit dem Beiboot versucht, das Land zu erreichen und war dabei ertrunken. Ihre Schwester bezweifelte diese Theorie, da die Nichtschwimmerin Wood ihr Leben lang Angst vor Wasser gehabt habe, weshalb sie ihrer Meinung nach niemals die Yacht alleine verlassen hätte. Tatsächlich hörten Zeugen auf einem nahegelegenen Boot in derselben Nacht weibliche Hilfeschreie.

Dreißig Jahre später wurde der Fall wieder neu aufgerollt, nachdem der Bootskapitän seine eigenen Aussagen widerrief. Demnach gab es in der Todesnacht einen Streit zwischen Wood und Wagner, und nach ihrem Verschwinden habe Wagner ihn davon abgehalten, die Suchlichter einzuschalten und die Polizei zu verständigen. Gemäß neuem Autopsiebericht wies Woods Leichnam Blutergüsse und Kratzer an Armen, Beinen und der Stirn auf, die sie sich wahrscheinlich vor dem Sturz ins Wasser zugezogen habe. Natalie Woods Ehemann gilt inzwischen als „Person of Interest“ (Person von besonderem polizeilichen Interesse), denn man wisse nun, dass Wagner die letzte Person an Woods Seite gewesen sei, bevor sie starb. Wagner selbst behauptet in seiner 2008 erschienenen Biografie, dass es vor dem Tod seiner Frau zwar einen Streit gegeben habe, ihr Tod jedoch ein Unfall gewesen sei.

Was verraten die Horoskope über diese schicksalhafte Nacht? Venus stand damals am absteigenden Mondknoten, im Trigon zu Mars und im Quadrat zu Saturn. Gegen drei Uhr morgens stehen diese Faktoren an Häuserspitzen: Saturn am AC, Venus am IC der Nordknoten am MC und Mars auf der Spitze des 12. Hauses. Saturn stand in Opposition zum Radix-Saturn, Mars auf dem Radix-Neptun und Jupiter in Opposition zum Radix-Mond und mit Transit-Pluto im Quadrat zum Sonne-Mars-Pluto Stellium. Besonders auffällig sind jedoch die Alterspunkte im Horoskop der Eheleute. Denn Robert Wagners Alterspunkte kreuzten sich gerade in Opposition zu seiner Sonne/Venus-Konjunktion! Trägt man die Alterspunkte in das Horoskop von Natalie Wood ein, stehen sie im Quadrat zu ihrem Uranus und im Trigon zu ihrem Saturn!! Gleichzeitig aspektieren Natalie Woods Alterspunkte Robert Wagners Pluto!!!

In den Solarhoroskopen hatte bei Natalie Wood der progressive Solar-AC soeben Merkur überlaufen, der in Konjunktion mit Mars und im Quadrat zur Jupiter/Saturn-Konjunktion auf der 8. Hausspitze steht, während dieser bei Robert Wagner in Opposition zum aufsteigenden Mondknoten stand, was einen Tag schicksalhafter Ereignisse anzeigt.

Nimmt man Robert Wagners Transite der Todesnacht hinzu, ist eine emotionale Kurzschlusshandlung vorstellbar, denn der Transit-Mond auf 8° Steinbock stand in exakter Konjunktion mit seinem Radix-Saturn und in Opposition zu seinem Radix-Mond, die im Quadrat zu Radix-Uranus stehen und mit dem „Gewalt“-Stellium (Mars-Sonne-Pluto) seiner Frau im Mondknotenhoroskop klicken. Das Quadrat Transit-Mond zu Uranus könnte im Streit zu einer tödlichen Eskalation geführt haben.

Ein Gedanke zu „Der Tod von Natalie Wood

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.