Streit unter Schwestern

Seehofer plant den Aufstand

Koalitionsvertrag Radix

Letztes Wochenende erreichte der progressive Solar-AC des Koalitionsvertrages (→ Die neue GroKo) die Opposition zum Uranus am MC. Diesen Impuls nahm Horst Seehofer auf und trat als Stimme des Volkes an, Deutschlands Grenzen zu schützen und Angela Merkels Luftschloss „Große Koalition“ zu erschüttern. Er droht der Kanzlerin damit, kommenden Montag notfalls per Ministerentscheid die Grenzen für „Asyltouristen“ dicht zu machen und nimmt damit einen Bruch zwischen den „Schwestern“ CSU und CDU billigend in Kauf. An diesem Tag wird der progressive Solar-AC jedoch im Sextil zu Saturn und im Quincunx zur Venus stehen. Eine diplomatische Lösung wird gesucht (Quincunx Venus), die Frieden und Harmonie wiederherstellen soll (Sextil Saturn). Schön wäre natürlich, Merkel erlöste Deutschland vom Alptraum-Heimatminister und jagte ihn zum Teufel. Sieht aber eher nach einem weiteren Kompromiss aus, der keine nachhaltige Wirkung haben wird.

CDU und CSU bilden seit dem 5. Februar 1947 eine Arbeitsgemeinschaft und im Bundestag eine gemeinsame Fraktion. Eine Gründungs-Uhrzeit ist für diese Arbeitsgemeinschaft leider nicht bekannt.1 An diesem Tag war jedoch nachmittags Vollmond. Setzt man dieses Vollmondhoroskop in das Orts-Häusersystem für den Berliner Reichstag, so fällt auf, dass in beiden Horoskopen der Aszendent im Zeichen Löwe liegt und somit den Wassermann-Vollmond betont. Im Vollmond-Horoskop steht der aktuelle AP auf der Kippstelle Saturn/Pluto und in Opposition zu Mars im Schatten des 6. Hauses, im Ortshoroskop für Berlin in Konjunktion mit Saturn im Schatten des Aszendenten.

Planeten im Schatten einer Hausspitze erleben ein besonderes Energiephänomen: sie stehen unter Stress. Zwischen Talpunkt und nächster Hausspitze stehen Planeten im Schatten der Spitze des Folgehauses. Sie interessieren sich für die Belange des Hauses, in dem sie stehen, und streben gleichzeitig nach Umsetzung der Themen des nachfolgenden Hauses. Je näher sie der nächsten Hausspitze stehen, umso intensiver der Drang, auch die Themen des nächsten Hauses zum Ausdruck zu bringen. Insbesondere im letzten Drittel dieses Schattenbereiches fühlt sich ein Planet unter großem Druck und sein Verhalten kann geradezu zwanghaft oder neurotisch werden, denn ständig muss er sich und der Umwelt beweisen, dass er die Themen des Folgehauses bereits beherrscht und darin leistungsfähig ist – obwohl er dort noch gar nicht steht. Ein solcher „Stressplanet“ verschleudert unter Umständen sehr viele Energien, die in anderen Lebensbereichen fehlen (→ Intensitätskurve).

Saturn ist die Instanz, die für Sicherheit durch Abgrenzung sorgt und so eine individuelle Identität erzeugt. Im 12. Haus kann Saturn der Zugehörigkeit zu einem größeren Ganzen (dem Universum) gewahr werden, im Schatten des 1. Hauses wird er sich und der Welt jedoch beweisen wollen, dass er der Stärkste und Größte ist und alle Gefahren abwehren kann, die seine Identität bedrohen. Dieser Saturn ist nur über die Opposition zum Mars an das Aspektbild angeschlossen. Er spielt im Konzert der Planeten keine entscheidende Rolle, sondern fühlt sich den anderen Kräften unterlegen bzw. angegriffen, was seinen Schließreflex noch verstärkt. Dem Saturn fehlt hier die innere Souveränität und Gewissheit, auch das Vertrauen durch das Eingebunden Sein in eine größere Ganzheit. Er wird besonders anfällig für Ängste: Angst vor Veränderung, vor Überfremdung, vor Grenz- und Machtverlust. Diese Angst spüren offenbar die Mitglieder der CSU stärker als die der CDU. Sie versuchen mit aller Vehemenz und offenbar um jeden Preis, das eigene Sicherheitskonzept und damit den eigenen Willen durchzusetzen. Doch in der Regel scheitern Planeten im Schattenbereich an ihren eigenen Ansprüchen und Maßstäben.

Die Sonne gegenüber am Invertpunkt des 7. Hauses besitzt die „Richtlinienkompetenz“. Sie hat hier eine fixierte Vorstellung darüber, wie sich das Gegenüber verhalten sollte und ist bemüht, sich durch entsprechende Verträge abzusichern. Nichts anderes will und macht die Bundeskanzlerin, aber sie hat offenbar die Angst des Saturn (bzw. der CSU) zu lange nicht ernst genommen. Die Sonne wird deshalb bemüht sein, einen Kompromiss zu finden, um das Bündnis aufrecht zu erhalten.

CDU/CSU Ortshoroskop Bonn

In der Vergangenheit beschloss die CSU-Landesgruppe schon einmal, mit der CDU keine gemeinsame Fraktion im Bundestag zu bilden (Kreuther Trennungsbeschluss vom 19.11.1976). Nach Drohung der CDU, dann in Bayern als Konkurrenzpartei anzutreten, wurde der Beschluss kurze Zeit später wieder zurückgenommen. Die beiden Alterspunkte kreuzten sich und der Radix-AP bildete einen Quincunx-Aspekt zum Saturn. Im Bonner Ortshoroskop (Grafik rechts) steht Saturn jedoch nicht im Schatten des Aszendenten, sondern im kardinalen Bereich des 1. Hauses.

Falls die CDU heute wieder damit drohen sollte, selbst bei der Landtagswahl im Herbst in Bayern antreten zu wollen, wird es die CSU-Landesgruppe am Montag wahrscheinlich nicht auf den großen Showdown ankommen lassen. Falls doch (mit Saturn im Schatten des AC durchaus vorstellbar), wird die Niederlage umso schmerzlicher werden.

1 Dr. Firgau/Lukert: Wahlprognose mit Astrologie

6 Gedanken zu „Streit unter Schwestern

  1. Sepp

    Liebe Birgit, deine Prognose beruht hauptsächlich auf der Saturnposition, die mit dem Vollmond festgelegt wird. Das scheint in Ermangelung genauer Daten plausibel, aber auch willkürlich, weil der AC schnell wandert und damit auch ieSaturnposition in einem Bild sich schnell ändert Bei Ganzzeichenhäusern wäre Sonne in 7 undSaturn in 1 als jeweils Herren von 1 oder 7. Scheint mir für enie Konservative Fraktionsgemeinschaft plausibel.
    Bin selber Bayer, vom Gefühl her bezweifle ich die Kompronisswilligkeit der CSU in der Frage, zumal nach Umfragen die Bevölkerung überwiegend dáccord ist. Ich glaube wenn die CDU in Bayern antreten würde hätte sie in der Konsequenz fertig. Grüße, Sepp

    Antworten
    1. starfish Beitragsautor

      Das Vollmondhoroskop ist natürlich willkürlich, aber meine Deutung bezieht sich im wesentlichen auf das Ortshoroskop für Berlin (genauer für die Ortskoordinaten des Reichstagsgebäudes). Es beruht im Wesentlichen auf einem für den Ort spezifischen Häusersystem (mehr dazu in Das Ortshoroskop). Die Saturnposition verändert sich innerhalb eines Tages nur geringfügig, von daher ist diese Alterspunktauslösung sehr genau.

      Interessant ist auch die Veränderung zum Ortshoroskop von Bonn. In der alten Bundesrepublik hatte demnach die konservative Fraktion einen besseren Stand als im wiedervereinigten Deutschland.

      Ich denke, Seehofer pokert sehr hoch. Vielleicht ist er inzwischen genauso durchgedreht wie Donald Trump. Ich bin mir auch nicht so sicher, ob die CDU nach einem Bruch der Fraktion in Bayern „fertig hätte“. Vielleicht wären dort einige konservative Wähler ganz froh, wenn sie noch eine andere Wahl als CSU oder AfD hätten. Jedenfalls hat die CSU die nackte Angst gepackt, denn etwas anderes als die absolute Mehrheit ist für sie unvorstellbar. Das zeigt sich auch im „Kreuzerlass“, der für mich Ausdruck der eigenen Unsicherheit ist, die durch reine Symbolpolitik substanziell nicht gestärkt werden kann.

      Antworten
      1. Sepp

        „Interessant ist auch die Veränderung zum Ortshoroskop von Bonn. In der alten Bundesrepublik hatte demnach die konservative Fraktion einen besseren Stand als im wiedervereinigten Deutschland.“
        Seh ich auch so. Dass die CSU bei der nächsten Wahl die absolute Mehrheit kriegt, halte ich für unwahrscheinlich. Trotzdem: Auf astrologisch.eu habe ich mal die Bayernwahl (Wahlende) dsikutiert“ Ergebnis schien, auch für mich erstaunlich, eher eine Stärkung der CSU zu sein. Das ginge nur, wenn sie ihre Vorstellungen zur Migration durchsetzt.
        Apropos was ganz Anderes: Sarah Wagenknecht, da ist was im Busch. Habe mich mit Klaus unterhalten. Gibt einige Hinweise, dass die vielleicht doch erfolgreich eine linke Sammlungsbewegunggründen könnte. Dann ist das gegenwärtige Parteiensystem Schrott.
        Ich habe allerdings keine genaue Geburtszeit von S.W. Wenn dir was dazu einfällt, aus Sicht der Huberschule, würde mich interessieren. L.G. Sepp

        Antworten
  2. Sepp

    S.W. hat Jupiter Uranus auf 1Grad Waage, getriggert durch Uranus. Außerdem dürfte 2020 die Groko auf 1 Grad Wassermann günstig für sie sein. Irgendein bißchen Sozialismus wird schon kommen. Sepp

    Antworten
    1. starfish Beitragsautor

      Wagenknecht hat nächstes Jahr tatsächlich eine sehr günstige Alterspunkt-Auslösung für glückliche politische Neuanfänge: Berliner Orts-AP auf 0° Widder in Opposition zur Jupiter/Uranus-Konjunktion.

      Ich plane einen größeren Artikel über die Verwendungsmöglichkeiten des Ortshoroskops. Darin gehe ich dann gerne auch auf Sahra Wagenknechts Ortshoroskop für Berlin ein.

      Antworten
  3. Sepp

    Find ich gut, Birgit, interessiert mich sehr. Ich verstehe zuwenig von der Huberschule, obwohl der 6-er Rhythmus bei mir gut zu klappen scheint, um da Aussagen zu machen. Kann man bei S.W. was mit diesem Mondknotenhoroskop machen? Sepp

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.