Schlagwort-Archive: Atmakaraka

Freddie Mercury

Quelle: Wikimedia

Quelle: Wikimedia

Am 5. September feiert die Fan-Gemeinde seinen 70. Geburtstag.

„Mercury was his rising planet“ – aus diesem Grund wählte Farrokh Bulsara den Künstlernamen Freddie Mercury. Dass er mit der Astrologie zumindest ansatzweise vertraut gewesen sein musste, weiß die Welt seit dem ersten Plattencover, das ein Queen-Logo zierte, auf dem die Sonnenzeichen der vier Bandmitglieder künstlerisch dargestellt sind: zwei Löwen (Deacon und Taylor), ein Krebs (May) und zwei Jungfrauen (Mercury, die doppelte Jungfrau mit Sonne und Aszendent).

Ich nehme als Geburtszeit 6.00 Uhr, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass man 1946 auf der Insel Sansibar mit Minuten herumgefuchst hätte. Merkur ist also Lagnesh und der Herrscher von 10. Er ist stark im Zeichen seiner Erhöhung im Lagna. Das ergibt ein kraftvolles Bhadra Yoga, das dem Geborenen Glück, großen Erfolg und Ruhm schenken kann. Weiterlesen

Navamsha D9

Um was geht es beim Navamsha (navāṃśa नवांश)?

Das Wort heißt übersetzt „Neuntel“ (nav = neun, amsha = Teil). Teilt man die Größe eines Zeichens in neun Teile, erhält man neun Neuntel, neun Navamshas. Das heißt, ein Navamsha ist zunächst einmal ein Abschnitt von 3°20‘ eines Zeichens. Diese Abschnitte haben wiederum jeweils eine Qualität analog der zwölf Tierkreiszeichen:  Weiterlesen