Ortsqualität in Berlin – AKK & Habeck

Update 17.07.2019

Ob Angela Merkel hier heimlich mitliest? Jedenfalls ist AKK gestern tatsächlich unsere neue Verteidigungsministerin geworden! Dass das so schnell gehen würde, hätte ich nicht gedacht…


Letztes Jahr rätselte ich noch, wie sich die ☊/♄-Opposition auf der Berliner Orts-Horizontachse für Annegret Kramp-Karrenbauer auswirken könnte:

Der aufsteigende Mondknoten in Konjunktion mit dem Aszendenten weist im individuellen Horoskop auf einen Menschen hin, der Schwierigkeiten mit einer überzeugenden und gewinnenden Selbstdarstellung hat. Im Ortshoroskop kann diese Konstellation auf einen Aufenthaltsort hinweisen, an dem man sich fremd fühlt, an dem man sich nicht so verhalten kann, wie man es sonst gewohnt ist oder an dem man seine Fähigkeiten nicht gut umsetzen kann. Man fühlt sich verkannt, fremdelt oder bekommt Heimweh. In Saarbrücken liegt der Orts-Aszendent auf 0°00‘ Löwe. Dort steht ihre Saturn/Südknoten-Konstellation nicht so exponiert wie in Berlin. Im kommenden Jahr wird der Orts-AP diese Opposition im Quadrat aspektieren. Das könnte auf intensiv ausgetragene Machtkämpfe in Berlin deuten. Gleichzeitig bietet jeder AP-Aspekt auf die Mondknotenachse Gelegenheit, dem individuellen Entwicklungsziel des Bewusstseins ein Stück näher zu kommen.
Die Ortsqualität der Bundeshauptstadt

Ortshoroskop Berlin

Tatsächlich ist inzwischen der Machtkampf in Berlin ausgebrochen. Es ist ebenso offensichtlich, dass Frau Kramp-Karrenbauer in ihrem neuen Amt als Bundesvorsitzende und mögliche Kanzlerkandidatin der CDU keinen „guten Lauf“ hat. Im Winter erreichte ihr Alterspunkt im Ortshoroskop die Quadrate zur Opposition zwischen ☊ am Orts-AC und ♄ exakt auf dem Orts-DC. Im verunglückten Europa-Wahlkampf erreichte der Orts-AP die genaue Opposition zu ♆. Die schlechten Wahlergebnisse waren für sie enttäuschend, denn sie bedeuteten eine empfindliche Zurückweisung durch das Wählervolk.

Die sinkende Beliebtheit Kramp-Karrenbauers hängt sicher mit der ☊/♄-Opposition auf der Begegnungsachse zusammen. Diese Konstellation wirkt in der Begegnung als massive Kontaktbremse. Saturn verkörpert hier nicht die Haltung, in der sich das Gegenüber willkommen und verstanden fühlt. Kramp-Karrenbauers Auftreten wie auch die von ihr vertretenen Positionen werden vom Wählervolk im Gegenteil als hart, autoritär und tendenziell abwehrend gegenüber neuen Formen der Begegnung und Auseinandersetzung erlebt, wie sich vor allem am dilettantischen Umgang mit dem kritischen Rezo-Video zeigte. Als Bundeskanzlerin wäre sie sicher eine sehr viel strenger und vielleicht auch kompromissloser auftretende „Mutti“ als Angela Merkel und damit kaum eine Option für die junge Generation.

Im Gegensatz dazu fliegen im politischen Berlin wie auch im ganzen Land dem Bundesvorsitzenden der GRÜNEN, Robert Habeck, mit Venus auf dem Berliner Orts-AC die Sympathien mühelos zu. Er hat „einen Lauf“ und kann sowohl die Abschaffung der Hartz IV Sanktionen als auch einen schnelleren Ausstieg aus der Kohle fordern, ohne an Beliebtheit einzubüßen. Das Ortshoroskop seiner Mitstreiterin Annalena Baerbock ist im Vergleich dazu weniger vielversprechend, denn ihr nördlicher Mondknoten liegt ähnlich wie bei Annegret Kramp-Karrenbauer nahe dem Orts-Aszendenten von Berlin.

Ortswechsel im Ortshoroskop

Der jeweilige Aufenthaltsort bestimmt also maßgeblich, ob und wie erfolgreich wir dort unsere Fähigkeiten und Ziele verwirklichen können. Planen wir aus beruflichen Gründen einen Wechsel in eine neue Stadt, ist es ratsam, das entsprechende Ortshoroskop zu studieren. Sind die schwierigen Konstellationen zu massiv wie bei Kramp-Karrenbauer, sollte man sich einen Wechsel gut überlegen. Kramp-Karrenbauer wäre in Berlin sicher eine gute Verteidigungsministerin und könnte diesen korrupten Saustall ordentlich ausmisten. Als Bundeskanzlerin muss sie jedoch ein offenes und positives Auftreten pflegen können. Das erwartet auch der Jupiter des Grundgesetzes (→ Deutschland von 1871 bis heute) am Orts-DC von Bonn und Berlin.

Ähnlich stellte sich auch der Wechsel des ehemaligen Ministerpräsidenten von Niedersachsen, Christian Wulff, nach Berlin in das Schloss Bellevue als keine gute Wahl heraus. Wobei die Veränderung zwischen den Ortshoroskopen von Hannover und Berlin sehr subtil sind.

In der niedersächsischen Landeshauptstadt liegt der aufsteigende Mondknoten direkt auf dem IC. Dies ist eine betonte Mondknotenstellung und die Aufforderung, an diesem Ort seine Wurzeln, sein Heimatgefühl und seine Erdung zu pflegen, ein einfacher Mensch unter Menschen zu sein und sich gefühlsmäßig mit diesem Kollektiv zu verbinden. Denn der absteigende Mondknoten am MC weist auf ein unbewusst-reflexhaftes Streben nach Ruhm, Macht und einer Führungsrolle im Kollektiv. Es gilt für ihn, diese inneren Vorstellungsbilder der eigenen Führerschaft zu klären.

In Berlin rutscht der aufsteigende Mondknoten in den Schatten bzw. Stressbereich der 4. Hausspitze und fordert noch dringlicher, den unbewussten Machtanspruch im Schatten des MC zu klären. Außerdem rückt die 2. Hausspitze auf 29°23‘ Löwe näher an Pluto heran, der in Hannover in der Mitte des kardinalen Bereiches des 2. Hauses liegt. Je näher ein geistiger Planet an einer Hausspitze zu liegen kommt, umso mehr läuft er Gefahr, für persönliche Zwecke eingesetzt zu werden. Im 2. Haus läuft dann der persönliche Wille zur Macht massiv Gefahr, für persönliche Wünsche nach Besitz missbraucht zu werden, was im Extrem zu Korruption oder Veruntreuung öffentlichen Vermögens führen kann. Dabei ist mit Pluto ein absolut unpersönlicher, von egoistischen Motiven freier Gebrauch der persönlichen Macht geboten. Die Missachtung dieser Vorbedingung führte schlussendlich zu Wulffs Rücktritt vom Amt des Bundespräsidenten.

Christian Wulff Mondknotenhoroskop

Pluto am Kreuzungspunkt lässt vermuten, dass Wulff sich dieser Zusammenhänge nicht bewusst gewesen ist, sondern dass sie im Gegenteil ein tief unbewusstes Konfliktthema seiner Schattenpersönlichkeit ansprechen, denn Pluto steht auch im Mondknotenhoroskop nach der Spitze des 2. Mondknotenhauses. Gemeinsam mit der Sonne/Saturn-Opposition auf der Machtachse 4/10 bildet er die blaue Spitze eines Ambivalenz-Dreiecks. Sowohl in Hannover als auch in Berlin ist deshalb ein ethisch einwandfreies Handeln für ihn unverzichtbar, um karmische Reflexhandlungen mit entsprechend negativen Folgen zu vermeiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.