David Bowie

Sonderbriefmarke David Bowie 2022

Vor sechs Jahren starb der britische Musiker und Schauspieler David Bowie zwei Tage nach seinem 69. Geburtstag an den Folgen eines bösartigen Lebertumors (→ Vedische Astromedizin der Krebserkrankungen). Die Deutsche Post ehrt ihn anlässlich seines 75. Geburtstags mit einer Sonderbriefmarke.

Seinen Spitznamen Chamäleon des Pop verdankt er dem Aszendenten im Zeichen Wassermann und dem Löwe-Mond exakt auf dem Deszendenten. Das sich ständig verkleidende Kind-Ich Mond spielt hier auf der Bühne Welt und erhält von ihr viel positives Feedback. Dieser Wunsch (Mond!) nach Anerkennung könnte zumindest in jungen Jahren ursächlich in einer schwierigen Beziehung zu seiner Mutter gelegen haben, die in der Astrologischen Psychologie durch Saturn angezeigt ist. Selbst erwähnte Bowie in einem Interview:

„Meine Kindheit war nicht glücklich. Nicht, dass es brutal zugegangen wäre, aber ich hatte eine ganz bestimmte Art britischer Eltern: Sie waren ziemlich unterkühlt, und man nahm sich nicht oft in den Arm.“ (Wikipedia)

Dafür wurde sehr viel Wert auf ordentliche Kleidung und ein gepflegtes Äußeres gelegt. Der Sohn sollte ein Vorzeigeobjekt für das Statusstreben der Eltern sein. Sie förderten damit auch das sich distanziert und elitär gebende Auftreten, wie es typisch für Briten und das Zeichen Wassermann am Aszendenten ist.

Altersprogression 1937 bis 1989

Bereits mit neun Jahren (AP am TP 2 Opposition Neptun) kommt David Bowie im Sommer 1956 mit Rock ’n’ Roll-Musik in Berührung. Mit 17 Jahren (AP Opposition Venus) nimmt er 1964 seine erste Schallplatte auf. Fünf Jahre später veröffentlicht er am 11. Juli 1969 fünf Tage vor der ersten Mondlandung mit Space Oddity einen Song über den fiktiven Astronauten Major Tom, der künftig auch in weiteren Musikstücken auftauchen wird. Der Radix-AP läuft auf das Quincunx zur Sonne/Mars-Konjunktion und auf die Konjunktion zu Uranus zu, die gleichzeitig der Mondknoten-AP grün-blau aspektiert. Am 20.03.1970 heiratet er kurz vor der Uranus-Konjunktion des Alterspunkts die Künstlerin Angela Barnett, im Jahr darauf wird er nach dem Uranus-Übergang Vater.

Im Februar 1972 gelingt Bowie mit seinem Konzeptalbum über die Kunstfigur Ziggy Stardust endgültig der Durchbruch und er wird zur stilbildenden Ikone des Glam Rocks, dessen schrillen Outfits die erste Hälfte der 1970er Jahre wesentlich prägen wird. Der Alterspunkt wandert in dieser Zeit durch das 5. Haus, während der Mondknoten-AP in Opposition zur Mond/Saturn-Konjunktion steht. Am 3. Juli 1973 lässt er Ziggy Stardust beim letzten Konzert seiner Welttournee im Londoner Hammersmith Odeon „sterben“ (Radix-AP Opposition GZ, Mondknoten-AP Halbsextil GZ).

Als der Mondknoten-AP über die Sonne/Mars-Konjunktion läuft, dreht Bowie den Science-Fiction-Film Der Mann, der vom Himmel fiel. Der Radix-AP läuft auf das Trigon zu Chiron und Sextile zur Mond/Saturn-Konjunktion zu. Jeder konnte ihm in diesem Film ansehen, dass er ein heroinsüchtiger Junkie ist. Auf dem Höhepunkt seiner Identitätskrise zieht Bowie nach Berlin (Radix-AP Opposition zu Merkur) und unterzieht sich dort einem kalten Entzug vom Heroin. In den Jahren in Berlin entstehen drei Alben, die Bowie selbst als Tryptichon bezeichnet: Low im Januar 1977 (Radix-AP Opposition Merkur, Mondknoten-AP im Zulauf zur Konjunktion Merkur), Heroes im Herbst 1977 (Radix-AP Quadrat Neptun, Mondknoten-AP Konjunktion Merkur) und zum Ende der Berliner Zeit Lodger im Frühjahr 1979 (Radix-AP Opposition Sonne/Mars, Mondknoten-AP Zeicheneintritt Schütze), das er bereits in der Schweiz in Montreux aufnimmt. Alle drei Alben handeln textlich von Bowies persönlichen Gefühlen und Eindrücken, die er im geteilten Berlin und seiner vibrierenden Kulturszene gesammelt hat.

Noch in Berlin trennt sich Bowie 1978 von seiner Frau Angela, die Scheidung wird im Februar 1980 in der Schweiz rechtskräftig (Radix-AP Trigon Jupiter, Mondknoten-AP Konjunktion GZ). Für den gemeinsamen Sohn Duncan erhält Bowie das alleinige Sorgerecht. Als der Alterspunkt den Talpunkt des 6. Hauses erreicht, der häufig eine Berufskrise anzeigt, outet er im Song Ashes to Ashes auf seinem neuen Album Scary Monsters & Super Creeps seine Kunstfigur Major Tom als Junkie (Mondknoten-AP Halbsextil Jupiter).

Es folgen ab 1981 sehr erfolgreiche Musikprojekte mit anderen Künstlern wie im Oktober der Song Under Pressure mit Freddie Mercury und seiner Band Queen. Der Mondknoten-AP steht in Opposition zu Uranus, der Radix-AP im Quinxunx zum GZ. Es beginnt eine Phase großer Erfolge, die 1983 von Let’s Dance noch übertroffen werden, nachdem er im Januar mit EMI einen kommerziell lukrativen Plattenvertrag abgeschlossen hatte. Der Alterspunkt erreicht den Deszendenten und läuft über die Mond/Saturn-Konjunktion, während der Mondknoten-AP ein Sextil zu Neptun bildet. Bowie sonnt sich in seinem Come-back Erfolg. Doch es folgt auf das Abebben des ersten Massenerfolgs eine innere Schaffenskrise, als der Alterspunkt Pluto erreicht (Mondknoten-AP Konjunktion Pluto). Das Album Tonight (1984) wird von Musikkritikern verrissen.

Bowies Bruder Terence „Terry“ Burns

In dieser Zeit begeht sein zehn Jahre älterer Halbbruder Terry (*05.11.1937-†16.01.1985) Suizid. Terry führte seinen kleinen Bruder David schon als Kind in die Welt der Musik ein und nahm ihn als Jugendlicher in die Londoner Clubs mit. Doch Terry litt, wie weitere Verwandte aus Bowies mütterlichen Linie, an Schizophrenie. Der vorgeburtliche AP hatte zum Zeitpunkt von Terrys Geburt in Bowies Radix gerade das GZ mit Lilith (zweiter Brennpunkt der Mondbahn) überlaufen mit dem Mondknoten-AP im Quincunx parallel dazu. Der Schwarze Mond bzw. Lilith scheint familiär sowohl mit Eheschließungen und Geburten als auch Trennungen und Todesfällen in Zusammenhang zu stehen, sowie mit außergewöhnlichen bis extremen Beziehungen, die von den Beteiligten sowohl in emotionaler und wie auch in mentaler Hinsicht ein hohes Maß an Stabilität fordern. Da Terry rund neuneinhalb Jahre älter ist als Bowie (ein halber Mondknoten-Transitzyklus), sind ihre Mondknotenachsen um rund 180° vertauscht und die Brüder auf unbewusster Ebene eng miteinander verknüpft.

Zu Terrys Suizid hatte der Alterspunkt den Höhepunkt der Konjunktion mit Pluto erreicht mit einem Quincunx zu Sonne/Mars und Sextil zu Uranus, und der Mondknoten-AP die Konjunktion mit Venus.

Nach dem kommerziellen wie auch künstlerischen Misserfolg des Albums Never Let Me Down (Radix-AP Quadrat Venus, Halbsextil Mond; Mondknoten-AP Konjunktion Jupiter) kehrt Bowie nach zwei Jahren Auszeit mit dem Projekt Tin Machine zurück (Radix-AP Trigon Sonne/Mars, Mondknoten-AP im Zulauf auf die Konjunktion mit Chiron).

David Bowie + Iman

Am 24. April 1992 heiratet Bowie das Model Iman Abdulmajid (*25.07.1955), mit der er fortan in New York lebt. Der Radix-AP erreicht die Konjunktion zu Neptun, der Mondknoten-AP das Sextil zum GZ.  Als der Radix-AP Chiron überläuft, wird Bowie in der Hall of Fame für seine künstlerischen Leistungen geehrt. Es folgt im September 1995 das Album 1. Outside mit dem Bowie nach Tin Machine zum Mainstream-Pop zurückkehrt. 1997 und 1999 folgen die Alben Earthling und Hours (Radix-AP Konjunktion Jupiter).

Im August 2000 kommt Bowies Tochter Alexandria zur Welt (Radix-AP Konjunktion Venus), im April 2001 stirbt seine Mutter (Radix-AP Trigon Mond/Saturn). Das Jahr 2002 brachte mit Heathen ein künstlerisch wie kommerziell erfolgreiches Comeback (Mondknoten-AP Quadrat Venus, Halbsextil Mond). 2003 erschien das Album Reality mit den Single-Auskopplungen New Killer Star und Never Get Old (Radix-AP Konjunktion absteigender Mondknoten, Mondknoten-AP Trigon GZ/Lilith). Es folgt ab Oktober 2003 mit A Reality eine der längsten Welttourneen seiner Karriere, die jedoch kurz vor ihrem Ende am 25. Juni 2004 auf dem Hurricane-Festival bei Scheeßel wegen eines Herzinfarkts abgebrochen werden musste. Bowie wurde daraufhin in einem Hamburger Krankenhaus ein Stent gesetzt.

Opposition Radix- und Mondknoten AP

Im Mai 2013 liegen der Radix- und der Mondknoten-Alterspunkt in Opposition zueinander, wie bereits vor 36 Jahren im Jahr 1977 zu Beginn Bowies Berliner Zeit (Radix-AP Konjunktion Merkur + Mondknoten-AP Opposition Merkur). Tatsächlich veröffentlicht Bowie an seinem 66. Geburtstag erstmals nach zehn Jahren eine neue Single mit dem Titel Where Are We Now mit einer Hommage an seine Zeit in Berlin von 1976 bis 1979. Zwei Monate später veröffentlicht er am 8. März 2013 das Album The Next Day. Es wurde zu einem seiner erfolgreichsten Alben, erreichte als erstes Bowie-Album in Deutschland Platz 1 der Charts und führte in 40 Ländern gleichzeitig die Hitparaden an.

Altersprogression 1992 – 2016

Die offizielle Premiere seines Musicals Lazarus findet in Bowies Anwesenheit am 7. Dezember 2015 in New York statt. Zwei Monate später wird zu seinem 69. Geburtstag das letzte Album Blackstar veröffentlicht. Während der Aufnahmen zum Album kämpft Bowie bereits gegen seine unheilbare Krebserkrankung, die er vor der Öffentlichkeit jedoch verborgen hält. In den Liedtexten sind deutliche Bezüge auf die empfundene Nähe des bevorstehenden eigenen Todes zu finden. Zwei Tage später stirbt David Bowie. Der Radix-AP läuft auf das Sextil zu Jupiter zu, der Mondknoten-AP erreicht die Opposition zum GZ und zu Lilith, dem Schwarzen Mond.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.