Archiv der Kategorie: Mondknoten

Paris Jackson

Die 15jährige Tochter des vor vier Jahren verstorbenen „King of Pop“ Michael Jackson wollte zu einem Konzert von Marilyn Manson. Die Oma hat es nicht erlaubt. Kurze Zeit später drohte Paris mit Selbstmord, rief die amerikanische Telefonseelsorge an und setzte ihre Drohung in die Tat um. Der Telefon-Berater rief allerdings sofort einen Krankenwagen, der das Schlimmste verhindern konnte.

Paris Jackson AP SuizidversuchKurz zuvor soll das Mädchen noch gesagt haben, sie wünschte, ihr Vater wäre noch hier: „Er versteht mich!“ Ich vermute mal, er hätte ihr auch nicht erlaubt, auf das Marilyn Manson Konzert zu gehen. Wobei: sie hätte sich dort wenigstens derart umstylen können, dass niemand sie erkennt. Als Kind setzte der Vater ihr und ihrem Bruder in der Öffentlichkeit ebenfalls Masken auf, damit ihre Gesichter unerkannt bleiben.

Weiterlesen

George Harrison

Radix

Radix

24. Feb 2013 13:49:51

Seine älteren Brüder beschrieben ihr Nesthäkchen George Harrison als „rotzfrech, mit viel Selbstbewusstsein und einer auffälligen Frisur“. Paul McCartney erzählt von zwei Seiten seines Freundes und Band-Kollegen: mal war er das sanfte Lamm, und er konnte auch als zorniger Wüterich in Erscheinung treten. Das sanfte Lamm ist erkennbar an der Fische-Sonne, der Venus/Neptun-Opposition nahe der kosmischen Spalte, dem Mond kurz vor dem AC. Der zornige Wüterisch ist demgegenüber am Aszendenten Skorpion mit Mars im 3. Haus erkennbar, in losgelöster Opposition zu Jupiter, und auch am Quadrat der Sonne zu Saturn/Uranus.

Weiterlesen

Prozessabläufe im Dynamischen Quadranten

20. Jan 2013 – 01:34:37

Kürzlich unterhielt ich mich mit einem befreundeten API-Astrologen über die Art und Weise, wie wir an Projekte herangehen. Wir wollten gemeinsam einen Artikel für eine astrologische Fachzeitschrift verfassen. Unsere Idee war, dass ich den ersten Teil mit einführenden Worten übernehme und das Thema vorstelle, und mein Bekannter wollte eine Deutung eines praktischen Horoskopbeispiels beisteuern. Doch diese Zusammenarbeit verlief nicht so, wie wir beide uns das vorgestellt hatten. Ich wusste ziemlich schnell, was und wie ich über das Thema schreiben würde, und verfasste innerhalb von wenigen Tagen meinen Text. Mein Bekannter kam jedoch auch nach mehreren Monaten zu keinem Ende seiner Arbeit. Ein Grund dafür war sicher der Umstand, dass er beruflich stark eingespannt ist und ihm nicht viel Freizeit bleibt, in der er sich dem Projekt widmen konnte. Gleichzeitig war ihm selbst dennoch unverständlich, warum es mit dem Text nicht wirklich voranging. Als wir uns über mögliche Gründe dafür unterhielten, fiel uns eine Technik der Astrologischen Psychologie ein, die erklären kann, warum Projekte bei Menschen so unterschiedlich verlaufen können und wo die Gefahr besteht, dass es zu einem Abbruch kommt: der Dynamische Quadrant. Weiterlesen

Astronomische Sicht der Nakshatras

05. Dez 2012 – 08:46:03

In den vergangenen zwölf Monaten präsentierte ich hier im Starfish-Blog die 27 Nakshatras der indischen Astrologie. Auf der Wikipedia-Seite heißt es dazu:

Die Nakshatra (…) sind eine Einteilung der Ekliptik in 27 lunare Sterngruppen in der traditionellen indischen Astronomie und Astrologie.

Ekliptik (Wikipedia)

Ekliptik (Wikipedia)

Seit letztem Jahr hege ich großen Zweifel daran, dass die Nakshatras als Einteilung der Ekliptik in 27 Abschnitte aufzufassen sind. Weiterlesen

Das Mondknotenhoroskop

Sonne und Mond

 

 

Die indische Astrologie definiert die Sonne als Symbol für das göttliche Bewusstsein, den Atma oder Purusha, das schauende Selbst. Dieses wahre Selbst ist unveränderlich, unbeeinflusst und unbeeinflussbar.

SonneDie Astrologische Psychologie deutet die Sonne etwas pragmatischer als das autonome Ich, das unabhängig von Bestätigungen seitens der Umwelt ein sicheres und festes Bewusstsein seiner selbst aufbauen kann. Die Dimension des wahren Selbst verortet die Astrologische Psychologie im Raum des leeren Kreises in der Horoskopmitte.

MondDer Mond symbolisiert in der indischen Astrologie Manas oder Citta, die Gesamtheit aller Denk- und Wahrnehmungsprozesse, das meinende Selbst. Manas bzw. Citta ist berührbar, beeinflussbar, veränderlich und wechselhaft, steht somit im Gegensatz zur unveränderlichen Sonne. Die Aufgabe des Mond-Bewusstseins ist es u.a., das strahlende Licht der Sonne zu reflektieren, es für das menschliche Bewusstsein in kleinen Portionen leichter aufnehm- und verdaubar zu gestalten. Weiterlesen

Die Mondknoten Rahu und Ketu

11. Nov 2011 – 14:47:34

Die indische Astrologie bezeichnet die beiden Mondknoten Rahu und Ketu als chaya-grahas, „Schattenplaneten“. Der Name bringt zum Ausdruck, dass die Mondknoten für das Auge unsichtbar sind, wie auch der Aszendent, der im Osten aufsteigende Punkt der Ekliptik, nicht sichtbar ist. Es handelt sich jeweils um hypothetische Punkte, denen kein physisch vorhandener Himmelskörper entspricht.

Horizontachse astronomischDer Aszendent (AC) ist das Tierkreiszeichen, das zum Zeitpunkt der Geburt vom Ort der Geburt aus gesehen am östlichen Horizont aufgeht. Schaut man in diesem Moment nach Westen, geht dort gerade ein Tierkreiszeichen unter – der Deszendent (DC). Die Tierkreiszeichen sind gleich große Abschnitte der Ekliptik, der scheinbaren Bahn der Sonne um die Erde. Das Tierkreiszeichen an sich ist wie der Aszendent unsichtbar. Wir können nur Sternbilder am Himmel sehen, keine Tierkreiszeichen. Sternbilder und Tierkreiszeichen haben zwar (unglücklicherweise) dieselben Namen, sind aber nicht die gleiche Sache. Weiterlesen

Der Asteroid Nr. 3811 „Karma“

13. Okt 2011 – 17:54:26

Am 14. Oktober 1953 entdeckte um 00.19 Uhr EET die finnische Astronomin Liisi Oterma in Turku den Asteroiden Nr. 3811, der den Namen Karma erhielt. (Datenquelle: Asteroiden-Liste von Werner Held)  Weiterlesen

Raumschiff Enterprise (Star Trek)

02. Apr 2011 – 18:49:06

Der Weltraum, unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2200. Dies sind die Abenteuer des Raumschiffs Enterprise, das mit seiner 400 Mann starken Besatzung fünf Jahre lang unterwegs ist, um neue Welten zu erforschen, neues Leben und neue Zivilisationen. Viele Lichtjahre von der Erde entfernt, dringt die Enterprise in Galaxien vor, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat...

Raumschiff EnterpriseDie Besatzung des Raumschiffs Enterprise widmet sich der Entdeckung und Erforschung bislang unbekannter Lebensformen. Die Konfrontation mit unerforschten Phänomenen und oft feindlich gesinnten Außerirdischen stellt Captain James T. Kirk und seine Offiziere immer wieder vor schwierige Aufgaben und Herausforderungen. Im Horoskop der Erstausstrahlung dieser Fernsehserie, die inzwischen Kultstatus erreicht hat und immer wieder im Fernsehen wiederholt wird (aktuell auf zdf_neo), finden wir ein Stellium von Sonne, Merkur, Uranus und Pluto im Zeichen Jungfrau im 6. Haus. Es ist „hauptachsenaktiv“, d.h. es befindet sich in einem Zeichen, das von einer Hauptachse angeschnitten wird. Planeten in Hauptachsenzeichen gelten in der Astrologischen Psychologie als berufsindikativ, d.h. sie sollten bei der beruflichen Tätigkeit, die in der Regel einen großen Teil unserer Lebenszeit einnimmt, unbedingt zum Zuge kommen. So gesehen haben die Besatzungsmitglieder der Enterprise genau den richtigen Job: die Erforschung des Raums (Jungfrau und 6. Haus) mit neuesten wissenschaflichen Methoden (Sonne, Merkur, Uranus und Pluto). Weiterlesen