Archiv der Kategorie: Saturn

GZ-Aspekte zu Ich-Planeten (2)

Mond in Aspekt zum GZ

Der Mond ist in der Astrologischen Psychologie das Gefühls-Ich, das sich selbst erkennt, sobald es sich von einem Gegenüber wahrgenommen fühlt, mit ihm in Kontakt und Austausch treten kann. Deshalb wird der Mond auch Kontakt-Ich genannt. Der Mond reflektiert das Licht der Sonne, erst dann ist er für uns sichtbar. Steht der Mond in Aspekt zum GZ, reflektiert er im Bewusstsein in Analogie dazu das „Licht“ des Galaktischen Zentrums. Der Mond ist ein wesentlicher astrologischer Faktor in Liebes-Beziehungen. Aspekte zum GZ können als „Störfaktor“ einen nachteiligen Einfluss auf zwischenmenschliche Beziehungen ausüben. Weiterlesen

Dreifache Konjunktion Saturn/GZ

Im 20. Jahrhundert stand Saturn bereits mehrere Male in Konjunktion mit dem Galaktischen Zentrum. Im Jahr 1929 und 1988 kam es durch Saturns Rückläufigkeit zu einer dreifachen Konjunktion, wie auch im Jahr 2017:

Die jeweils letzten Konjunktionen dieser Jahre markierten tiefgreifende globale Veränderungen. 1929 ereignete sich wenige Tage nach der letzten Konjunktion am 25. Oktober 1929 der Zusammenbruch der New Yorker Börse (NYSE), der eine Weltwirtschaftskrise auslöste, während ein halbes Jahr nach der dritten Konjunktion des Jahres 1988 der Ostblock Stück für Stück zusammenbrach. Es ist anzunehmen, dass die Konjunktionen von 2017 ähnliche Impulse geben werden. Weiterlesen

Bachblüten im Horoskop

Edward Bach Radix

Edward Bach Radix

Bach Blütenessenzen bieten sich als astrologische Hilfen an, wie auch die Anwendung von Edelsteinen, Kräutern, Farben, Mantren oder wohltätige Handlungen (उपाय upāya – vedische Hilfsmittel). Edward Bach selbst ordnete schon früh seine Entdeckungen den zwölf Tierkreiszeichen zu (Twelve Healers). Doch so recht wollten mich diese Zuordnungen wie auch die Versuche späterer Autoren nicht überzeugen. Bis ich von den Zuordnungen erfuhr, die Ernst Wilhelm vorgenommen hat. Auf seiner Webseite vedic-astrology.net können diese als PDF heruntergeladen werden. Weiterlesen

PEGIDA und Lutz Bachmann

Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes (PEGIDA) ist eine Bewegung, die seit dem 20. Oktober 2014 in Dresden jeden Montag Demonstrationen gegen eine von ihr behauptete Islamisierung und gegen die Einwanderungs- und Asylpolitik Deutschlands veranstaltet. Weiterlesen

Fluchtpunkt Deutschland

Immer wieder werde ich in den letzten Wochen gefragt, was die Astrologie zu den aktuellen Ereignissen sagt. Hunderttausende drängen nach Europa, Millionen sind auf der Flucht. Migrationsbewegungen sind für die Welt nichts neues. Neu ist, dass es diesmal Europa aus ungewohnter Perspektive trifft. Weiterlesen

Das astrologische Familienmodell

familie-vater-mutter-kindDie klassische, traditionelle Astrologie kennt Deutungsformeln für Vater, Mutter und weitere Familienangehörige, die einen Psychologen in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts nicht mehr zufrieden stellen konnten. Deshalb stellte der Schweizer Psychologe und Astrologe Bruno Huber in den 1960er Jahren größere Untersuchungen an, um herauszufinden, wie man aus dem Horoskop psychologisch brauchbare Aussagen über Vater- und Mutterbindungen erhalten könne. Er förderte erstaunliche Resultate zutage: Weiterlesen

Wolfgang Schäuble und Saturn

Wolfgang Schaeuble AlterspunktDer Zuchtmeister Europas steht gerade unter massivem Saturn-Einfluss, denn der Alterspunkt steht in Opposition zum Herrn der Grenzen. Im 7. Haus ist Saturn eigentlich fehl am Platz, denn er ist alles andere als ein Kontaktplanet. Er kann sich in einer Begegnung nicht spontan öffnen, sondern er ist der Schließmechanismus. Saturn will vor Gefahren und Fremdeinflüssen schützen. Deshalb prüft Saturn immer die Glaubwürdigkeit, die Anständigkeit, die Ernsthaftigkeit und die Nützlichkeit der Menschen, die auf ihn zugehen. Denn Saturn geht auch nicht auf die Menschen zu, er wartet ab, bis andere ihn um etwas bitten. Ob dann etwas gegeben wird, entscheidet er erst nach sorgfältiger Prüfung.  Weiterlesen

Paco de Lucía

VenusVenus herrscht in der klassischen Astrologie über die Musik und über Musikinstrumente. Seitdem die drei neuen Planeten entdeckt wurden, wird von NeptunAstrologen gerne zusätzlich der Planet Neptun hinzugezogen, der als „höhere Oktave der Venus“ gilt.

Paco de Lucia RadixIm Horoskop des Ausnahmegitarristen Paco de Lucía steht erwartungsgemäß Venus im 1. Haus nahe dem Aszendenten. Ihre grün-blaue, harmonisch-sensitive Aspektierung betont das ästhetische Empfinden. Neptun ist der höchststehende Planet und damit ebenfalls von besonderer Bedeutung.

Mit fünf Jahren erhält Paco vom Vater, selbst Gitarrist, seine erste Gitarre. Der Alterspunkt steht in Opposition zu Pluto, der mit Neptun und Jupiter ein kleines Talentdreieck bildet. Bei seinem ersten Auftritt mit elf Jahren kreuzen sich der Radix- und der Mondknotenalterspunkt (Kreuzungspunkt K1). Anschließend passierte er 0° Widder, den Nullpunkt des Zodiaks. Es beginnt eine beispiellose Karriere.

Weiterlesen

Erhöhung und Fall (3) – Venus + Saturn

VenusVenus in Jungfrau

Eine starke Venus ist stets in der Lage, in Beziehungen jedweder Art eine Atmosphäre der Wertschätzung und des gegenseitigen Respekts zu schaffen – das Fundament, auf dem Liebe gedeihen kann. Die starke Venus ist hingebungsvoll in ihrem Denken, Fühlen und Tun und immer bestrebt, Dinge von Schönheit zu erschaffen. In ihrem Handeln ist sie zwar leidenschaftlich (Rajas), doch sind diese Leidenschaften vom idealistischen Willen zum Guten und Schönen geleitet. Die starke Venus befähigt dazu, die beste Wahl zu treffen und sich stets für die Dinge zu entscheiden, die von größtem Wert und Nutzen sind.

Weiterlesen

Neil Young

Dieser Tage feierte der Kanadier Neil Young seinen 69. Geburtstag. Einen Namen als Folk- und Country-Rockmusiker machte er sich bereits in den 60er Jahren. So trat er zum Beispiel beim legendären Woodstock-Festival gemeinsam mit Crosby, Stills, Nash & Young auf. Anfang der 70er konnte er mit einer Solokarriere und Hits wie Heart of Gold und Like A Hurricane diesen Erfolg zunächst fortsetzen. Doch mit dem Einsetzen der Punk-Bewegung Mitte der 70er war seine Musik nicht mehr gefragt. Künstlerisch setzte er sich mit diesen veränderten Bedingungen und der Vergänglichkeit musikalischer Erfolge in seinem Album Rust never sleeps auseinander, das 1979 veröffentlicht wurde.

Weiterlesen

Varga Nr. 10 – Das Dashamsha D10

Chapter 6: The Sixteen Divisions of a Rashi

1. O Maharishi Parashara, I have known from you about the Grahas, Rashis and their descriptions. I desire to know the details of various divisions of a Rashi, will you please narrate. 2-4. Names of the 16 Vargas. Lord Brahma has described 16 kinds of Vargas (Divisions) for each Rashi. Listen to those. The names are Rashi, Hora, Drekkana, Chaturthamsha, Saptamsha, Navamsha, Dashamsha, Dvadashamsha, Shodashamsha, Vimshamsha, Chaturvimshamsha, Saptavimshamsha, Trimshamsha, Khavedamsha, Akshavedamsha and Shashtiamsha.

13.-14. The Dashamshas from that, in even then from its ninth, it is taught. The ten beginning in the East are the regents of the directions: Indra, Agni, Yama, Rakshasa, Varuna and also Maruta, Kubera, Isana, Padmaja and Ananta proceed in an odd, but in an even invert the order.

Chapter 7: Divisional Considerations

1.-8. Now I will explain the use of these sixteen divisions. (…) “Great Fruits” from Dashamsha.

Brihat Parashara Hora Shastra

Im Standard-Klassiker der indischen Astrologie, dem Brihat Parashara Hora Shastra (BPHS), werden nach den Planeten (grahas) und den Tierkreiszeichen (rashis) 16 Vargas (Shodashavarga) erklärt, die Feineinteilungen der Tierkreiszeichen darstellen. Varga bedeutet übersetzt „Aufteilung, Unterteilung“. Die Abkürzung D10 für das Dashamsha (dasha = zehn, amsha = Teil), das 10. Varga, leitet sich vom englischen Ausdruck „Divisional chart“ ab. Die Vargas der indischen Astrologie haben der Entwicklung der „Harmonics“ (Harmonische Horoskope) im 20. Jahrhundert offenbar als Inspiration gedient, sollten mit diesen allerdings nicht verwechselt werden.

Weiterlesen

Parkinson – Starre in der Bewegung

Krankheit erleben wir Menschen als Abwesenheit von Gesundheit und „Heilsein“. Wir sehen uns als gesund an, wenn wir „heil“ und „ganz“ sind. Eine schwere, chronische Krankheit empfinden wir dagegen als mitunter schweres Schicksal. Das Wort Schicksal bringt zum Ausdruck, dass uns etwas Heilendes geschickt wird, denn der Wortteil „sal“ stammt vom lateinischen „salus“ ab: das Heil.

Weiterlesen

Russland verstehen…

Ein weiterer Alt-Kanzler, Helmut Schmidt, hat sich inzwischen mit ebenfalls kritischen Worten zum Umgang europäischer Politiker mit Russland und dem Konflikt-Thema Krim gemeldet. Bei Gerhard Schröders Anmerkungen mag man aufgrund seiner Tätigkeit für die Nord Stream AG, die mehrheitlich im Besitz der russischen Gazprom ist, noch an Interessenskonflikte denken. Bei Helmut Schmidt sind diese nicht gegeben. Er sagt schlicht, was er denkt, und auf seinen Sachverstand verlassen sich einige. Zwar nur wenige Journalisten und noch weniger Europa-Politiker. Dafür eine Mehrheit der deutschen Bundesbürger.  Weiterlesen

Albert Camus

Ein Philosoph und Literat des Absurden ist für die Astrologie sicher eine große Herausforderung, denn in der Astrologie geht es um den in den Sternen (Astro) liegenden Sinn (Logos). Das Absurde ist jedoch der Aber- und Irrwitz des Lebens, die von jedem tagtäglich gemachte Erfahrung, dass das Leben und seine Ereignisse keinen Sinn zu haben scheinen und der „liebe Gott“ einen an der Waffel haben muss, seine irrsinnige Schöpfung auch noch für gut zu befinden. Weiterlesen

Persönlichkeit – Drei Ich-Instanzen

15. Dez 2012 – 08:38:30

Vor einigen Monaten begann ich eine kleine Serie über das Ich und das Selbst im Horoskop aus Sicht der Astrologischen Psychologie. Im Text über Das Ich im Horoskop ging es um die Entstehung des Ich aus Sicht der frühkindlichen Entwicklung, während es im Text über Ich und Selbst im Psychosynthese-Ei um die Beziehung der Begriffe Ich und Selbst geht, die ich am Modell des Psychosynthese-Ei darstelle. Die Astrologische Psychologie verwendet in diesem Zusammenhang oft den Begriff Persönlichkeit, der in der Psychologie keine eindeutige, festgelegte Definition findet. Es kursieren mehrere Dutzend Theorien über die Persönlichkeit, und die Astrologische Psychologie ergänzt diese um die astrologisch-psychologische Sicht. Weiterlesen

Julian Assange & WikiLeaks.org

21. Aug 2012 – 18:00:56

Der Fall Assange entwickelt sich mittlerweile zur Farce westlicher Demokraturen.

Radix

Radix

Was die Geburtszeit von Julian Assange anbelangt, gilt wie so oft bei Promis die Devise: nichts Genaues weiß man nicht. Assange selbst teilte kürzlich mit, dass er am Nachmittag gegen drei Uhr geboren sei. Vor zwei Jahren tauchte die Zeit 14.05 Uhr auf, evtl. auch zwei oder drei Minuten später. Das ist nicht weit entfernt von drei Uhr nachmittags. Die anonyme Quelle berief sich seinerzeit auf Krankenhausunterlagen, die sie zufällig einsehen konnte. Der Alterspunkt und Transite passen auf diese Horoskopvariante gut, und auch das indische Horoskop macht bei einem tropischen Skorpion-Aszendenten sehr viel Sinn. Assange ist schon in jungen Jahren komplett ergraut. Ich kannte eine Frau mit AC Skorpion und Neptun in 1, die ebenfalls mit 14 Jahren komplett ergraute. Das passt also aus meiner Sicht. Weiterlesen

Das Ich im Horoskop

06. Jun 2012 – 14:09:15

Was ist eigentlich das „Ich“?

Bei Wikipedia lese ich über diesen Begriff:

Ich ist die Bezeichnung für die eigene separate individuelle Identität einer menschlichen natürlichen Person, zurückweisend auf das Selbst des Aussagenden.

Das Wort „Ich“ bezeichnet mich, mein individuelles Sein. Individuell bedeutet: getrennt von anderen Seienden (oder auch Nicht-Seienden). Zum Begriff Ich-Erleben erklärt uns Wikipedia weiter:

Das Ich erlebt der Mensch als das eigene Sein in den Ausdrucksformen von Denken, Fühlen und Handeln und betrachtet sich insofern auch meist als den Urheber derselben. Das Ich wird daher als Persönlichkeitsmittelpunkt empfunden, der die Struktur der Person maßgeblich bestimmt.

Ich-Denkmal Weiterlesen

Nakshatra Pushya, Anuradha, Uttara Bhadrapada (Saturn)

17. Dez 2011 – 16:10:17

SaturnDen von Saturn regierten Nakshatras Pushya, Anuradha und Uttara Bhadrapada ist eine gewisse Schicksalshaftigkeit gemeinsam, denn Saturn ist der „Schicksalsplanet“ in der indischen Astrologie. In diesen Nakshatras geht es um wichtige spirituelle Themen, die mit Ernsthaftigkeit, Vervollkommnung und Perfektion zusammenhängen und einen harmonischen, friedvollen Zustand anstreben.  Weiterlesen

Der Asteroid Nr. 3811 „Karma“

13. Okt 2011 – 17:54:26

Am 14. Oktober 1953 entdeckte um 00.19 Uhr EET die finnische Astronomin Liisi Oterma in Turku den Asteroiden Nr. 3811, der den Namen Karma erhielt. (Datenquelle: Asteroiden-Liste von Werner Held)  Weiterlesen